Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
End of Watch

End of Watch

USA 2012 - mit Jake Gyllenhaal, Michael Peña, Anna Kendrick, Nathalie Martinez, Frank Grillo u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:End of Watch
Genre:Thriller, Drama
Regie:David Ayer
Kinostart:20.12.2012
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 109 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Webseite:www.EndOfWatch.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

South Central gilt als der gefährlichste Stadtteil von Los Angeles. Dort, wo 1992 das Zentrum der blutigen Unruhen von L.A. war, sind auch heute noch Gewalt und Bandenkriege gerade zwischen Latinos und Afroamerikanern an der Tagesordnung. Inmitten dieses Hexenkessels sind die beiden Cops Brian Taylor (Jake Gyllenhaal) und Mike Zavala (Michael Peña) auf Streife und setzten dabei für ihren Job immer wieder ihr Leben aufs Spiel. Die beiden Freunde sind aber absolute Profis, setzten sich selbst nicht leichtsinnig sinnlosen Gefahren aus und schaffen es so immer wieder, für ein kleines bisschen Gerechtigkeit in South Central zu sorgen. Doch als ihnen der Zufall einen Drogenkurier in die Hände spielt, der die Cops zu einem großen Depot führt, bringen Brian und Mike ein mächtiges Drogenkartell gegen sich auf. Das Leben der Beiden hängt fortan an einem seidenen Faden und die brutale Gang von Big Evil (Maurice Compte) soll dafür sorgen, dass dieser so schnell als möglich durchtrennt wird…

Mit Cop-Thrillern kennt sich der als Teenagern in South Central aufgewachsene David Ayer wirklich aus. Ob als Drehbuchautor ("Training Day", "Dark Blue") oder als Regisseur ("Street Kings"), stets schafft es Ayer gekonnt, fiktives Unterhaltungskino mit sehr authentisch wirkenden Elementen anzureichern. Das Resultat ist meist extrem spannend, etwas beklemmend und äußerst intensiv. Das gilt über weite Strecken auch für "End of Watch", dem bislang wohl realistischstem Film des Filmemachers. Dabei ist genau das, was den Film so authentisch wirken lässt, gleichzeitig auch seine größte Schwäche.

Denn Ayer hat sich dazu entschlossen, die Geschichte in dem Stil zu präsentieren, der derzeit gerne als Found-Footage-Stil bezeichnet wird. Das ganze besteht in erster Linie aus Videoaufnahmen, die Brian für ein Studienprojekt während seiner Arbeit aufnimmt. Auch wenn die Wackelkameraoptik mitunter arg anstrengend wirkt, erhöht sie doch gleichzeitig auch den Realismus des Gezeigten. Problematisch wird das Ganze nur, wenn das Geschehen aus einer Perspektive gezeigt wird, die keiner der Protagonisten aufgenommen haben kann. Hier lässt Ayer eine notwendige Konsequenz vermissen, was dem Film etwas Glaubwürdigkeit raubt und die Frage laut werden lässt, warum er sich überhaupt für diesen Stil entschieden hat. Denn mit Sicherheit wäre das Ganze auch mit einer "normalen" Kameraführung spannend, intensiv und authentisch gewesen und unstimmige Szenen mit etwas rätselhaftem Perspektivwechsel  hätten vermieden werden können.

Davon abgesehen kann "End of Watch" nicht nur als sehr guter Cop-Thriller, sondern auch als konsequente Fortführung der Arbeit von David Ayer bezeichnet werden. Dabei überzeugt nicht nur die Inszenierung von Ayer, sondern auch das starke Spiel der Darsteller. So gut Jake Gyllenhaal und Michael Peña auch sind, es sind besonders die Nebendarsteller, die Gangmitglieder und andere Verbrecher mit beinahe schon erschreckender Glaubwürdigkeit verkörpern, die dem Film seine ganz besondere Note verleihen und das Geschehen so beklemmend real machen.

Wer simpel gestrickte Thrillerkost schätzt, wird sich an "End of Watch" leicht die Zähne ausbeißen. Der Film ist anstrengend, verfügt über eine enorme dramaturgische Schwere und entzieht sich oft gängigen Erzählmustern, was einen etwas sperrigen Eindruck hinterlassen kann. Aber der Film ist eben auch sehr intensiv, großartig gespielt und auf seine Art enorm spannend. Daher kann Ayers dritte Regiearbeit auch Allen, die Cop-Thriller jenseits des Mainstream schätzen, wärmstens ans Herz gelegt werden. Sehenswert!!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • End of Watch
  • End of Watch
  • End of Watch
  • End of Watch
  • End of Watch
Kino Trailer zum Film "End of Watch (USA 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.