Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Five Dollars a Day - DVD

Five Dollars a Day - DVD

USA 2008 - mit Christopher Walken, Alessandro Nivola, Amanda Peet, Sharon Stone ...

Filminfo

Originaltitel:Five Dollars a Day
Genre:Komödie, Drama, Tragikomödie
Regie:Nigel Cole
Verkaufsstart:08.07.2011
Produktionsland:USA 2008
Laufzeit:ca. 94 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Trailer, Interviews
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Five Dollars a Day - DVD

Film: Mit seinem Vater Nat (Christopher Walken) hat Flynn (Alessandro Nivola) schon lange keinen Kontakt mehr. Statt dessen versucht er als Lebensmittelkontrolleur ein ruhiges, geordnetes Leben zu führen, in dem auch seine Freundin (Amanda Peet) eine wichtige Rolle spielt. Doch als sich Nat nach Jahren der Funkstille bei seinem Sohn meldet und ihn bittet, zu ihm zu kommen, da er nicht mehr lange zu leben hätte, springen bei Flynn alle Warnsignale auf Rot. Denn er weiß, dass Nat alles tun und behaupten würde, um daraus einen persönlichen Vorteil zu ziehen. Dennoch macht er sich auf den Weg zu seinem Vater. Aus dem kurzen Besuch wird aber bald schon ein ausgedehnter Road Trip, auf dem Flynn schnell klar wird, warum er eigentlich keinen Kontakt mehr zu Nat haben wollte. Doch je mehr Kilometer die beiden Männer gemeinsam zurück legen, desto deutlicher werden ihnen ihre Gemeinsamkeiten bewusst. Doch um sich wieder anzunähern ist es vielleicht schon zu spät...

Nigel Cole, in dessen Filmen wie "Grasgeflüster", "Calendar Girls" und "We want Sex" gerne starke Frauen im Mittelpunkt stehen, versucht sich mit der Roadmovie-Komödie "Five Dollars a Day" an einer echten Männergeschichte. Dabei ist sein unterhaltsamer Vater-Sohn-Konflikt eigentlich nicht wirklich neu. Vieles wirkt bekannt und erinnert mitunter sogar an den deutlich dramatischeren Film "Spurensuche" von Jordan Roberts, in dem ebenfalls Christopher Walken eine Hauptrolle innehatte. Doch Dank Coles charmanter Inszenierung, einiger sehr amüsanter Einfälle und vor allem aufgrund der guten Besetzung ist "Five Dollars a Day" eine durch und durch kurzweilige Komödie geworden.

Die Art und Weise, in der sich Nat durchs Leben mogelt und sich allerhand Annehmlichkeiten ergaunert, ist einfach zu köstlich. Christopher Walken spielt das charmante Schlitzohr mit offensichtlicher Freude an der Rolle. Damit ist er der perfekte Gegenpart zu dem zurückhaltend agierenden Alessandro Nivola, der erst gegen Ende richtig auftauen darf. Unterstützt werden die beiden Männer unter anderem von Sharon Stone, die als Flynns ehemaliger Babysitter Dolores auf amüsante Art zeigt, dass Nat nicht nur im Leben seines Sohnes deutliche Spuren hinterlassen hat.

"Five Dollars a Day" verfügt nicht ganz über den Witz, den man von Nigel Cole gewöhnt ist. Komisch und unterhaltsam ist diese Vater-Sohn-Geschichte aber allemal. Und wenn Sie wissen möchten, wie sie an kostenloses Frühstück kommen, wo es sich äußerst günstig schlafen lässt oder wie sie jeden Tag Geburtstag feiern können, dann sollten Sie sich diese charmante Komödie ohnehin nicht entgehen lassen. Sehenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung liegt auf einem für das Genre durchaus gutem Niveau. Das Bild ist sauber, die Bildschärfe liegt auf gutem Niveau und die Farben sind ansprechend abgemischt. Der Ton ist eher dezent, wobei die frontal abgemischten Dialoge und die Filmmusik das Geschehen dominieren. Mehr braucht es bei einem Film wie diesem aber auch nicht. Daher gibt es unterm Strich ein verdientes: Gut!

Extras: Neben dem Trailer und weiteren Programmtipps des Anbieters hat die DVD noch knapp 35 Minuten an Werbeinterviews mit dem Regisseur und seinen Darstellern zu bieten. Besonders die Statements von Nigel Cole sind trotz ihres deutlichen Promotion-Charakters sehr interessant und daher auch durchaus sehenswert!

Fazit: "Five Dollars a Day" ist ein unterhaltsames Roadmovie, das mit einer netten Geschichte und einem wunderbaren Christopher Walken auch in seinen schwächeren Momenten gefallen kann. Die DVD liegt technisch auf gutem Niveau, die Extras sind mager, aber nicht uninteressant. Alles in Allem ist diese Heimkino-Premiere für Liebhaber etwas ruhigerer Komödien absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Five Dollars a Day - DVD
  • Five Dollars a Day - DVD
  • Five Dollars a Day - DVD
  • Five Dollars a Day - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.