Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juni 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Easy Money – Spür die Angst

Easy Money – Spür die Angst

Schweden 2009 - mit Joel Kinnaman, Matias Padin Varela, Dragomir Mrsic, Dejan Cukic, Lisa Henni ...

Filminfo

Originaltitel:Snabba Cash
Genre:Thriller, Drama
Regie:Daniél Espinosa
Kinostart:15.09.2011
Produktionsland:Schweden 2009
Laufzeit:ca. 124 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.easymoney.senator.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Der Student JO (Joel Kinnaman) ist gutaussehend, charmant und bewegt sich in wohl situierten Kreisen. Dass er eigentlich aus eher ärmlichen Verhältnissen kommt und sich das wilde Partyleben mit seinen wohlhabenden Kommilitonen eigentlich gar nicht leisten kann, davon merken seine Freunde Nichts. JO ist ein perfekter Blender, ein großartiger Schauspieler, der seine Fassade selbst aufrecht erhält, als er sich ernsthaft in die gut situierte Sophie (Lisa Henni) verliebt. Um den Schein wahren zu können, lässt er sich auf zwielichtige Geschäfte ein, zu denen es auch gehört, den aus dem Gefängnis entflohenen Jorge (Matias Padin Varela) zu verstecken. Der will sich aus Schweden absetzen, bevor ihn die Polizei oder die serbische Mafia erwischt. Doch um das Land zu verlassen benötigt Jorge Geld. Doch ein großer Koksdeal könnte da die perfekte Lösung darstellen. Zu dumm nur, dass ihm auch noch der brutale Geldeintreiber Mrado (Dragomir Mrsic) auf den Fersen ist, der dafür bekannt ist, seine Aufträge gewissenhaft durchzuführen. Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch JO ins Visier des Gangsters gerät...

"Easy Money" ist die packende Verfilmung des Bestsellers "Spür die Angst" von Jens Lapidus und gleichzeitig der Start einer geplanten Trilogie. Regisseur Daniél Espinosa hat einen atmosphärischen Thriller geschaffen, der seinen Spannungsbogen langsam aufbaut, dann aber die Schlinge umso kräftiger zuzieht. So beginnt der Film eigentlich mehr wie ein Drama, bevor er sich immer mehr zu einem packenden Gangster-Thriller wandelt. Die verschiedenen Handlungsbögen und die verschachtelte Dramaturgie macht es gerade in der ersten Hälfte etwas schwer, dem Geschehen zu folgen und alle Zusammenhänge herzustellen. Doch nach und nach fügt sich das Ganze wie ein Puzzle zusammen und ergibt am Ende ein äußerst stimmiges und vor allem spannendes Gesamtbild, das einmal mehr den guten Ruf untermauert, den nordische Thriller gerade hierzulande haben.

Joel Kinnaman ist die wohl größte Entdeckung des Films. JO ist äußerst charismatisch und Kinnaman versteht es erstklassig zu zeigen, mit welcher Willenskraft der Student versucht, seine wohlhabenden Freunde zu täuschen. Im Verlauf des Films verändert sich sein Charakter zusehends. Er zweifelt einerseits immer mehr an der Richtigkeit seines Handelns. Andererseits legt er auch vermehrt Skrupel ab, was insofern notwendig ist, da er immer tiefer in die kriminellen Kreise hinein rutscht und es bald nicht mehr nur um Geld geht. Doch auch die anderen Darsteller sind perfekt ausgewählt. Dragomir Mrsic etwa muss als Mrado nicht nur ein eiskalter Killer, sondern auch ein liebender Vater sein – eine schwierige Balance, die Mrsic glaubhaft verkörpert. Und Matias Padin Varela schafft es überzeugend, die verschiedenen Facetten des Charakters von Jorge aufzuzeigen. In einem Moment ist er ein fast liebevoller Kumpel, der JO ewige Freundschaft schwört. Im nächsten Augenblick mutiert er zum furchteinflößenden Schläger, der etwas wie Freundschaft nicht zu kennen scheint.

"Easy Money" ist ein vielschichtiger, hervorragend gespielter und dicht inszenierter Thriller, der das Publikum gleichermaßen fordert, als auch unterhält. Der Film ist spannend, brutal und in seinen besten Momenten auch bewegend. Da bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass sich der Erfolg der Bestsellerverfilmung auch wirklich einstellt, so dass wir di beiden geplanten Fortsetzungen auch noch zu sehen bekommen. Daher gilt: für Fans anspruchsvoller Gangsterfilme und des nordischen Thrills a la Stieg Larsson ist "Easy Money" absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
  • Easy Money – Spür die Angst
Kino Trailer zum Film "Easy Money – Spür die Angst (Schweden 2009)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.