Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Elvis & Nixon

Elvis & Nixon

USA 2016 - mit Kevin Spacey, Michael Shannon, Colin Hanks, Alex Pettyfer, Johnny Knoxville u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Elvis & Nixon
Genre:Komödie
Regie:Liza Johnson
Kinostart:08.12.2016
Produktionsland:USA 2016
Laufzeit:ca. 87 Min
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.facebook.com/ElvisundNixon.Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Die Wachleute vor dem Weißen Haus in Washington D.C. staunten nicht schlecht, als eines Tages im Jahr 1970 niemand geringeres als der King of Rock`n`Roll Elvis Presley (Michael Shannon) vor ihnen steht und um ein Treffen mit Präsident Nixon (Kevin Spacey) bittet. Denn ausgerechnet er, der in den 50ern wie kein Zweiter die Jugendkultur verkörpert hat und damit Moralwächtern ein Dorn im Auge war, möchte jetzt für die Regierung als Undercover-Agent arbeiten und damit den Kampf gegen Drogen und den Kommunismus gewinnen. Nixon lehnt ein Treffen zunächst kategorisch ab, lässt sich dann aber – in Tausch gegen ein Autogramm für seine Tochter – davon überzeugen, dass es für ihn von Vorteil sein könnte, sich mit dem King zu treffen. Und so kommt es zu einer Begegnung zweier auf den ersten Blick ungleicher Männer, die anscheinend doch mehr gemeinsam hatten, als zunächst gedacht…

Regisseurin Liza Johnson vermischt in "Elvis & Nixon" gekonnt Fakten mit Fiktion zu einem äußerst unterhaltsamen Treffen zwischen zwei sehr extremen Charakteren. Mit Hilfe von Jerry Schilling, einem langjährigen Freund von Elvis, der im Film von Alex Pettyfer gespielt wird, ist es Johnson und ihrem Team gelungen, das Ganze trotz einiger fiktiver Elemente möglichst authentisch zu halten. Doch wirklich herausragend war die Entscheidung, Elvis nicht mit einem Schauspieler zu besetzen, der eine große Ähnlichkeit mit dem King hatte. Es wirkt zu Beginn etwas befremdlich, Michael Shannon in dieser Rolle zu sehen. Doch es gelingt dem Oscar-nominierten Darsteller hervorragend, die verschiedenen Facetten von Elvis herauszuarbeiten, gerade weil er sich von den üblichen Imitationen des King lost.

Kevin Spacey, der zur Zeit in "House of Cards" als fiktiver US-Präsident brilliert, liefert als Nixon ebenfalls eine echte Glanzleistung ab. Alleine diese beiden Hauptdarsteller machen "Elvis & Nixon" zu einem ganz großen Vergnügen. Dies wird noch durch das wunderbare Drehbuch, das vor amüsanten Dialogen nur so strotzt, intensiviert. Es mag einige Momente geben, denen ein klein wenig mehr Biss gutgetan hätten und die dadurch ein wenig zäh wirken. Doch insgesamt bietet Liza Johnson ihrem Publikum hier einen äußert kurzweiligen Einblick in einen kurzen Moment in der US-Geschichte, in der sich Politik und Unterhaltungsindustrie auf wunderbar absurde Art miteinander vermischt haben.

Wer also leichtfüßiges Unterhaltungskino mit tollen Darstellern, cleveren Dialogen und einer großartigen Geschichte mag, der sollte sich das Treffen von "Elvis & Nixon" auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut sehenswert!!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Elvis & Nixon
  • Elvis & Nixon
  • Elvis & Nixon
  • Elvis & Nixon
  • Elvis & Nixon
  • Elvis & Nixon
Kino Trailer zum Film "Elvis & Nixon (USA 2016)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.