Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD

Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD

Spanien 2013 - mit Elijah Wood, John Cusack, Kerry Bishé, Allen Leech, Tamsin Egerton u.a

Filminfo

Originaltitel:Grand Piano
Genre:Thriller
Regie:Eugenio Mira
Verkaufsstart:08.05.2014
Produktionsland:Spanien 2013
Laufzeit:ca. 86 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD

Inhalt: Der einst so gefeierte Pianist Tom Selznick (Elijah Wood) hat sich nach einem völlig misslungenen Auftritt komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Zu Ehren seines verstorbenen Lehrers will er nun nach fünf Jahren Pause wieder zurück auf die Bühne. An dem Konzertflügel seines einstigen Lehrmeisters will er sich selbst und seinem Publikum beweisen, dass sein Aussetzer vor fünf Jahren nur eine Ausnahme war. Doch der Weg zurück ins Rampenlicht wird nicht nur aufgrund des enormen Lampenfiebers für Tom schnell zum absoluten Horrortrip. Denn ein Unbekannter hat ihn ins Visier genommen und droht damit ihn zu erschießen, solle er auch nur eine falsche Note spielen. Was Tom zunächst für einen schlechten Scherz hält, wird blutiger Ernst, als auch noch seine Freundin Emma (Kerry Bishé) ins Fadenkreuz des mysteriösen Fremden gerät…

"Grand Piano" hat eine durchaus spannende Ausgangsidee, die stark an den Thriller "Nicht auflegen" erinnert. Statt einer Telefonzelle ist die Handlung hier auf einen Konzertsaal beschränkt. Das hat einen gewissen Reiz, sorgt aber auch für einige eher unlogische Szenen. Sicherlich, einige Dinge – wie etwa die etwas ungewöhnliche Platzierung des Konzertflügels – lassen sich als künstlerische Freiheit entschuldigen. Andere dagegen wirken einfach nur dämlich. Das rüpelhafte Verhalten von Emmas Freundin Ashley (Tamsin Egerton) und deren Freund Wayne (Allen Leech) etwa wirkt zu forciert, um auch nur im Ansatz glaubwürdig zu sein. Und auch die Auflösung des Ganzen entbehrt bei aller gut gemeinten Originalität jedweder Logik.

Wem es aber gelingt, über die großen Logiklöcher und die arg konstruierten Momente hinwegzusehen, der bekommt einen sehr atmosphärischen und durchaus spannenden Thriller geboten, der besonders mit seiner stylischen Optik und einem überzeugenden Elijah Wood gefallen kann. Das Tempo, das Regisseur Eugenio Mira vorlegt, ist trotz einiger etwas langatmiger Sequenzen angenehm mitreißend und das Spannungsniveau, das er nach nur wenigen Minuten aufzubauen beginnt, kann seine Inszenierung auch beinahe bis zum Ende aufrecht erhalten.

Produziert wurde der Thriller u.a. von Rodrigo Cortés, der sich seit seiner gefeierten Regiearbeit "Buried – Lebendig begraben" gut damit auskennt, auf engsten Raum reduziert packende Spannung entstehen zu lassen. Die Qualität dieses klaustrophobischen Schockers erreicht "Grand Piano" leider nicht. Doch die gute Idee mit ihrem leichten Hitchcock-Flair, die visuelle Umsetzung und die guten Darsteller reichen allemal aus, um dem geneigten Zuschauer knapp 90 Minuten spannende Thriller-Unterhaltung zu bieten. Und dafür gibt es ein ganz klares: Empfehlenswert!   

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt mit einer sehr warmen Farbgebung und einer guten Gesamtschärfe, die auch in den vielen dunklen Momenten kaum Qualitätseinbußen aufweist. Kleinere Mängel bei der Detaildarstellung und bei der Kontrastabstimmung fallen da kaum negativ ins Gewicht. Der Ton wird in erster Linie von der kraftvoll abgemischten Musik und von den gut verständlichen Dialogen bestimmt. Große Surround-Offenbarungen gibt es zwar nicht, aber in einigen Szenen sorgen besonders die Umgebungsgeräusche und kleinere Soundeffekte auch für ein wenig Dynamik im Geschehen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD lediglich den Trailer und weitere Programmtipps zu bieten.

Fazit: "Grand Piano" ist ein im Kern sehr interessanter und auch spannender Thriller, der aber mit einigen sehr unlogischen Elementen viel von seinem Potential verschenkt. Doch auch wenn der spanische Filmemacher Eugenio Mira nicht den ganz großen Wurf abgeliefert hat, so machen doch die guten Darsteller, die stylische Optik und das ordentliche Spannungsniveau aus dem Ganzen einen sehr kurzweiligen Thriller, dem Fans von Filmen wie "Nicht auflegen" auf jeden Fall eine Chance geben sollten. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD
  • Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD
  • Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD
  • Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD
  • Grand Piano – Symphonie der Angst - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.