Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
August 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray

Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray

Frankreich/Deutschland/Belgien 2020 - mit Olivier Marchal, Erika Sainte, Bastien Bouillon, Ken Duken, Jeanne Rosa ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Les rivières pourpres – Saison 3
Genre:Thriller, Mystery, TV-Serie
Regie:Ivan Fegyveres, Myriam Vinocour, Virginie Sauveur, Manuel Bourisnhac
Verkaufsstart:13.05.2022
Produktionsland:Frankreich/Deutschland/Belgien 2020
Laufzeit:ca. 378 Min
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Englisch
Bildformat:16:9 (2:1),1080i/25
Extras:Keine
Regionalcode:A, B, C
Label:Edel: Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray

Inhalt: Eigentlich wollten Pierre Niémans (Olivier Marchal) mit seine Partnerin Camille Delaunay (Erika Sainte) nur einen ehemaligen Kollegen und guten Freund von Niémans besuchen. Doch nachdem sie den Mann tot aufgefunden haben und kurz darauf eine weitere Leiche gefunden wird, wird klar, dass es jemand auf das alte Team des Ermittlers abgesehen hat und die Männer tötet, indem er sie mit der Pest infiziert. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, damit sich die ausgerottet geglaubte Seuche nicht weiter ausbreitet. Es ist nicht der einzige, außergewöhnliche Mordfall, in dem die Beiden vom „Zentralbüro für Gewaltverbrechen“ ermitteln müssen: Der Fund zweier aneinandergefesselten Leichen führt Niémans und Camille auf ein neopaganes Festival, auf dem es nicht ganz so harmonisch zugeht, wie es zunächst den Anschein hat. Nach diesem Fall möchte Camille eigentlich erst einmal Urlaub machen, wird dabei aber in einen mysteriösen Vermisstenfall involviert, der Camille und Niémans bald auf die Spur eines Serienkillers führt, der seine Opfer nach der Abfolge der Sternzeichen umbringt. Damit nicht genug, muss das Duo anschließend noch undercover in einem der gefährlichsten Gefängnisse Europas ermitteln – wobei ein düsteres Geheimnis aus Niémans Vergangenheit ans Tageslicht zu kommen droht…

Die Serienadaption von Jean-Christophe Grangés Bestseller "Die purpurnen Flüsse" geht mit vier neuen Fällen, die jeweils in Doppelfolgen präsentiert werden, in die dritte Runde. Was als Mini-Serie geplant war, hat sich besonders in Frankreich zu einem echten Publikumsrenner entwickelt, weshalb nun sogar schon eine vierte Staffel bestätigt worden ist. Ich gebe zu, dass ich mich bislang mit der Serie etwas schwer getan habe. Zwar halte ich sie für qualitativ deutlich besser, als den enttäuschenden zweiten Kinofilm. Doch an den ersten Film kommt sie einfach nicht heran – weder atmosphärisch, noch in Sachen Inszenierung und Spannung. Mittlerweile sehe ich die Serie aber als komplett eigenständig an und kann daher auch einige der Stärken, die für ihre Popularität verantwortlich sind, erkennen.

Trotzdem gibt es noch immer Aspekte, die mich immer wieder stören und die dafür sorgen, dass die Serie für mich nie mehr ist, als guter – bisweilen aber immerhin auch sehr guter – Durchschnitt. So verhält sich gerade Camille in den neuen Folgen bei der Verfolgung eines Verdächtigen derart dämlich, was zu einer erfahrenen Ermittlerin einfach nicht passt. Solche Momente sind dann eher unfreiwillig komisch, was natürlich auf Kosten der Spannung geht. Ein weiteres Problem, mit dem die Serie schon von der ersten Folge zu kämpfen hat, ist die Präsentation der Auflösung der jeweiligen Fälle. Diese werden rund 88 Minuten lang (mitunter zu) langsam aufgebaut, für den Showdown bleiben dann oft nur 2 bis 3 Minuten. Das wirkt überhaupt nicht ausgewogen und ist für die Zuschauer einfach unbefriedigend.

Trotzdem: Auch wenn "Die purpurnen Flüsse" nicht der ganz große Wurf ist, so bietet die Serie unterm Strich atmosphärisch dichte Krimikost mit einigen interessanten und durchaus auch spannenden Wendungen, die durch die gut ausgewählten Drehorte und das souverän agierende darsteller-Duo noch aufgewertet wird. Und wer die ersten beiden Staffeln mochte, dem können diese vier neuen Episoden (besonders die erste und die vierte) ohnehin wärmstens ans Herz gelegt werden. Sehenswert!

Bild + Ton: Die atmosphärischen Bilder der Serie kommen dank der stimmungsvollen Farbgebung und der hohen Gesamtschärfe gut zur Geltung. In den dunklen Szenen gibt es kleinere Punktabzüge bei der Detaildarstellung, ansonsten aber hinterlässt die Bildqualität einen wirklich guten Eindruck. Der DTS-HD Master Audio 5.1 Mix bleibt weitgehend unspektakulär, da – abgesehen von ein paar Soundeffekten und Umgebungsgeräuschen – die Dialoge und der zurückhaltende Soundtrack das Geschehen bestimmen. Gut!

Extras: Bonusmaterial gibt es leider nicht.

Fazit: "Die purpurnen Flüsse" geht in seiner Serienform mit vier neuen Fällen in die dritte Runde. Zwar gibt es noch immer einige Schwächen, doch insgesamt hat die Serie qualitativ einen Schritt nach vorne gemacht. Ordentliche Spannung und atmosphärische Drehorte können dann auch über einige Schwachpunkte hinwegtrösten. Die Doppel-Blu-ray präsentiert die neuen Folgen in guter bis sehr guter Bild- und Tonqualität. Einzig auf Extras müssen Fans auch dieses Mal verzichten. Wer schon Staffel 1 und 2 mochte, für den gilt auch hier ganz klar: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray
  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray
  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray
  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray
  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray
  • Die purpurnen Flüsse –Staffel 3 - Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.