Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Ein Mann von Welt

Ein Mann von Welt

Norwegen 2010 - mit Stellan Skarsgård, Bjørn Floberg, Jannike Kruse, Jorunn Kjellsby u.a

Filminfo

Originaltitel:En ganske snill mann
Regie:Hans Petter Moland
Kinostart:09.12.2010
Produktionsland:Norwegen 2010
Laufzeit:ca. 111 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.einmannvonwelt.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Ulrik (Stellan Skarsgård) hat die letzten Jahre im Gefängnis verbracht. Doch jetzt hat er seine Schuld abgesessen und wird entlassen. Doch kaum in Freiheit, wird er wieder von seiner kriminellen Vergangenheit eingeholt. Denn der Gangsterboss Jensen (Bjørn Floberg) erwartet von Ulrik, dass dieser den Mann, der ihn verraten und ins Gefängnis gebracht hat, zur Rechenschaft zieht und aus dem Weg räumt. Doch gleichzeitig bietet sich Ulrik die Möglichkeit, mit neuer Bleibe und neuem Job noch einmal ganz von Vorne anzufangen und so vielleicht ein Leben völlig abseits krimineller Pfade zu führen. Zu dumm nur, dass ihm da immer wieder Steine in den Weg gelegt werden…

Mit "Ein Mann von Welt" hat Regisseur Hans Petter Moland eine wunderbare Komödie geschaffen, die unaufdringlich, aber äußerst vergnüglich zwischen tiefschwarzen und still-lakonischem Humor wechselt. Dank der wunderbaren Darsteller funktioniert so manche Szene ohne große Dialoge und kann alleine mit seiner perfekt konstruierten und choreographierten Bildsprache zu großen Lachern animieren. Besonders sticht natürlich Stellan Skarsgård, der aus vielen internationalen Produktionen bekannt ist, hervor, der als eher wortkarger Ulrik eine großartige Leistung abliefert. Ob er sich mehr oder weniger widerwillig den eindeutigen Avancen seiner Vermieterin hingibt, den brutalen Ex seiner neuen Herzdame in seine Schranken weist oder etwas ungelenk versucht, den Kontakt zu seinem Sohn wieder aufzubauen, Skarsgård bringt all diese verschiedenen Facetten seines Charakters einfach wunderbar zur Geltung.

Zum Glück ist es Moland aber gelungen, seinem Hauptdarsteller ein nicht minder überzeugendes Ensemble zur Seite zu stellen, das den Film schon rein schauspielerisch auf ein hohes Niveau hebt. Doch auch der Unterhaltungswert, erreicht durch den wunderbaren skandinavischen Humor, wird immer wieder sehr hoch geschraubt. Alleine der erste Auftritt von Jensen und seinem Lakaien Rolf bringt schon den ersten wirklich guten Lacher mit sich. Hier bekommt der Zuschauer, der wie Ulrik das Geschehen nur durch ein Fenster betrachten kann, gezeigt, wie man mit solchen Autofahrern umgehen sollte, die ihren Führerschein scheinbar in der Lotterie gewonnen haben. Eine sehr dezent inszenierte, aber ungeheuer komische Szene, die von vielen weiteren Momenten dieser Art gefolgt wird.

Doch was den Film eigentlich ausmacht, ist, dass die komischen Szenen in eine eigentlich dramatische, fast schon triste Geschichte eingebettet sind. So entsteht ein tragikomisches Gesamtbild, das niemals platt oder zu deprimierend, sondern immer charmant, amüsant und extrem unterhaltsam anmutet. Ein absolut sehenswertes Stück skandinavischen Kinos, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Ein Mann von Welt
  • Ein Mann von Welt
  • Ein Mann von Welt
Kino Trailer zum Film "Ein Mann von Welt (Norwegen 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.