Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD

Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD

Norwegen 2012 - mit Vilde Marie Zeiner, Anders Baasmo Christiansen, Agnes Kittelsen, Stig-Werner Moe, Eilif Hellum Noraker u.a

Filminfo

Originaltitel:Reisen til Julestjernen
Genre:Fantasy, Kinderfilm, Abenteuer
Regie:Nils Gaup
Verkaufsstart:24.10.2014
Produktionsland:Norwegen 2012
Laufzeit:ca. 75 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch, Norwegisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Interview, Outtakes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD

Film: Als die junge Prinzessin Goldhaar auf der Suche nach dem Weihnachtsstern von einer bösen Hexe (Agnes Kittelsen) verflucht wird und spurlos verschwindet, bricht für das Königspaar eine Welt zusammen. Die Königin stirbt an gebrochenem Herzen und der König (Anders Baasmo Christiansen) verfällt in eine nicht enden wollende Trauer, die ihn dazu bringt, den Weihnachtsstern zu verfluchen. Seitdem herrscht finstere Kälte über das Königreich. Beinahe zehn Jahre sind vergangen und es bleiben jetzt nur noch wenige Tage, um diesen Fluch zu brechen, ansonsten bleibt Goldhaar für immer verschwunden. Genau zu dieser Zeit verschlägt es die 14jährige Sonja (Vilde Marie Zeiner) auf der Flucht vor einer Diebesbande in das Schloss des Königs. Als sie die traurige Geschichte vom Verschwinden seiner Tochter hört, bietet sie ihm an, sich für ihn auf die Suche nach dem Weihnachtsstern zu machen, damit der Fluch rückgängig gemacht werden kann. Und so beginnt für das Mädchen eine spannende Reise durch eine magische Welt, die für sie immer gefährlicher wird, als sich die Hexe und der intrigante Graf (Stig-Werner Moe) an ihre Fersen heften. Denn sie wollen um jeden Preis verhindern, dass Sofia den Weihnachtsstern findet – denn dann würde sie auch die Wahrheit über ihre eigene Herkunft erfahren…

"Die Legende vom Weihnachtsstern" war 2012 in Norwegen einer der erfolgreichsten Filme des Jahres, der sich in den Kinocharts sogar gegen internationale Blockbuster wie "Skyfall" durchsetzen konnte. Der Grund dafür ist schnell gefunden. Denn Regisseur Nils Gaup, der 1987 für sein Regiedebüt "Pathfinder" für einen Oscar nominiert war, hat bei seinem bezaubernden Märchenfilm gekonnt den Spagat zwischen Tradition und Moderne geschafft. Obwohl er sich einiger sehr hübsch anzusehender Spezialeffekte bedient, setzt er sein Hauptaugenmerk auf eher ursprüngliches Geschichtenerzählen. Hektisches Tempo, zu überdrehter Humor oder um Coolness bemühte Dialoge -  auf all diese Dinge, die leider viel zu oft im zeitgenössischen Kinderfilm zu finden sind, verzichtet Gaup. Stattdessen erzählt er einfach ein schönes, klassisches Märchen, das fantasievoll, charmant, spannend und einfach sehr schön ist.

Dabei werden nicht nur Kinder bestens unterhalten, auch erwachsene Märchenfans bekommen hier immer wieder die Gelegenheit zum Träumen. Eine schöne Ausstattung, liebenswerte Geschöpfe, die von Newcomerin Vilde Marie Zeiner angeführte, sehr überzeugende Darstellerriege und ganz besonders die Geschichte machen den auf einem beliebten norwegischen Weihnachtsstück basierenden Film zu einem sehr zeitlos wirkenden Märchen. Das mag auf den ersten Blick eher altmodisch erscheinen, gerade da der Kinderfilm derzeit von 3D Animationsabenteuern dominiert wird. Doch der Erfolg in Norwegen zeigt, dass auch klassisch erzählte Märchen immer noch über genügend Zauber verfügen, um ein großes Publikum begeistern zu können.

Somit ist "Die Legende vom Weihnachtsstern" nicht nur ein schöner Weihnachtsfilm für Kinder, sondern ein Märchen für die ganze Familie – besonders für solche kleinen und großen Zuschauer, die es gerne auch mal etwas traditioneller mögen. Und dafür gibt es dann auch ein mehr als verdientes: Sehenswert!

Bild + Ton: Der märchenhafte Charakter des Films kommt auch bei der visuellen Umsetzung der DVD sehr gut zur Geltung. Dafür verantwortlich ist die wahrhaft magische, sehr kraftvolle Farbgebung. Aber auch die hohe Bildschärfe und die gut abgestimmten Kontraste sorgen dafür, dass das absolut saubere Bild der DVD einen durchweg positiven Gesamteindruck hinterlassen kann. Der Ton liegt in einem überzeugenden Dolby Digital 5.1 Mix vor, der gerade in den etwas abenteuerlichen Szenen angenehm lebhaft daher kommt, ansonsten besonders die Stimmen und die Musik gut aufeinander abgestimmt aus den Lautsprechern transportiert. Gut!

Extras: Neben dem Kinotrailer und einigen Outtakes (ca. 5:04 Min.) hat die DVD noch ein sehr nettes Interview mit Regisseur Nils Gaup zu bieten, das mit 6 Minuten aber leider etwas kurz ausgefallen ist.

Fazit: "Die Legende vom Weihnachtsstern" ist ein wunderbar traditionelles Weihnachtsmärchen, das mit viel Fantasie, einer schönen Ausstattung und guten Darstellung nicht nur für kleine Zuschauer ein stimmungsvolles und extrem unterhaltsames Winterabenteuer geworden ist. Nicht ohne Grund war das Märchen in seiner Heimat Norwegen einer der erfolgreichsten Filme des Jahres 2012. Wer bezaubernde, liebenswert inszenierte Weihnachtsmärchen schätzt, der kommt an dieser technisch gut umgesetzten DVD einfach nicht vorbei. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD
  • Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD
  • Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD
  • Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD
  • Die Legende vom Weihnachtsstern - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.