Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Einfach zu haben

Einfach zu haben

USA 2010 - mit Emma Stone, Penn Badgley, Amanda Bynes, Stanley Tucci, Patricia Clarkson ...

Filminfo

Originaltitel:Easy A
Genre:Komödie
Regie:Will Gluck
Kinostart:11.11.2010
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.einfach-zu-haben.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Teenie-Komödien gibt es wie Sand am Meer. Aber nur selten gelingt es Filmen dieses Genres, nicht nur gut zu unterhalten, sondern auch noch so etwas wie echte Überraschungen bieten zu können und aus der Masse heraus zu stechen. "Einfach zu haben" ist eine solch angenehme Überraschung.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die eher unauffällige Olive (Emma Stone), die von den meisten ihrer Mitschüler völlig unbemerkt den Schulalltag meistert. Doch um den ständigen Sticheleien ihrer besten Freundin Rhiannon (Aly Michalka), deren Klappe mindestens genauso groß ist, wie ihre Oberweite, etwas entgegen zu setzen, behauptet Olive nach einem weiteren langweiligen Wochenende, sie hätte die freien Tage mit einem College-Studenten verbracht und ihre Jungfräulichkeit an ihn verloren – eine Lüge mit ungeahnten Folgen: denn Olives vermeintliches Sexabenteuer verbreitet sich Dank SMS und Twitter in Windeseile in der ganzen Schule.

Als Olives Mitschüler Brandon (Dan Byrd), der immer wegen seiner Homosexualität gehänselt wird, sie bittet, zu behaupten, sie hätte auch mit ihm geschlafen, gerät die Geschichte völlig außer Kontrolle. Während Olive von den meisten Jungs bewundert wird, gilt sie bei ihren Mitschülerinnen nur als billiges Flittchen. Zunächst genießt das einstige Mauerblümchen die neu gewonnene Aufmerksamkeit, doch als sie zurück rudern möchte, muss sie feststellen, dass es dafür längst zu spät zu sein scheint…

Auf den ersten Blick mag "Einfach zu haben" wie eine typische Teenie-Komödie anmuten. Doch es sind viele Kleinigkeiten, die den Film weit über den Durchschnitt heben. Das fängt schon bei Hauptdarstellerin Emma Stone an, die sich sehr angenehm von den aalglatten Hollywood-Teens abhebt, die vornehmlich dieses Genre dominieren. Stone, die bereits in so unterschiedlichen Filmen wie "Zombieland", "Superbad" oder "House Bunny" zu sehen war, verfügt über einen etwas spröden Charme, der wie ein frischer Wind durchs Kino weht. Unterstützt wird Stone von tollen Nebendarstellern, bei denen besonders Stanley Tucci und Patricia Clarkson als Olives Eltern begeistern. Die Beiden sorgen für großartige Lacher, die alleine schon den Kinobesuch rechtfertigen. Aber auch Amanda Bynes ("Hairspray"), Thomas Haden Church ("Sideways"), Lisa Kudrow ("Friends") und Cam Gigandet ("Twilight") sorgen dafür, dass dieser Film so unterhaltsam geworden ist.

Was den Film besonders für in den 80ern aufgewachsene Zuschauer so sehenswert macht, sind die direkten Zitate aus verschiedenen Teenie-Komödien dieser Zeit. Ob "Can`t buy me Love" mit Patrick Dempsey, John Cusacks "Teen Lover" oder auch "Breakfast Club" und alle anderen John Hughs Filme, ihnen zollt Will Gluck hier auf ganz wunderbare Art und Weise Tribut. Gleichzeit verknüpft er die Klassiker des Genres geschickt mit der Moderne, woraus etwas frisches, liebenswertes und vor allem extrem unterhaltsames Neues entstanden ist, das jüngeren, aber eben auch etwas älteren Zuschauern gefallen dürfte.

Regisseur Will Gluck, der sich seine Sporen bei diversen Comedy-Serien verdient hat, verzichtet auf allzu platte und schlüpfrige Gags und setzt statt dessen auf cleveren Wortwitz (der hoffentlich auch in die Deutsche Fassung hinüber gerettet werden konnte), charmante Figuren und liebenswerte Verbeugungen vor anderen Genreklassikern. "Einfach zu haben" ist die beste und bissigste Highschool-Komödie seit "Girls Club – Vorsicht bissig!". Bleibt nur zu hoffen, dass das auch möglichst vielen Kinobesuchern klar werden wird. Für jungendliche und jung gebliebene Liebhaber des Genres gilt: absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Einfach zu haben
  • Einfach zu haben
  • Einfach zu haben
  • Einfach zu haben

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.