Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Doctor Who Staffel 6 – DVD

Doctor Who Staffel 6 – DVD

Großbritannien 2012 - mit Matt Smith, Karen Gillan, Arthur Darvill, Alex Kingston, Katherine Jenkins, Michael Gambon ...

Filminfo

Originaltitel:Doctor Who Series 6
Genre:TV-Serie, Fantasy, Abenteuer, Action, Sci-Fi
Regie:Toby Haynes, Jeremy Webb, Richard Clark u.a.
Verkaufsstart:28.03.2014
Produktionsland:Großbritannien 2012
Laufzeit:ca. 600 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:6
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1,78:1)
Extras:Audiokommentare, Confidentials, Monster-Akten, Prequels, Night & the Doctor Specials, Sketche, Trailer, Booklet
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Doctor Who Staffel 6 – DVD

Inhalt: Der Doctor ist wieder da! Die Kultserie "Doctor Who", die seit 1963 zum festen Bestandteil der britischen Popkultur gehört, erfreut sich nach ihrer erfolgreichen Wiederbelebung im Jahr 2005 auch außerhalb des Vereinigten Königreichs stetig steigender Beliebtheit. Auch in Deutschland wächst die Fangemeinde des Time Lords, der nach dem Abschied von David Tennant seit Staffel 5 von Matt Smith verkörpert wird. Während dieser mit dem großen Weihnachts-Special 2013 ebenfalls seinen Hut nahm und ab Staffel 8 von Peter Capaldi abgelöst wird, gibt es bei uns auf DVD erst einmal das zweite Jahr von Smith als Doctor Who. Und das hat es wirklich in sich. In diesen dreizehn Episoden der sechsten Staffel  treffen der Time Lord (Matt Smith) und seine Begleiter Amy Pond (Karen Gillan) und Rory auf alte Feinde wie die Cybermen, neue Gegner wie die Stille und treue Gefährten wie Craig (James Corden), bei dem der Doctor in einer großartigen Folge aus Staffel 5 als Untermieter gewohnt hat. Und natürlich taucht auch River Song (Alex Kingston) wieder auf, die in dieser Staffel eine ganz besonders wichtige Rolle spielen wird und für eine große Überraschung sorgt.

Nach dem sehr schönen Weihnachts-Special mit Michael "Dumbledore" Gambon und der Sängerin Katherine Jenkins, in dem eine ganz besondere Variation der beliebten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens erzählt wird, startet es gleich mit einem besonders dramatischen Moment in die sechste Staffel: als Amy und Rory an einem See in Utah auf River Song treffen, müssen die Drei beobachten, wie der Doctor von einem Astronauten, der aus dem See steigt, getötet wird. Als sie kurz darauf auf eine jüngere Version des Doctors treffen, wird ihnen klar, dass sie seinen Tod noch verhindern können. Doch dafür müssen sie erst einmal herausfinden, um wen es sich bei dem mysteriösen Astronauten handelt. Auf der Suche nach antworten begegnen sie einem neuen Feind: Der Stille. Das sind Wesen mit telepathischen Kräften, die man sofort wieder vergisst, sobald sie aus dem Blickfeld verschwunden sind. Doch sie sind nicht die einzige Gefahr, die dem Doctor und seinen Gefährten bei ihren neuen Abenteuern droht. Auf einem Piratenschiff sorgt ein sirenenartiges Wesen für Angst und Schrecken, es gibt gefährliche Doppelgänger und ein Hotel, in dem die Insassen mit ihren schlimmsten Ängsten konfrontiert werden. Auch die Cybermen kehren zurück, wobei sie dieses Mal kleine Spione, die sogenannten Cybermats, schicken, um einen Angriff vorzubereiten. Und schließlich treffen sie auch noch auf eines der größten Ungeheuer überhaupt: Adolf Hitler!

Doch über allem schwebt der drohende Tod des Doctors, der unabwendbar zu sein scheint. Und ausgerechnet Amys Kind, das auf einer Raumstation zur Welt kommt, scheint dabei eine Schlüsselrolle einzunehmen. Inklusive des Weihnachtsspecials bietet Staffel 6 vierzehn Episoden, die wieder die bewährte Mischung aus Action, Abenteuer, Fantasy, Science-Fiction, Romantik, Mystery, Spannung, Drama und viel Humor aufweisen. In der Folge "Nacht der Angst" kommt zudem noch eine gehörige Portion Grusel dazu. Es ist diese bunte Mischung, die dafür sorgt, dass das Konzept der Serie auch nach fünfzig Jahren noch so gut funktioniert. Zugegeben, nicht jede Folge ist ein Volltreffer. Es gibt einige Längen und ein paar Handlungselemente, die nur bedingt oder gar nicht funktionieren. Und dennoch macht die Serie auch in den schwächeren Momenten sehr viel Spaß. Das liegt sowohl an den Darstellern, als auch an der mitunter sehr verspielten Inszenierung, die offenbart, dass hier mit sehr viel Enthusiasmus und Liebe zum Genre gearbeitet wird.

Mit der Stille wurde das Who-Universum um eine neue, sehr effektive Bedrohung erweitert, die noch furchteinflößender sind, als die ebenfalls erst nach dem Neustart erdachten weinenden Engel. Auch wenn diese Gegner des Doktors nie den Kultstatus der Daleks oder der Cybermen erreichen werden, sind sie eine echte Bereicherung für die Serie. Der spannende, die gesamte Staffel umfassende Handlungsbogen, die neuen Gegner, alte Bekannte und Gaststars wie Hugh Bonneville aus "Downton Abbey" sind viele der guten Gründe, aus denen Fans sich diese Staffel auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Absolut empfehlenswert!

