Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Die Mars Chroniken – DVD

Die Mars Chroniken – DVD

USA 1980 - mit Rock Hudson, Roddy McDowall, Gayle Hunnicutt, Bernie Casey ...

Filminfo

Originaltitel:The Martian Chronicles
Genre:Sci-Fi, TV-Serie, Drama, Action
Regie:Michael Anderson
Verkaufsstart:25.02.2011
Produktionsland:USA 1980
Laufzeit:ca. 281 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Untertitel:Keine (Deutsch bei unsynchronisierten Szenen)
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Booklet, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Die Mars Chroniken – DVD

Film: Viele TV-Fans aus Deutschland verbinden mit der Erstausstrahlung der "Mars Chroniken" zu Beginn der 1980er ganz besondere Erinnerungen, machte doch das ZDF mit Szenen aus der Mini-Serie in Dauerschleife auf den damals neuartigen Einsatz von Zweikanalton aufmerksam. So war die Serie auch solchen Zuschauern ein Begriff, die sich das Gesamtwerk dann gar nicht angesehen haben. Da die drei Episoden nun aber seit langer Zeit nicht mehr wiederholt worden sind, ist die aufwendige Produktion bei den Meisten zu Unrecht in Vergessenheit geraten. Doch Koch Media ist es zu verdanken, dass geneigte Fans jetzt einen nostalgischen Trip zurück in die 80er unternehmen können,. Denn nun sind "Die Mars Chroniken" endlich auf DVD zu haben.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1999 mit der ersten Mission zum Mars, in der Hoffnung, den roten Planeten möglichst bald kolonisieren zu können. Doch diese erste Crew fällt der Eifersucht eines Marsianers zum Opfer. Kurze Zeit später wird eine zweite Expedition auf den Weg geschickt. Diese Männer finden einen Planeten vor, der sie bis auf kleinste Details an ihre Heimat erinnert – was sich allerdings als Falle der Marsianer entpuppt und für die Menschen erneut tödlich endet. Die dritte Crew, die zum Mars fliegt, findet dann allerdings nur noch tote Marsbewohner vor. Anscheinend hat sie ein von den Menschen eingeschlepptes Virus umgebracht. Und so können sich die Menschen daran machen, den Mars zu besiedeln. Im Jahr 2006 ist das dann auch Wirklichkeit geworden. Doch bald stellt sich heraus, dass die neue Heimat der Menschen noch einige Geheimnisse in sich birgt. Und die Tatsache, dass die Menschen all ihre schlechten Eigenschaften mit auf den Mars gebracht zu haben scheinen, stellt sich als das größte Problem heraus...

Mit "Flucht ins 23. Jahrhundert"-Regisseur Michael Anderson hinter der Kamera, einer Vorlage von "Fahrenheit 451" Autor Ray Bradbury und einem Drehbuch von "I am Legend"-Autor Richard Matheson waren "Die Mars Chroniken" freilich ein Fest für alle Science-Fiction Fans. Mit Rock Hudson prominent besetzt und mit seinerzeit beeindruckender Ausstattung und guten Spezialeffekten war die Mini-Serie eines der ganz großen TV-Highlights der frühen 80er Jahre. Vom heutigen Standpunkt aus gesehen wirkt das Ganze freilich arg altbacken und mitunter sogar fast schon trashig. Doch verfügt die Inszenierung über eine charmante Naivität, die auch dreißig Jahre später noch gefallen kann.

Die Geschichte ist, wenngleich auch mitunter etwas verwirrend erzählt und arg kitschig aufgelöst, auch nach all den Jahren noch spannend, interessant und vor allem im Gegensatz zur Inszenierung nicht veraltet. Es macht einfach Spaß, dem Geschehen zu folgen und sich trotz einiger Längen und nicht ganz ausgefeilter Dialoge in der Geschichte auf dem Mars zu verlieren. Sicherlich, jüngeren, "Avatar"-verwöhnten Zuschauern wird sich der Charme dieser Mini-Serie kaum erschließen. Doch nostalgische Science-Fiction-Fans sollten sich dieses 80er Jahre Juwel auf keinen Fall entgehen lassen.

Lobenswert zu erwähnen ist, dass die drei Episoden hier in ungekürzter Fassung vorliegen. Dabei wurden die aus der deutschen Fassung heraus geschnittenen Szenen nicht neu synchronisiert, sondern im englischen Original belassen und mit deutschen Untertiteln versehen. Besonders in der zweiten Folge fehlten einige interessante, stark religiös geprägte Sequenzen, die deutsche Zuschauer nun auch endlich zu sehen bekommen.

Bild + Ton: Davon ausgehend, dass das Ausgangsmaterial über dreißig Jahre alt ist, hinterlässt diese DVD-Veröffentlichung insgesamt einen recht positiven Eindruck. Freilich, das Bild ist etwas verwaschen und zeigt gerade in den dunkleren Szenen deutliche Mängel in Sachen Schärfe, Kontraste und Sauberkeit, doch unterm Strich liegt das Bild durchaus auf gutem TV-Niveau. Der Ton ist stark frontlastig, die Dialoge sind aber kräftig und klar verständlich abgemischt und auch die Musik fügt sich harmonisch in das Geschehen ein. Für eine TV-Produktion aus den frühen 80ern absolut zufriedenstellend.

Extras: Leider gibt es nur ein schönes Booklet und eine interessante Bildergalerie mit alten Werbematerialien zu sehen. Nicht viel, aber für Fans eine nette Beigabe.

Fazit: "Die Mars Chroniken" ist Nostalgie pur, ein Stück Fernsehgeschichte, das nun endlich auf DVD zu haben ist. Zwar hat der Zahn der Zeit deutlich an der Inszenierung und den Effekten genagt, Kinder der 70er und 80er werden aber an dieser Veröffentlichung viel Freude haben. Das 3er DVD Set ist technisch ansprechend umgesetzt, die Extras sind leider spärlich, aber eine nette Zugabe. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Die Mars Chroniken – DVD
  • Die Mars Chroniken – DVD
  • Die Mars Chroniken – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.