Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD

Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD

Großbritannien 1987 - mit Sylvester McCoy, Bonnie Langford, Kate O`Mara, Belinda Mayne, Tony Selby u.a

Filminfo

Originaltitel:Doctor Who – Series 24
Genre:TV-Serie, Sci-Fi, Abenteuer
Regie:Chris Clogh, Nicholas Mallett, Andrew Morgan
Verkaufsstart:28.11.2014
Produktionsland:Großbritannien 1987
Laufzeit:ca. 350 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Audiokommentare, engl. Infotext, Deleted & Extended Scenes, Featurettes, Interviews, Promos, Booklet
Regionalcode:2
Label:Pandastorm Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD

Film: "Heute kommt der Doktor!" Bei diesem Satz bekommen es die meisten Kinder, aber auch viele Erwachsene bekanntlich mit der Angst zu tun. Nicht so in Großbritannien, wo das seit nunmehr 51 Jahren große Vorfreude begleitet wird. Denn es ist hier meist nicht irgendein Weißkittel mit Spritze, sondern der durch Zeit und Raum reisende Time Lord gemeint, dessen Abenteuer seit Generationen mit stetiger Begeisterung verfolgt werden. In Deutschland oder Amerika war der Doktor dagegen bis vor einigen Jahren völlig unbekannt. Das änderte sich langsam mit der Wiederbelebung der Serie im Jahr 2005 nach einer knapp 16jährigen Pause. Mit der Mischung aus altem Charme, modernen Effekten, viel Humor, Spannung und Tempo avancierte die Serie spätestens mit dem Auftauchen von David Tennant als zehntem Doktor auch im Ausland zum Kult. Zwar ist die Serie hierzulande noch weit von dem Erfolg in ihrer Heimat oder in den USA entfernt. Doch auch hier gibt es längst eine treue Fangemeinde, die sich über jedes neue Abenteuer des Doktors freut.                                                         

Es ist also eine gute Zeit, auch hierzulande einmal in die Vergangenheit von "Doctor Who" zu werfen. Und das ist jetzt mit der ersten DVD-Box mit den Abenteuern des siebten Doktors (1987 – 1989) möglich. Verkörpert wird dieser von Sylvester McCoy, der gerade als Radagast in den "Hobbit"-Filmen zu sehen war. Allerdings eignen sich diese Episoden nicht wirklich dazu, in die Welt von "Doctor Who" zu starten. Denn nicht ohne Grund zählt gerade "Terror auf Lakertia" in Fankreisen zu den schlechtesten Geschichten der gesamten Serie. Wer also noch nie eine "Doctor Who"-Folge gesehen hat, sollte sich vielleicht lieber erst einmal an die neueren Abenteuer halten. Wer aber durch Christopher Eccleston, David Tennant, Matt Smith und Peter Capaldi zum Fan geworden ist, der könnte auch an dieser sehr trashigen 80er Inkarnation des Time Lords Spaß haben.

Keine Frage, die vier Geschichten, erzählt in insgesamt 14 Episoden, sind im Kern typische "Doctor Who"-Stories. Sylvester McCoy macht als Doktor eine gute Figur und die Mischung aus Humor und Science-Fiction-Abenteuer stimmt auch. Doch nicht nur die trashigen Effekte, der fiese 80er Jahre Look, der sich in erster Linie in schrecklichen Frisuren niederschlägt, sowie der wirklich nur schwer erträgliche Synthesizer-Soundtrack macht diese 24. Staffel der Serie äußerst gewöhnungsbedürftig. Auch die eher durchwachsenen Drehbücher trüben das Vergnügen ein wenig. Keine Frage, alle vier Geschichten haben sehr gute Momente, amüsante Szenen und überzeugende schauspielerische Leistungen. Auch an Gummimonstern oder billig aussehenden Requisiten stört man sich hier nur wenig, machen diese doch den ganz besonderen Charme der Serie aus.

Dennoch schaffen es gerade "Terror auf Lakertia" und "Delta und die Bannermänner" nur bedingt, über ihre gesamte Laufzeit zu unterhalten. "Der Fluch des Kroagnon" dagegen hat gerade in der Anfangsphase ein sehr hohes Unterhaltungspotential und mit "Das Feuer des Drachen" schließlich findet der siebte Doktor endlich zu der Stärke, die seine Vorgänger so beliebt gemacht hat. Die erste Staffel mit Sylvester McCoy ist sehr durchwachsen, ist aber oft besser als ihr Ruf. Und um zu sehen, wie sich die Serie bis heute weiterentwickelt hat, macht auch die etwas schwächeren Folgen durchaus noch sehenswert. Und der Griff zur DVD-Box lohnt sich ohnehin (siehe "Extras"). Und deshalb gibt es insgesamt für Fans auch ein ordentliches: Empfehlenswert!

