Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Oktober 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Fast verheiratet

Fast verheiratet

USA 2012 - mit Jason Segel, Emily Blunt, Rhys Ifans, Chris Pratt, Alison Brie, Brian Posehn u.a

Filminfo

Originaltitel:The Five-Year Engagement
Genre:Komödie, Romantik
Regie:Nicholas Stoller
Kinostart:12.07.2012
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 124 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.fast-verheiratet-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Mit der Komödie "Nie wieder Sex mit der Ex" konnten Regisseur Nicholas Stoller und sein Co-Autor und Hauptdarsteller Jason Segel mit Hilfe von Produzent Judd Apatow bereits einen großen Erfolg verbuchen. So war es also nur eine Frage der Zeit, bis sich die Drei für ein neues Projekt wieder zusammen finden würden, zumal gerade Stoller und "How I met your mother"-Star Segel auch freundschaftlich eng miteinander verbunden sind. Mit der romantischen Komödie "Fast verheiratet" versucht das Team nun, den Erfolg von "Nie wieder Sex mit der Ex" zu wiederholen. Und auch, wenn ihnen das zumindest an den amerikanischen Kinokassen nicht gelungen sein mag, so kann doch mit Fug und Recht behauptet werden, dass sie ihre erste Zusammenarbeit hier qualitativ deutlich übertrumpft haben.

"Fast verheiratet" erzählt die Geschichte von Koch Tom (Segel) und seiner Freundin Violet (Emily Blunt), die sich ein Jahr, nachdem sie sich bei einer Silvesterparty kennen gelernt haben, nach einem extrem romantischen Heiratsantrag von Tom verloben. Alles sieht nach einer rosigen Zukunft aus, die noch von den Aussichten gekrönt wird, dass Tom vor einer wichtigen Beförderung steht. Doch dann erhält Violet das Angebot für ihren Traumjob, der sie allerdings von San Francisco nach Michigan führen würde. Da Tom weiß, wie viel seiner Agebeteten diese Chance bedeutet, legt er seine Beförderung und die Hochzeitspläne erst einmal auf Eis und das Paar zieht gemeinsam in die Provinz. Doch während Violet dort aufblüht und viel zu viel Zeit mit ihrem Doktorvater Winton (Rhys Ifans) verbringt, muss sich Tom mit einem langweiligen Job im Sandwich-Laden begnügen. Und während sich das Paar langsam aber sich auseinander zu leben droht, rückt auch ein möglicher Hochzeitstermin in weite Ferne. Als Violet dann auch noch ein weiteres verlockendes Angebot erhält, wird die ohnehin schon arg angeknackste Beziehung auf ihre ultimative Bewährungsprobe gestellt…

"Fast verheiratet" ist eine typische Judd Apatow Produktion: bisweilen recht deftiger Humor wird mit viel Wortwitz in eine charmante Geschichte eingebaut, die unter ihrer so etwas derben Schale ganz viel Herz offenbart. Und wie so manch andere Apatow-Produktion hat auch dieser Film damit zu kämpfen, dass er mit über zwei Stunden arg lang geraten ist. Gerade im Mittelteil hat die Komödie mit einigen Szenen zu kämpfen, die einige Zuschauer zu Recht als Länge bezeichnen könnten. Für mich hat das Ganze aber trotzdem extrem gut funktioniert, da die Gagdichte zum einen sehr hoch ist. Zugegeben, nicht jeder Scherz trifft voll ins Humorzentrum der Zuschauer und manche Zote ist dann doch eher peinlich, als lustig. Aber wenn der Humor funktioniert – seien es die Dialoge oder aber eher die physischen Gags – dann sind die Lacher richtig gut und nachhaltig.

Der zweite Aspekt, durch den sich der Film über manche Länge hinwegrettet, ist die gute Chemie zwischen Jason Segel und Emily Blunt. Die Beiden sind ein unheimlich niedliches Paar und es macht einfach Spaß, ihnen zuzusehen. Auch Nebenfiguren wie Violets Schwester Suzie (Alison Brie, bekannt aus den Serien "Mad Men" und "Community") und Toms bester Freund Alex (Chris Pratt), oder aber Tarquin, Toms neuer Chef im sandwichladen, gespielt vom US-Comedian Brian Posehn, und natürlich Rhys Ifans als versnobter Professor mit einem ganz besonderen Talent erhöhen den Charmefaktor der Komödie deutlich. Dazu kommen noch ein netter Soundtrack und die wohl schönste Hochzeit der jüngeren Filmgeschichte und fertig ist die perfekte romantische Komödie für die Freunde der etwas derberen Komik.

"Fast verheiratet" ist keine hochgeistige Unterhaltung, kein Film, der das Genre neu erfindet oder durch besonders tiefschürfende Dialoge und ausgefeilte Charaktere auffällt. Es ist schlicht und ergreifend eine nette, liebenswerte Komödie mit charmanten Darstellern, einigen richtig guten Gags und jeder Menge Herz. Und als solche gehört sie auf jeden Fall zu den besseren Werken, die Hollywood aus diesem Genre in den letzten zwei Jahren hervor gebracht hat. Daher gilt: wer über Filme wie "Nie wieder Sex mit der Ex" oder "Brautalarm" lachen konnte, der sollte sich "Fast verheiratet" auf keinen Fall entgehen lassen. Sehenswert!!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
  • Fast verheiratet
Kino Trailer zum Film "Fast verheiratet (USA 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.