Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD

Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD

Großbritannien 2014 - mit Dominic Cooper, Lara Pulver, Annabelle Wallis, Rupert Evans, Samuel West u.a

Filminfo

Originaltitel:Fleming
Genre:TV-Serie, Abenteuer, Thriller
Regie:Mat Whitecross
Verkaufsstart:26.09.2014
Produktionsland:Großbritannien 2014
Laufzeit:ca. 180 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Polyband
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD

Film: London, 1939: Zwar kann sich der junge Wertpapierhändler Ian Fleming (Dominic Cooper) durch seine Arbeit einen angenehm hohen Lebensstil leisten. Doch wirklich gut ist er in seinem Job nicht. Als er die Möglichkeit erhält, für den Nachrichtendienst der Royal Navy zu arbeiten, scheint Fleming endlich seine wahre Berufung gefunden zu haben. Zwar spürt Second Officer Monday (Anna Chancellor), die Sekretären seines Vorgesetzten, gleich beim ersten Treffen, dass Fleming mit seinem hitzigen Gemüt und seiner Schwierigkeit, Autoritäten anzuerkennen noch für einige Schwierigkeiten sorgen wird. Doch seine unkonventionellen Methoden und seine scharfen Instinkte machen ihn schnell zu einem der besten Agenten des Nachrichtendienstes. Und so wird er in den Wirren des Zweiten Weltkriegs zu einer wichtigen Schlüsselfigur des britischen Geheimdienstes und erlebt ungeahnte Abenteuer. Als er sich einige Jahre später als Schriftsteller versucht, lässt er sich von seinen Erlebnissen zur Schöpfung eines Romanhelden inspirieren, die bald zum berühmtesten Spion der Welt avancieren wird: James Bond, Agent 007!

"Fleming" will keine absolut realitätsgetreue Biografie des Bond-Autors Ian Fleming sein. Vielmehr schlägt der Film gekonnt die Brücke zwischen Fakt und Fiktion, zwischen dem Schriftsteller und seiner weltberühmten Kreation. Schon die Eingangssequenz ist ganz eindeutig eine Reminiszenz an alte Bond-Filme und die Musik von John Barry. Und auch ansonsten sind immer wieder Verweise auf typische Bond-Versatzstücke zu finden, wie etwa der obligatorische Anruf von der Sekretärin ausgerechnet während eines Schäferstündchens. Die Drehbuchautoren John Brownlow und Don McPherson haben Flemings sehr interessante Biografie geschickt mit fiktiven Elementen verstrickt, so dass am Ende ein äußerst unterhaltsamer Agententhriller entstanden ist, der auf spannende wie kurzweilige Art von der Geburt von 007 erzählt.

Neben der für eine TV-Produktion wirklich sehr guten Ausstattung und Kameraarbeit überzeugen ganz besonders die Darsteller, allen voran Dominic Cooper als Ian Fleming. Die Mischung aus Arroganz, Coolness und Charme, mit der Cooper den Agenten und späteren Schriftsteller mimt, sorgt gerade in den etwas leichteren Momenten der Mini-Serie für einen hohen Unterhaltungswert. Die Frauen an seiner Seite, ganz besonders Anna Chancellor und Lara Pulver, verkommen aber nicht einfach zu hübschem Beiwerk, sondern nehmen in der Geschichte – und somit im Leben Flemings – sehr wichtige und zentrale Rollen ein. Sicherlich sind auch diese Beziehungen zu Gunsten der Dramaturgie verändert worden, doch das ändert Nichts daran, dass ihre Umsetzung in der Serie sehr gut funktioniert.

Ohnehin sollte einfach nicht zu viel Wert auf Authentizität gelegt werden. Denn schließlich ist "Fleming" in erster Linie ein Spionagethriller, mit Action, Intrigen, Abenteuer, einem coolen Helden und schönen Frauen. Wer also einen eher dokumentarischen Einblick in das Leben Flemings erwartet hat, eine historisch hundertprozentig verbriefte Geschichte sehen will, der wird mit Sicherheit bitter enttäuscht werden. Wer aber einfach gute Unterhaltung mit viel Spannung und einer Prise Romantik sucht, der ist hier genau richtig. Zugegeben, im Verlauf der drei Stunden Laufzeit der vierteiligen Serie kommen hier und da schon kleinere Längen auf. Doch die trüben den durchweg positiven Gesamteindruck freilich nur sehr marginal.

Daher gilt: Sollten Sie sich in erster Linie für das Leben von Ian Fleming und seine Arbeit für den Geheimdienst interessieren, ist "Fleming" vielleicht nicht das beste Werk, um den Wissensdurst zu stillen. Wer allerdings eine kurzweilige Interpretation der Ursprünge von James Bond sehen will und erfahren möchte, woher Ian Fleming die Inspiration für seine Figuren und Geschichten herbekommen haben könnte, dem kann diese handwerklich erstklassig inszenierte Mini-Serie wärmstens ans Herz gelegt werden. Sehenswert!

Bild + Ton: Schon die Eröffnungssequenz macht deutlich, wo die Stärken der visuellen Umsetzung der Mini-Serie liegen: das Bild ist absolut sauber und klar, die Farben kraftvoll und atmosphärisch und auch die Kontraste sind sehr stimmig umgesetzt. Der Ton liegt in einem ordentlichen Stereo-Mix vor, der die Dialoge in der deutschen Fassung etwas sehr zentral präsentiert, während diese in der englischen Originalfassung deutlich harmonischer in das Geschehen integriert sind. Neben den Dialogen sorgen die Musik und einige gute Soundeffekte dafür, dass auch ein wenig Bewegung in das tonale Geschehen kommt. Gut!

Extras: Bis auf Trailer hat die DVD leider keinerlei Extras zu bieten.

Fazit: "Fleming" versucht den Bogen zwischen Realität und Fiktion zu schlagen, zwischen dem Leben von Ian Fleming und seiner Schöpfung James Bond. Dominic Cooper erweist sich schon nach wenigen Minuten als Idealbesetzung für den etwas überheblichen, aber auch charismatischen Geheimdienstler und Romanautor. Die Inszenierung hat einige schöne Verweise auf die Bond-Filme zu bieten, was die Mini-Serie für Fans von 007 trotz einiger Drehbuchschwächen und unnötiger Längen absolut sehenswert macht. Die DVD präsentiert diese mit fiktiven Elementen aufgemischte Biografie in guter Bild- und Tonqualität. Einzig das fehlende Bonusmaterial trübt den positiven Gesamteindruck ein wenig. Dennoch gibt es am Ende ein ganz klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD
  • Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD
  • Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD
  • Fleming – Der Mann, der Bond wurde - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.