Bild + Ton: Auch im technischen Bereich kann diese Box überzeugen: Das Bild ist sauber, Störungen oder Verschmutzungen sucht man hier vergebens. Sehr kraftvolle Farben, eine gute Gesamtschärfe und ordentliche Kontraste unterstreichen den positiven Eindruck, den die visuelle Umsetzung hinterlässt. Der in Dolby Digital 5.1 vorliegende Ton präsentiert sich als gut aufeinander abgestimmte Mischung aus Dialogen, Musik und Effekten, wobei Letztere dafür verantwortlich sind, dass es immer wieder zu angenehm hörbarer Bewegung im Surround-bereich kommt. Gut!

Extras: Auch diese Staffel-Box hat wieder jede Menge sehenswertes Bonusmaterial zu bieten. Los geht es mit einem sehr schönen Booklet, das die einzelnen Episoden vorstellt, aber auch auf die Geschichte der Serie eingeht und neue wie alte Bekannte des Doctors, die in den sechs Folgen auftauchen, vorstellt.

Weiter geht es auf der ersten DVD mit dem vollständigen Confidential zur Weihnachtsepisode (ca. 56:05 Min.), das einen sehr sehenswerten Blick hinter die Kulissen bietet. Dazu kommen noch die beiden Clips "Place" (ca. 3:58 Min.) und "Time" (ca. 3:03 Min.), die für das Charity-Event "Comic Relief" gedreht wurden. Die zweite DVD startet mit einem Audiokommentar zur ersten Folge mit Rory-Darsteller Arthur Darvill und Produzent Marcus Wilson, gefolgt von drei wie üblich zusammengekürzten Confidentials zu Episode 1 (ca. 14:03 Min.), Episode 2 (ca. 11:15 Min.) und Episode 3 (ca. 12:09 Min.). Zudem gibt es noch eine Monster-Akte über Die Stille (ca. 10:58 Min.), sowie Prequel-Clips zu Episode 1 (ca. 1:44 Min.) und Episode 3 (ca. 1:24 Min.)

DVD 3 hat einen Audiokommentar von Kult-Autor Neil Gaiman zu der von ihm geschriebenen vierten Episode, sowie einen Kommentar zu Episode 5 mit den Schauspielern Mark Bonnar und Marshall Lancaster, sowie Regisseur Julian Simpson zu bieten. Dazu kommen weitere Confidentials zu Episode 4 (ca. 12:20 Min.), Episode 5 (ca. 14:11 Min.) und Episode 6 (ca. 12:05 Min.), sowie eine weitere Monster-Akte zu den Doppelgängern (ca. 13:03 Min.). DVD 4 offeriert einen Audiokommentar zur siebten Folge der Staffel, dieses Mal mit Arthur Darvill, Darstellerin Neve McIntosh und dem Special Effects Supervisor der Serie. Auch auf dieser Disc befinden sich wieder Confidentials zu den Episoden 7 (ca. 9:07 Min.), 8 (ca. 12:47 Min.) und 9 (ca. 13:37 Min.), eine Monster-Akte zu den Antikörpern (ca. 9:07 Min.), sowie Prequel-Clips zu Episode 7 (ca. 1:38 Min.) und Episode 8 (ca. 1:58 Min.).

DVD 5 ist die Disc mit den wenigsten Extras. Hier gibt es lediglich zwei Confidentials zu Episode 10 (ca. 11:09 Min.) und Episode 11 (ca. 9:07 Min.). Die letzte DVD hat dann wieder mehr Bonusmaterial zu bieten. Los geht es hier mit einem sehr guten Audiokommentar zur letzten Folge mit Steven Moffat, Regisseur Jeremy Webb und Darstellerin Frances Barber. Dazu kommen noch zwei Confidentials zu Episode 12 (ca. 12:46 Min.) und 13 (ca. 8:59 Min.), sowie eine Monster-Akte über die Cybermats (ca. 10:15 Min.). Dazu kommen noch fünf Teile der Kurzfilmreihe "Night and the Doctor" (insg. ca. 15 Min.), die auch noch ein eigenes Confidential (ca. 15:12 Min.) bekommt. Ein Prequel-Clip zu Episode 13 (ca. 1:13 Min.) und zwei Trailer (ca. 2 Min.) runden dieses wieder einmal großartige Zusatzangebot ab.

Fazit: Die sechste Staffel von "Doctor Who" bietet eigentlich alles, was das Who-Fanherz höher schlagen lässt. Es gibt einen sehr dramatischen, die Staffel umspannenden Handlungsbogen, jede Menge neue Welten, viele alte Bekannte, Humor, Spannung, SciFi und noch ein paar handfeste Überraschungen. Und auch wenn nicht jede Episode ein echtes Highlight ist, so gibt es doch in dieser Staffel insgesamt nur sehr wenige Durchhänger. Die DVD-Box ist zudem wieder mit mehreren Stunden an sehenswertem Bonusmaterial ausgestattet, das nicht nur informativ, sondern in erster Linie extrem unterhaltsam ist. Und erneut zeigt sich, dass die "Doctor Who"-Boxen wirklich vorbildliche TV-Veröffentlichungen sind. Und dafür gibt es auch hier wieder ein: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Doctor Who Staffel 6 – DVD
  • Doctor Who Staffel 6 – DVD
  • Doctor Who Staffel 6 – DVD
  • Doctor Who Staffel 6 – DVD
  • Doctor Who Staffel 6 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.