Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Ein Monster in Paris – DVD

Ein Monster in Paris – DVD

Frankreich 2011

Filminfo

Originaltitel:Un monstre à Paris
Genre:Animation, Abenteuer, Komödie, Kinderfilm
Regie:Bibo Bergeron
Verkaufsstart:27.04.2012
Produktionsland:Frankreich 2011
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine (nur Deutsch bei den englischen Liedern)
Bildformat:16:9 (1,85:1)
Extras:Featurettes, Teaser, Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Ein Monster in Paris – DVD

Film: Paris im Jahr 1910: während die ganze Stadt unter dem Jahrhunderthochwasser leidet, haben der schüchterne Filmvorführer Emile und sein bester Freund, der etwas verschrobene Erfinder Raoul, ganz andere Probleme: eigentlich sollten sie einem genialen Professor nur eine wichtige Lieferung vorbei bringen. Doch Raoul möchte seinem von Filmen besessenen Freund die Möglichkeit geben, im faszinierenden Ambiente des wie ein riesiges Gewächshaus anmutenden Labors des Professors einige spektakuläre Aufnahmen zu machen. Dabei verwandeln sie versehentlich einen kleinen Floh in ein riesiges Monster, das schnell die gesamte Gendarmerie unter der Führung des selbstverliebten Polizeichefs Maynott auf den Plan ruft. Es herrscht Angst und Schrecken vor dem Monster von Paris. Nur die gutherzige Sängerin Lucille erkennt, dass es sich bei dem mutierten Floh eben nicht um ein Monster, sondern um ein sensibles Wesen handelt, das unbedingt vor Maynott und seinen Schergen gerettet werden muss. Mit Hilfe von Raoul und Emile versucht Lucille, das Monster als ihren neuen Bühnenpartner Pranecoeur in dem Theater, in dem sie auftritt, zu verstecken. Doch so leicht lässt sich ein Maynott natürlich nicht hinters Licht führen... 

"Ein Monster in Paris" ist ein sehr charmanter Animationsfilm, der von Bibo Bergeron ("Große Haie – Kleine Fische") inszeniert und von Luc Besson produziert worden ist. Zwar kann das fantasievolle Abenteuer in Sachen Animation nicht ganz mit den höher budgetierten Arbeiten aus den hause Pixar oder Dreamworks mithalten. Doch die spannende Geschichte, die voller Anspielungen auf Klassiker von "Das Phantom der Oper" bis hin zu "King Kong" steckt, der nicht zu überdrehte Slapstick-Humor und charmante Charaktere machen aus diesem Trickfilm ein kurzweiliges und sehr spaßiges Abenteuer, an dem zwar ganz besonders, aber eben nicht nur kleine Zuschauer viel Freude haben werden. 

Was dabei ganz besonders positiv zu Buche schlägt, sind die vielen liebevollen Details, mit denen Bergeron und sein Team das Paris von 1910 zum Leben erwecken. Sei es der kleine Vorführraum von Emile, in dem dieser von seinem eigenen großen Film und seiner bislang unerfüllten Liebe träumt, das riesige Gewächshaus, in dem aus dem kleinen Floh das große "Monster"  wird, oder das Theater, in dem es als Pranecoeur seine Liebe zur Musik entdeckt, all diese Orte stecken voller Wärme und kleinen Details, die es zu entdecken wirklich Spaß macht. Doch auch die vielen Straßenzüge und das große Finale auf dem Eifelturm sorgen dafür, dass das Paris der ausgehenden Belle Epoque hier auf ganz zauberhafte Art und Weise zum Leben erweckt wird. 

"Ein Monster in Paris" ist vielleicht nicht der beste Animationsfilm, der in der letzten Zeit veröffentlicht worden ist. Doch der angenehm unaufgeregte Humor und die kindgerechte Action machen in Verbindung mit den eingängigen Songs und den vielen originellen Einfällen, mit denen die Geschichte immer wieder gespickt ist, aus ihm eine mehr als sehenswerte Heimkinopremiere, die in 2D wie auch in 3D beste Unterhaltung für alle Freunde humorvoller Animationsabenteuer bietet. Empfehlenswert! 

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt insbesondere aufgrund seiner kräftigen, sehr schön abgestimmten Farben, die das Paris des frühen 20. Jahrhunderts mit all den liebevollen kleinen Details hervorragend zur Geltung kommen lassen. Auch die Bildschärfe und die Abstimmung der Kontraste können überzeugen. Der Ton hat einige gute Surround-Effekte zu bieten, wird aber insgesamt eher von dezenteren, von den Dialogen bestimmten Momenten dominiert. Gut! 

Extras: Das Bonusmaterial zeigt in einer kurzen Featurette, wie Lucille und Pranecoeur tanzen lernten (ca. 3 Min.), offeriert einen Blick auf die Arbeit der Geräuschemacher (ca. 2 Min.) und hat zudem noch zwei Interviews mit an Bord (ca. 6 Min.). Dazu kommen noch der Teaser und der Trailer. Enttäuschend ist, dass alle Extras bis auf den Trailer nur in der französischen Sprachfassung ohne jegliche Untertitel vorliegen. Schade! 

Fazit: "Ein Monster in Paris" ist ein sehr charmantes Animationsabenteuer, das sich zwar in erster Linie an Kinder richtet, aber mit seinen liebenswerten Charakteren und einer einnehmenden Detailverliebtheit auch Erwachsene sehr gut unterhalten kann. Die DVD ist technisch gut umgesetzt, das übersichtliche Bonusmaterial enttäuscht durch das Fehlen von Untertiteln. Dennoch gibt es unterm Strich für diese DVD ein klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Ein Monster in Paris – DVD
  • Ein Monster in Paris – DVD
  • Ein Monster in Paris – DVD
  • Ein Monster in Paris – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.