Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Drachenzähmen leicht gemacht 2

Drachenzähmen leicht gemacht 2

USA 2014 - mit den deutschen Stimmen von Daniel Axt, Emilia Schüle, Martina Hill, Dominic Raacke u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:How to train your Dragon 2
Genre:Animation, Abenteuer, Kinderfilm
Regie:Dean DeBlois
Kinostart:24.07.2014
Produktionsland:USA 2014
Laufzeit:ca. 103 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.drachenzaehmen-leicht-gemacht-2.
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Seitdem der junge Wikinger Hicks (gesprochen von Daniel Axt) seinem Vater, dem Stammeshäuptling Haudrauf (Dominic Raacke), und den anderen Bewohnern von Berk klar gemacht hat, dass Drachen nicht ihre Feinde sind, leben Menschen und Drachen friedlich in dem kleinen Wikingerdorf zusammen. Der Alltag der Wikinger ist nun bestimmt von idyllischer Harmonie und viel Spaß. So ist Berk eigentlich der perfekte Platz zum Leben. Doch Hicks reicht das nicht. Er will wissen, was die Welt da Draußen noch zu bieten hat. Und deshalb fliegt er immer wieder mit seinem Drachenfreund Ohnezahn durch die Lüfte, um das Gebiet um Berk zu erkunden und zu kartographieren. Als er dabei eines Tages auf den Drachenjäger Eret und seine Männer trifft, muss Hicks erkennen, dass der Frieden für Berk und alle dort lebenden Drachen in großer Gefahr sind. Denn Eret soll für den skrupellosen Drago alle Drachen fangen, damit sich dieser dann eine mächtige Drachenarmee aufbauen und somit unbesiegbar werden kann. Als Haudrauf auf den Vorschlag seines Sohnes, mit Drago ein Vermittlungsgespräch zu suchen, gar nicht erst eingehen will, macht sich der mutige Hicks auf eigene Faust auf den Weg zu dem finsteren Bösewicht. Dabei macht er die Begegnung mit einer mysteriösen Drachenjägerin, die für den jungen Wikinger alles verändern wird…

Vor vier Jahren bezauberte die Geschichte um den schüchternen Wikingerjungen Hicks und den liebenswerten Drachen Ohnezahn ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt.  Mit einem weltweiten Einspielergebnis von fast 500 Millionen Dollar gehörte das amüsante und bewegende Abenteuer zu den ganz großen Animationshits des Jahres 2010. Nachdem Hicks und seine Freunde in den Serien "Dragons- Die Reiter von Berk" und "Dragons – Die Wächter von Berk" neue Abenteuer erleben durften, folgt jetzt endlich der zweite große Kinofilm. Die ersten Minuten von "Drachenzähmen leicht gemacht 2" sind allerdings ein wenig enttäuschend. Das liegt nicht an den Animationen, die absolut erstklassig sind und auch nicht am Humor, der sich zwar nicht besonders subtil, aber dafür herrlich schräg gibt.

Vielmehr ist es die Tatsache, dass die sehr temporeich inszenierte Eingangssequenz den Charme des Vorgängers vermissen lässt und sich zu konventioneller Mittel des zeitgenössischen Trickfilms bedient. Es gibt die obligatorische 3D Achterbahnfahrt, untermalt mit vielen "Ahhhhas" und "Juhuuus" und dann wird als Soundtrack auch noch ein schmissiger Popsong eingesetzt. Hat man in den letzten zwei Jahren ein paar ähnliche Trickfilme gesehen, kommt einem das leider viel zu bekannt vor. Doch gerade, wenn man geneigt ist zu glauben, auch "Drachenzähmen leicht gemacht 2" wäre auf den unvermeidbaren "schneller, lauter, größer"-Zug aufgesprungen, ändert sich dieser Eindruck spürbar.

Zwar bleibt die Fortsetzung weiterhin spektakulärer und auch actionreicher, als der erste Teil. Doch wird nach der hektischen Eröffnungssequenz sehr viel größerer Fokus auf die Story gelegt, die mitunter eine erstaunliche Tiefe aufweist und in einer Szene einige der bei der Pressevorführung anwesenden Kinder sogar zum Weinen gebracht hat. Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet und wachsen einem schnell wieder ans Herz - und genau das macht diese besagte Szene so extrem emotional. Doch es ist nicht nur die herzzerreißende Handlungswendung, die "Drachenzähmen leicht gemacht 2" zu einer sehr gelungenen Fortsetzung macht. Die Figuren und ihre Beziehungen wurden konsequent weiterentwickelt und man hat dadurch nie das Gefühl, einfach nur einen lauen Aufguss des ersten Films, sondern eine echte Fortführung der Geschichte zu sehen. Dass es einem die hervorragende Arbeit der Animationsspezialisten zudem auf visueller Ebene extrem leicht macht, tief in die Welt von Hicks und Co. einzutauchen, intensiviert diesen positiven Eindruck noch.

Auch wenn die Botschaft des Films nicht gerade subtil vermittelt wird, spürt man, dass die Macher ihr Publikum nicht für völlig unterbelichtet halten. So gibt es eben nicht nur Action und Humor, sondern auch eine wirklich schöne Geschichte und eine angenehme emotionale Tiefe. Das macht aus "Drachenzähmen leicht gemacht 2" perfekte Kinounterhaltung, die Kinder schon alleine wegen der vielen Drachen extrem cool finden können, die aber auch erwachsene Begleiter und junggebliebene Animationsfans bestens unterhält. Wer schon den ersten Teil mochte, wird diese tolle Fortsetzung lieben. Und dafür gibt es ein ganz klares: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
Kino Trailer zum Film "Drachenzähmen leicht gemacht 2 (USA 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.