Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Extras – Statisten – Die komplette Serie – DVD

Extras – Statisten – Die komplette Serie – DVD

Großbritannien 2005 – 2007 - mit Ricky Gervais, Ashley Jensen, Stephen Merchant, Shaun Williamson, Ben Stiller, Kate Winslet, Orlando Bloom u.a

Filminfo

Originaltitel:Extras
Genre:TV-Serie, Komödie
Regie:Ricky Gervais, Stephen Merchant
Verkaufsstart:15.11.2013
Produktionsland:Großbritannien 2005 – 2007
Laufzeit:ca. 360 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:5
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch (nur beim Bonusmaterial), Englisch (Episoden)
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Featurettes, Dokumentationen, Outtakes, Entfernte Szenen, Audiokommentar zum Weihnachtsspecial, Trailer
Regionalcode:2
Label:Turbine Medien GmbH
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Extras – Statisten – Die komplette Serie – DVD

Film: Mit der TV-Serie "The Office" haben Ricky Gervais und Stephen Merchant Fernsehgeschichte geschrieben. Mehrfach ausgezeichnet gehört die Serie zu den erfolgreichsten und beliebtesten BBC-Comedies aller Zeiten. Die US-Version mit Steve Carrell in der Hauptrolle ist inzwischen ebenso Kult, wie die deutsche Variante "Stromberg". Einen Nachfolger für ein derartiges Kultprodukt zu schaffen, war wahrlich keine leichte Aufgabe. Doch mit "Extras" haben Gervais und Merchant erneut ein sehr gutes Händchen für intelligente Comedy bewiesen. Wie schon bei der Büro-Comedy hat auch hier wieder Ricky Gervais die Hauptrolle übernommen, wobei sein Andy Millman sehr viel sympathischer ist, als seine Figur aus "The Office".

Andy Millman ist Statist, träumt aber davon, endlich die große Schauspielkarriere machen zu können. Doch weder sein nutzloser Agent (Merchant), noch seine etwas einfältige Kollegin Maggie (Ashley Jenson) sind ihm eine große Hilfe auf dem Weg nach oben. Kleine Rollen bei großen Filmproduktionen gehören für Andy Millman zum Alltag und er versucht immer wieder, am Set wichtige Kontakte zu knüpfen, die ihn weiter bringen könnten. Dass er dabei kein Fettnäpfchen auslässt, macht den Weg nach Oben nicht gerade leichter. Und als er endlich die heiß ersehnte Traumrolle in einer populären Sitcom ergattert, muss er feststellen, dass Erfolg um jeden Preis doch nicht das war, wovon er immer geträumt hat…

Was bei "Extras" zunächst ins Auge fällt, ist das Kaliber der Gaststars. In der ersten Staffel treten so illustre Gäste wie Ben Stiller, Kate Winslet, Patrick Stewart oder Samuel L. Jackson auf, in der zweiten gibt sich u.a. Orlando Bloom die Ehre und Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe sorgt für einen der lustigsten Momente der ganzen Serie. Und im abschließenden Weihnachts-Special (das im Gegensatz zu den Episoden von Staffel 1 und 2 nur in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln vorliegt) zeigen sich dann noch Stars wie George Michael, Clive Owen oder Star-Koch Gordon Ramsey von ihrer lustigen Seite. Wenn Kate Winslet verrät, welche Rollen ihr einen Oscar einbringen können oder wie man mit Telefonsex die Beziehung am Laufen hält, wenn Daniel Radcliffe verzweifelt versucht, ein cooler Womanizer zu sein oder sich Ben Stiller als arroganter Kotzbrocken outet, dann ist das einfach umwerfend komisch.

Doch letztendlich sind es nicht die hochkarätigen Gaststars, die "Extras" so sehenswert machen, sondern das hervorragende Zusammenspiel der drei Hauptdarsteller und der wunderbar bissige Humor, der in der deutschen Synchronisation freilich nicht mehr ganz so gut wirkt, wie in der britischen Originalfassung. Auch die Entwicklung der Dramaturgie funktioniert extrem gut. Allerdings sollte man sich als Zuschauer darauf einstellen, dass der Humor der Serie im Verlauf der zweiten Staffel und ganz besonders im Weihnachts-Special immer mehr von einem sehr melancholischen Unterton verdrängt wird. Mit anzusehen, wie Andy Millman sich für den Erfolg verkauft, immer unglücklicher wird, aber gleichzeitig auch seiner Crew und seinen Freunden gegenüber immer arroganter auftritt, ist irgendwie sehr traurig – auch wenn sich hier immer wieder wunderbar komische Fettnäpfchen verstecken, in die Millman regelmäßig hineintritt.

"Extras" ist ein satirischer Blick hinter die Kulissen von Film und Fernsehen, eine mit selbstironischen Gastauftritten gespickte Comedy, die am Ende eine Tiefe offenbart, mit der man nach den ersten Folgen so nicht unbedingt gerechnet hätte. Freunde des britischen Humors der etwas hintergründigeren Art sollten bei dieser schönen Box unbedingt zugreifen! Absolut sehenswert!

