Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Halo: Nightfall - DVD

Halo: Nightfall - DVD

USA 2014 - mit Steven Waddington, Siennah Buck, Mike Colter, Sarah Armstrong, Christian Contreras ...

Filminfo

Originaltitel:Halo: Nightfall
Genre:Sci-Fi, Abenteuer, Action, Fantasy
Regie:Sergio Mimica-Gezzan
Verkaufsstart:17.03.2015
Produktionsland:USA 2014
Laufzeit:ca. 94 Min
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Featurettes, Vignettes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Halo: Nightfall - DVD

Inhalt: In einer fernen Zukunft, in der die Menschen längst andere Planeten besiedelt haben, herrscht ein erbitterter Krieg zwischen den Menschen und einer Alienallianz, genannt The Covenant. Dieser Krieg wurde zwar mit einem Friedensvertrag offiziell beendet. Doch gerade auf den äußeren Erdkolonien kommt es immer wieder zu gewaltsamen Übergriffen des Covenants. Ein solcher Anschlag steht anscheinend auch auf dem Planeten Sedra (92% menschliche Bevölkerung) bevor. Agent Locke (Mike Colter) vom UNSC soll den Anschlag vereiteln, kann aber nicht verhindern, dass der Elite-Zelot den Sprengsatz zündet. Durch das dadurch freigesetzte Element wird die menschliche DANN beschädigt und viele Bewohner von Sedra werden krank. Um ein drohendes Massensterben zu verhindern, muss Lock gemeinsam mit Colonel Aiken (Steven Waddington) von der Sedraner-Armee an den abgelegenen Ort im Halo-Ring fliegen, wo dieses Element gefördert wird. Ihre Mission steht unter keinem guten Stern, denn es bleiben ihnen nur wenige Stunden Zeit, Alpha Shard zu zerstören. Das ist angesichts des Auftauchens von tödlichen Jagdwürmern nahezu unmöglich…

Nach dem großen Erfolg der Internet-Serie  "Halo 4: Forward unto Dawn", die später auch in Spielfilmform veröffentlicht wurde, durfte Regisseur Sergio Mimica-Gezzan  als Einleitung zum nächsten "Halo"-Game eine weitere Serie inszenieren, die zunächst exklusiv auf dem Halo-Channel der X-Box veröffentlicht wurde. Die Serie stellt die Figur des Agenten Locke vor, der in "Halo 5" eine wichtige Rolle spielen wird. Die Eröffnungssequenz, in der er erstmals auftritt, verspricht ein spannendes SciFi-Abenteuer. Wenn Locke und sein Team den Zelot bis in ein hoch frequentiertes Einkaufszentrum verfolgen und es dort zu einem dramatischen Showdown kommt, dann kann das sowohl visuell, als auch vom Tempo her absolut überzeugen. Und auch die ersten Minuten auf Alpha Shard bieten gerade in optischer Hinsicht richtig gutes Genre-Futter.

Zwar werden hier einige Parallelen zu anderen Filmen wie "Pitch Black" deutlich, was das Vergnügen an der Geschichte kaum mindert. Das Auftauchen der Jagdwürmer (Lekgolo) ist dann auch ein großer Spannungshöhepunkt, der allerdings auch deutlich macht, dass gewisse Vorkenntnisse schon nötig sind, um sich nicht von Fragen nach einer gewissen Logik ablenken zu lassen. Wer hier das erste Mal ins "Halo"-Universum eintaucht, der wird sich nicht nur fragen, woher diese Würmer kommen, sondern auch, wie sie auf Alpha Shard mit seinen extremen Temperaturen überleben können. Wer sich dagegen in dieser Welt auskennt, der wird sich diese Frage gar nicht erst stellen müssen. Allerdings sind solche Momente eher Mangelware, so dass man diesen Film getrost auch dann genießen kann, wenn man völlig unvorbereitet an diese spannende Mission herangeht.

In der letzten halben Stunde nimmt zwar die Action zu, doch wirkt das Ganze nicht mehr ganz so mitreißend und überzeugend, wie noch zu Beginn. Der Verlauf der Mission wird hier zu vorhersehbar und die ohnehin nicht gerade spärlich eingesetzten Genre-Klischees übernehmen nun vollends die Kontrolle. Das macht den Film zwar lange noch nicht schlecht, trübt aber ein klein wenig den sonst sehr ordentlichen Gesamteindruck. Wer kein Meisterwerk erwartet, sich ein wenig im "Halo"-Universum auskennt und einfach nur 90 Minuten ordentliche SciFi-Unterhaltung sehen möchte, dem kann diese Vorgeschichte zum nächsten Videogame unterm Strich durchaus empfohlen werden! 

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist sehr sauber, Bildstörungen oder Verschmutzungen sind nicht auszumachen. Die Farbgebung wirkt mitunter etwas unterkühlt, was aber gut zur futuristischen Atmosphäre des Films passt. Die Bildschärfe liegt auf einem guten Niveau und auch die Kontraste unterstreichen den guten Gesamteindruck. Der Sound liegt in einem kraftvollen Dolby Digital 5.1 Mix vor, der gerade im letzten Drittel mit einigen ordentlichen Surround-Effekten aufwarten kann. Gut!

Extras: Die DVD bietet dem geneigten Fan über 50 Minuten an Bonusmaterial. Los geht es mit kurzen Featurettes über die Entwicklung der Handlung (ca. 6:02 Min.), die Technik des Films (ca. 3:46 Min.), die Stunts (ca. 4:50 Min.) und die Drehorte (ca. 5:40 Min.). Dazu kommen weitere Kurzdokus über die Hauptfigur Agent Locke (ca. 3:55 Min.), die Besetzung (ca. 5:49 Min.) und die verschiedenen Welten in "Halo: Nightfall" (ca. 4:55 Min.). In einem leicht versteckten Unter-Menü gibt es dann noch ein paar "Zweite Geschichten": Ausgesetzt (ca. 3:53 Min.), Aufklärer 14 (ca. 3:18 Min.), Verschuldete Passagiere (ca. 2:43 Min.), Regelbefolgung (ca. 5:44 Min.) und Einheit 54 (ca. 1:17 Min.).

Fazit: Der ursprünglich als Web-Serie konzipierte Film "Halo: Nightfall" erweist sich als absolut solide Science-Fiction Unterhaltung mit einigen guten Actionsequenzen, an denen sich nicht nur Fans der erfolgreichen Videogames-Reihe erfreuen können. Allerdings sollte man sich schon etwas im "Halo"-Universum auskennen, um in jeden Moment den Durchblick behalten zu können. Auch wenn im letzten Drittel die Spannungskurve ein wenig abfällt, ist das Ganze nicht nur als Überleitung zum nächsten "Halo"-Game durchaus sehenswert. Auf der DVD präsentiert sich der Film in ansprechender Bild- und Tonqualität. Sehenswertes Bonusmaterial über die Entstehung von "Halo: Nightfall" gibt es ebenfalls noch zu sehen. Dafür gibt es dann auch ein ganz klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Halo: Nightfall - DVD
  • Halo: Nightfall - DVD
  • Halo: Nightfall - DVD
  • Halo: Nightfall - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.