Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD

Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD

USA 2011 - mit Patrick Dempsey, Ashley Judd, Tim Blake Nelson, Octavia Spencer, Jeffrey Tambor ...

Filminfo

Originaltitel:Flypaper
Genre:Komödie
Regie:Rob Minkoff
Verkaufsstart:23.03.2012
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 84 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Interviews, Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD

Film: Was ein ganz normaler Besuch bei der Bank sein sollte, wandelt sich für Tripp Kennedy (Patrick Dempsey) bald schon zu einem ganz besonderen Abenteuer. Denn während er mit der Angestellten Kaitlin (Ashley Judd) flirtet, was das Zeug hält, wird die Bank kurz vor Feierabend nicht nur von einer, sondern gleich von zwei Gangs überfallen. Während es die beiden durchgeknallten Kleinkriminellen Kartoffel (Tim Blake Nelson) und Puffer (Pruitt Taylor Vince) auf die Geldautomaten abgesehen haben, will die Bande um Darrien (Mekhi Phifer) in den Tresor der Bank. Die letzten Kunden und die Angestellten werden als Geiseln genommen und müssen mit ansehen, wie sich die Situation zwischen den beiden Banden zunehmend aufheizt. Als es zum ersten Todesfall kommt und das Sicherheitssystem der Bank alle Beteiligten über Nacht in dem Gebäude einschließt, scheint das Ganze endgültig zu eskalieren. Doch da ahnt Tripp bereits, dass hinter den Überfällen noch mehr steckt, als es zunächst den Anschein macht. Inmitten des ganzen Chaos versucht er nun, die Puzzlestücke zusammen zu setzen – und kommt zu einem überraschenden Ergebnis…

Mit "Flypaper" wagt sich "König der Löwen"-Regisseur Rob Minkoff an eine Gaunerkomödie, die zwar nicht immer mit treffsicheren Gags aufwarten kann, aber Dank der vielen schrägen Charaktere und einiger sehr amüsanter Einfälle bis zum Finale kurzweilige Unterhaltung bietet. Irgendwo zwischen Slapstick und Schwarzer Komödie angesiedelt, kann dieser Banküberfall der etwas anderen Art zumindest bis zum letzten Drittel mit guten Lachern und einigen originellen Absurditäten gefallen. Gegen Ende geht der Geschichte zwar etwas die Luft aus und das Finale droht im allgemeinen Chaos ein wenig unterzugehen, doch insgesamt dürften sich die meisten Zuschauer am Ende gut unterhalten fühlen.

Die Darsteller sind allesamt mit offensichtlichem Spaß an der Sache dabei. Patrick Dempsey spielt als charmanter und irgendwie hyperaktiver Rain Man gekonnt gegen sein McDreamy-Image an. Tim Blake Nelson und Pruitt Taylor Vince sind als Hinterwäldler mit einem Faible für Sprengstoff auf ihre etwas überdrehte Art einfach zu köstlich und auch Mekhi Phifer liefert als auf den ersten Blick eher souveräner Darrien eine sehr launige Performance ab. Aber auch die übrigen Darsteller, ob Ashley Judd, Jeffrey Tambor oder die frisch gebackene Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer, ergänzen das Ensemble perfekt.

Sicherlich, auch wenn "Flypaper" die gleichen Drehbuchautoren wie "Hangover" haben mag, einen derben Spaß mit ähnlich hoher gagdichte sollte hier nicht erwartet werden. Der Humor ist hier doch sehr viel zurückhaltender und bedient sich eher klassischer Mittel, um zu unterhalten, statt auf den derzeit so beliebten Fäkalhumor zurück zu greifen. "Flypaper" mag kein ganz großer Knaller sein, eine kurzweilige und sehr amüsante Gaunerkomödie ist diese DVD-Premiere allemal. Und dafür gibt es dann auch ein verdientes: Sehenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der Gaunerkomödie liegt auf ordentlichem Niveau, auch wenn weder beim Sound, noch in visueller Hinsicht irgendwelche Bestwerte erreicht werden. Das Bild ist sauber, die Detailschärfe ist ordentlich und die Farbgebung stimmig. In einigen dunkleren Szenen ist leichtes Bildrauschen erkennbar, aber richtig störend ist das kaum. Der Ton liegt auch auf gutem Niveau, wobei Soundtrack und Dialoge hier in den meisten Momenten Ton angebend sind. Doch in einigen Momenten, etwa bei einer Explosion oder einem Schusswechsel, können sich die eingesetzten Surround-Effekte durchaus hören lassen. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es zwei ausführliche Interviews mit Patrick Dempsey und Ashley Judd (insg. ca. 30 Min.), für die es allerdings keine deutschen Untertitel gibt. Dazu kommt noch der Trailer zum Film.

Fazit: "Flypaper" ist eine nette Gaunerkomödie, die Dank einiger richtig guter Gags und der gut gelaunten Darsteller trotz einiger Hänger durchaus unterhaltsam geworden ist. Die DVD ist technisch gut umgesetzt, das Bonusmaterial ist allerdings etwas mager und zudem nicht untertitelt. Dennoch gilt: für Liebhaber leichterer US-Unterhaltung und kurzweiliger Gaunerkomödien empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD
  • Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD
  • Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD
  • Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD
Kino Trailer zum Film "Flypaper – Wer überfällt hier wen? – DVD (USA 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.