Bild + Ton: An der technischen Umsetzung gibt es eigentlich kaum etwas zu bemängeln. Für eine TV-Produktion kann die visuelle Umsetzung in Sachen Gesamtschärfe, Farbgebung und Kontraste absolut überzeugen. Hier und da gibt es in dunkleren Momenten kleinere Unschärfen und minimales Bildrauschen, doch insgesamt fallen solche Schwachpunkte kaum nennenswert ins Gewicht. Der Ton ist, was für eine TV-Comedy nicht weiter überraschend ist, wenig spektakulär. Die Dialoge sind eher zentral abgemischt, echtes Surround-Feeling kommt nur sehr selten auf. Dennoch: für eine TV-Serie absolut zufriedenstellend. Gut!

Extras: Das DVD-Set hat jede Menge sehenswerter Extras zu bieten, die allesamt mit optionalen Untertiteln versehen sind. Los geht es mit der Bonus-Disc zur ersten Staffel. Hier gibt es knapp 70 Minuten Bonusmaterial zu entdecken. Ein Highlight sind dabei sicherlich die knapp 20minütigen Outtakes, bei denen auffällt, dass Ricky Gervais am lautesten über seine eigenen Patzer lacht. Als der für eine Folge eingeplante Jude Law kurzfristig abgesprungen ist, versuchte Gervais alles, um Leonardo DiCaprio für einen Gastauftritt zu gewinnen. Seinen verzweifelten Versuchen, überhaupt an seinen Agenten heran zu kommen, ist ein weiteres Bonus-Feature (ca. 10 Min.) gewidmet. Es geht noch ungewöhnlicher weiter, wenn in "Nigel am Wickel" (ca. 8 Min.) gezeigt wird, welche Scherze Cutter Nigel Williams durch Ricky Gervais über sich ergehen lassen musste. Ob er in einen Strampelanzug gesteckt wird oder sein Gesicht mit Hilfe von Tesafilm zu einer fiesen Grimasse verklebt wird, Williams erträgt die humoristischen Torturen mit viel Gelassenheit, während Gervais einen Riesenspaß hat. Abschließend gibt es noch eine Featurette über die Entstehung der Serie (ca. 21 Min.), sowie geschnittene Szenen zu allen Episoden der ersten Staffel (ca. 12 Min.)

Weiter geht es auf der Bonus-Disc von Staffel 2. Diese hat knapp 100 Minuten Extras zu bieten. Auch hier geht es mit einigen amüsanten Outtakes (ca. 9 Min.) los, gefolgt mit von weiteren Scherzen auf Kosten von Nigel Williams (ca. 25 Min.). In einer weiteren Kurzdokumentation verraten die Darsteller, wie schwer es ist, die Dreharbeiten nicht ständig durch Lachen zu unterbrechen und wie sie dafür "Die Kunst, sich zusammenzureißen" gemeistert haben (ca. 14 Min.). Zusätzlich gibt es noch zu jeder Folge eine kurze Featurette mit Hintergrundinformationen über ihre Entstehung (insg. ca. 49 Min.).

Abschließend hat auch noch das Weihnachtsspecial, das nicht in synchronisierter Fassung vorliegt, ein paar nette Extras mit an Bord. Los geht es hier mit einem sehr amüsanten Audiokommentar von Ricky Gervais und Stephen Merchant, die ausführlich über den Abschluss der Serie sprechen und dabei etliche interessante und amüsante Anekdoten zu berichten haben. Danach beantworten die Beiden noch einige Fragen der Zuschauer (ca. 15:32 Min.). Dazu gibt es noch eine Featurette über die Arbeit der echten Statisten der Serie (ca. 12 Min.), einige entfernte Big Brother-Szenen (ca. 6:42 Min.), sowie Outtakes (ca. 6 Min.), und zwei Trailer. Sehr gut!

Fazit: "Extras" ist ein amüsanter Blick hinter die Kulissen der Film- und TV-Welt aus der Sicht eines Statisten, der seine Ideale für den großen Durchbruch aufgeben muss und als Star letztendlich unglücklicher ist, als zu der Zeit, als er nur ein kleiner Statist war. Eine gegen Ende immer melancholischer werdende Komödie, die sich nicht zuletzt durch wunderbar selbstironische Gastauftritte von Stars von George Michael, Orlando Bloom, Ben Stiller, Kate Winslet, Patrick Stewart oder Daniel Radcliffe deutlich aus der Masse an Comedy-Serien hervorhebt. Die Komplettbox enthält die beiden Staffeln in Deutsch synchronisierter und in der englischen Original-Fassung, sowie das abschließende Weihnachts-Special im Original mit Untertiteln. Dazu gibt es noch über drei Stunden Bonusmaterial. Fans von britischen Comedy-Serien der besonderen Art sollten hier unbedingt zugreifen! Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.