Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Good Neighbours – DVD

Good Neighbours – DVD

Kanada 2010 - mit Scott Speedman, Emily Hampshire, Jay Baruchel, Anne-Marie Cadieux, Xavier Dolan u.a

Filminfo

Originaltitel:Good Neighbours
Genre:Thriller
Regie:Jacob Tierney
Verkaufsstart:15.11.2011
Produktionsland:Kanada 2010
Laufzeit:ca. 95 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Good Neighbours – DVD

Film: Als der schüchterne, stets freundlich wirkende Victor (Jay Baruchel) in ein altes Mietshaus in Montreal zieht, scheint er sich oberflächlich gesehen gut in die Hausgemeinschaft zu integrieren. Schnell freundet er sich mit dem seit einen Unfall gelähmten Spencer (Scott Speedman) und der Katzenliebhaberin Louise (Emily Hampshire) an. Für Louise entwickelt er sogar schnell romantische Gefühle und wähnt sich in der Gewissheit, dass seine Zuneigung erwidert wird. Das friedliche Miteinander wird aber bald von gegenseitigem Misstrauen und Anschuldigen überlagert, als eine Mordserie, die das Viertel schon seit einiger Zeit heimsucht, auch in dem Haus ein Opfer fordert. Und tatsächlich scheint es so zu sein, dass jeder der guten Nachbarn ein Geheimnis hat und einer von ihnen der berüchtigte Serienkiller und Vergewaltiger sein könnte...

"Good Neighbours" kommt gerade zu Beginn fast schon wie eine bissige Satire daher, bevor sich der Film im letzten Drittel zu einem bitterbösen Thriller wandelt. Regisseur Jacob Tierney nimmt sich erfreulich viel Zeit, seine mitunter etwas schrägen Charaktere zu etablieren. Dabei geht er freilich nicht gerade subtil zur Sache. Dem Zuschauer wird schnell klar, dass jeder der Nachbarn unter der Oberfläche etwas zu verheimlichen hat. Doch auch wenn man dem Film dadurch eine gewisse Überraschungsarmut vorwerfen könnte, die auch vor der frühzeitigen Enthüllung der Identität des Killers nicht Halt macht, so schafft es Tierney doch sehr gut, dennoch nicht zu langweilen und am Ende sogar doch noch ein wenig zu überraschen.

Das gelingt ihm zum Einen durch die stimmige Atmosphäre, die durch die Location und die trist schönen Bilder des winterlichen Montreals entsteht. Zum Anderen aber helfen auch die guten Darsteller dabei, die leicht durchschaubaren Figuren zu interessanten Charakteren werden zu lassen. Während Jay Baruchel dabei den sympathischen Nerd gibt, was er schon in Filmen wie "Duell der Magier" oder "Zu scharf um wahr zu sein" perfektioniert hat, und Scott Speedman sein Geheimnis perfekt hinter einem strahlenden Grinsen zu verstecken versteht, überzeugt besonders Emily Hampshire als etwas neurotische, eigenartige aber dennoch irgendwie nicht unsympathische Louise mit ihrer fast schon krankhaften Liebe zu Stubentigern. Hampshire spielt die Rolle absolut perfekt und läuft dabei gerade im letzten Drittel zu absoluter Höchstform auf.

Zwar ist "Good Neighbours" längst nicht so clever und originell, wie es der Film offensichtlich gerne sein würde. Doch auch wenn dadurch einige Momente etwas gezwungen wirken und nicht wirklich funktionieren, bleibt unterm Strich noch genügend Positives, um aus dem skurrilen Thriller gute Genreunterhaltung zu machen, die zumindest für Freunde der eher ruhigen, aber dennoch sehr bösen Töne einen kurzweiligen DVD-Abend garantiert. Sehenswert!

Bild + Ton: Das saubere Bild fängt die düster-makabre Atmosphäre der Geschichte sehr gut ein. Bei der Schärfe gibt es in den zahlreichen dunkleren Momenten ein paar kleinere Schwächen, insgesamt aber liegt die Bildqualität auf gutem Niveau. Gleiches gilt auch für den Ton, der sich besonders in der deutschen dts-Abmischung sehr kraftvoll präsentiert. Allerdings bleibt das Geschen insgesamt eher unspektakulär, weshalb der Sound in erster Linie von Dialogen und kleineren Umgebungsgeräuschen dominiert wird. Insgesamt gibt es dafür ein ordentliches: Gut!

Extras: Als Bonusmaterial hat die DVD lediglich den Trailer und weitere Programmtipps des Anbieters zu bieten.

Fazit: "Good Neighbours" ist ein skurriler Thriller, der etwas braucht, um in Fahrt zu kommen, aber aufgrund des bösen Finales und der guten Darsteller trotz kleinerer Längen und bemüht schräger Figuren unterhalten kann. Die DVD ist technisch gut umgesetzt, das fehlende Bonusmaterial enttäuscht dagegen ein wenig. Dennoch: für Freunde des schwarzen Humors und Thrills der etwas anderen Art trotz kleiner Schwächen durchaus sehenswert.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Good Neighbours – DVD
  • Good Neighbours – DVD
  • Good Neighbours – DVD
  • Good Neighbours – DVD
  • Good Neighbours – DVD
  • Good Neighbours – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.