Bild + Ton: Bei einer 27 Jahre alten TV-Produktion sollte nicht mit einer audiovisuellen Offenbarung gerechnet werden. Das im klassischen 4:3 TV-Format vorliegende Bild zeigt zwar eine stimmige Farbgebung, lässt aber auch einige Unschärfen und leichtes Bildrauschen erkennen. Der Ton liegt in einem eher unspektakulären Stereo-Mix vor, der aber die Dialoge immerhin sehr kraftvoll und gut verständlich aus den Lautsprechern transportiert. Die Soundeffekte dagegen wirken ein wenig kraftlos und zu zentral abgemischt. Dennoch: für eine recht betagte TV-Serie ist das Endergebnis noch absolut zufriedenstellend.

Extras: Auch wenn die in dieser Box enthaltenen Episoden nicht zum Besten gehören, was die Kultserie hervorgebracht hat, macht das umfangreiche Bonusmaterial die Anschaffung für Fans doch unverzichtbar. Los geht es mit sehr unterhaltsamen Audiokommentaren zu allen Episoden. Besonders hörenswert sind die Kommentare auf der ersten Disc zum vierteiligen Abenteuer "Terror auf Lakertia", die von den Darstellern Sylvester McCoy und Bonnie Langford gemeinsam mit den beiden Autoren Pip und Jane Baker eingesprochen wurden. Es sind nostalgische, aber auch selbstironische und interessante Kommentare, die gerade für Fans absolut hörenswert sind. Das gilt allerdings auch für die übrigen Kommentare, die allerdings allesamt ohne deutsche Untertitel vorliegen. Gute Englischkenntnisse sind hier also Pflicht. Die sollte man auch für die wirklich gute Info-Untertitelspur haben, bei der allerhand interessante und versteckte Details über die jeweiligen Episoden verraten werden.

Neben den Kommentaren und der Untertitelspur gibt es noch zahlreiche Video-Extras. Los geht es hier auf der ersten DVD mit der retrospektiven Dokumentation "Am Abgrund", in der das Team der Serie einen Blick zurück auf die Serie in einer ihrer schwierigsten Phasen wirft. In "7D FX" werden die Spezialeffekte unter die Lupe genommen und in "Achterbahn" dreht sich alles um den ersten computergenerierten Vorspann in der Geschichte der Kultserie. Danach gibt es noch zwei Featurettes mit den Drehbuchautoren und mit Darstellerin Kate O`Mara, die über ihre Arbeit an "Terror auf Lakertia" reflektieren. Ein Interview mit der BBC Sendung "Breakfast Time", ein Auftritt von Sylvester McCoy in einer Kindersendung, eine Bildergalerie und drei Easter Eggs runden das Zusatzangebot auf Disc 1 ab. 

Nicht weniger umfangreich geht es auf der zweiten Disc weiter. Hier werfen zunächst Crew und Darsteller einen unterhaltsamen Blick zurück auf die Entstehung von "Der Fluch des Kroagnon". Danach gibt es einige geschnittene und erweiterte Szenen aus der ersten Schnittfassung der Episode. Programmankündigungen von der englischen Originalausstrahlung, ein alternativer Soundtrack, eine Bildergalerie und eine Featurette über das Casting von Sylvester McCoy stehen hier ebenfalls auf dem Programm. Und abschließend gibt es auch noch eine sehenswerte Dokumentation über die "Doctor Who"-Girls der Achtziger.

Weiter zu Disc 3. Hier können Zuschauer eine britische Kindersendung beim Besuch am Set von "Delta und die Bannermänner" begleiten. Danach gibt es noch einen Bericht von BBC Wales über die Entstehung der Folge, sowie den Original-Schnitt der ersten Episode des Dreiteilers. Anschließend bietet die DVD noch zusätzliche Interviews aus der Kindersendung mit Sylvester McCoy, Bonnie Langford und Ken Dodd, sowie ein ausführliches Interview mit Goronwy-Darsteller Hugh Lloyd. Programmankündigungen, Outtakes, eine Bildergalerie sowie eine Featurette über die Comics zur Serie stehen hier auch noch auf dem Programm.

Die vierte DVD schließlich hat eine Retrospektive zur Folge "Das Feuer des Drachen", geschnittene und verlängerte Szenen aus dem Dreiteiler, einen Blick auf die Spezialeffekte, sowie eine Analyse der Episode aus Sicht der Fans zu bieten. Die übliche Bildergalerie und eine isolierte Soundtrackspur stehen ebenfalls noch auf dem Programm.  Für Fans also ein pralles Bonuspaket, das viele Schwachpunkte der Episoden locker wieder wett macht!

Fazit: "Doctor Who" ist Kult – und das nicht erst seit der erfolgreichen Wiederbelebung im Jahr 2005. Bereits seit 1963 begeistert der Doktor in unterschiedlichsten Inkarnationen seine Fans. Im Zuge des Erfolgs der neuen Episoden kommen jetzt endlich auch einige ältere Abenteuer des Time Lords nach Deutschland. Die ersten Abenteuer vom siebten Doktor Sylvester McCoy gehören zwar nicht zu den Besten der Serie. Doch das umfangreiche Bonusmaterial und der hohe Nostalgiefaktor machen diese Box für Fans zu einem absoluten Muss!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD
  • Doctor Who – Siebter Doktor Volume 1 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.