Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!

Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!

Deutschland 2020 - mit Erkan Acar, Sina Tkotsch, Adrian Topol, Sanne Schnapp, Alexander Hörbe ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Komödie
Regie:Alexander Schubert
Kinostart:10.09.2020
Produktionsland:Deutschland 2020
Laufzeit:ca. 103 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.telepool.de/de/kinoverleih
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Die Polizei in einer kleinen Stadt in Nordrhein-Westfalen hat ein großes Problem: Es gibt hier einfach zu wenig Verbrechen. Was bislang für die Polizisten Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol), Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) ein äußerst entspannter Zustand war, wird nun zu einer echten Bedrohung. Denn ihre Kollegin Tina (Sina Tkotsch) wird zu ihnen geschickt, um zu untersuchen, ob die Wache 23 nicht besser geschlossen werden soll. Das wollen die Polizisten natürlich nicht zulassen. Mit Hilfe des Obdachlosen Klaus (Bjarne Mädel) faken sie eine Straftat – doch das ist erst der Anfang. Plötzlich kommt es in dem beschaulichen Städtchen zu immer mehr Verbrechen – doch wird Tina wirklich darauf reinfallen? 

"Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!" ist ein Remake des schwedischen Kinoerfolgs "Kops" aus dem Jahr 2003. Alexander Schubert, Ensemblemitglied "heute-Show" hat das Konzept sehr gut auf Deutschland im Jahr 2020 (natürlich vor Corona) übertragen und hat auch ganz eigene Ideen mit einfließen lassen. Dadurch ist seine Komödie kein plattes Remake, sondern ein angenehm eigenständiges Werk, an dem man auch dann großen Spaß haben kann, wenn man mit dem Original gut vertraut ist. Das liegt zum einen an Schuberts amüsanten Drehbuch, zum anderen aber auch an dem gut gelaunten Ensemble, das er vor der Kamera versammelt hat. 

Besonders Erkan Acar, Alexander Hörbe und Sanne Schnapp spielen so sympathisch, dass man der Truppe nur wünscht, dass ihre Dienststelle nicht geschlossen wird. Und Bjarne Mädel ist als von der Polizei engagierter Kleinkrimineller einfach großartig. Die Szene um seinen ersten "Raubzug" ist wunderbar komisch und ist ein gutes Beispiel für den herrlich skurrilen Humor des Films. Sicherlich, nicht jeder Gag sitzt und gerade zum Ende hin geht dem Ganzen dann doch etwas die Puste aus. Doch unterm Strich macht der Film seine Schwächen mit viel Witz und Charme locker wett. 

"Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!" ist leichte Unterhaltung, die nie zu aufgesetzt oder zu albern wirkt, sondern einfach mit sympathischen Charakteren, einer wunderbar schrägen Story (auch wenn diese einem anderen Film entliehen ist) und jeder Menge witziger Dialoge überzeugen kann. Wer mal wieder im Kino abschalten und herzhaft lachen möchte, der ist hier genau richtig. Dafür gibt es ganz klar – kein Fake – ein verdientes: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Spielzeiten:

Kino wählen:

Media:

  • Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!
  • Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!
  • Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!
  • Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!
  • Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt!
Kino Trailer zum Film "Faking Bullshit - Krimineller als die Polizei erlaubt! (Deutschland 2020)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.