Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Hard Breakers – DVD

Hard Breakers – DVD

USA 2010 - mit Cameron Richardson, Sophie Monk, Tia Carrere, Lochlyn Munro, Chris Kattan ...

Filminfo

Originaltitel:Hard Breakers
Genre:Komödie
Regie:Leah Sturgis
Verkaufsstart:16.06.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 96 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Hard Breakers – DVD

Film: Alexis (Cameron Richards) und ihre beste Freundin Lindsay (Sophie Monk) haben die Schnauze voll davon, von den Männern nur als Sexobjekte benutzt zu werden. Sie beschließen, den Spieß einfach umzudrehen. Statt immer nur das arme Opfer zu sein, nehmen sich die Mädels einfach das, was sie wollen. Und da die Herren der Schöpfung damit nicht immer einverstanden sind, wird potentiellen Liebhabern einfach kurzerhand ein Surfbrett über den Kopf gezogen. Zunächst geht der Plan auf und die Freundinnen haben jede menge Spaß – bis sich Alexis Hals über Kopf verliebt und sich Lindsay die falsche Partnerin für ihre Männerjagd aussucht...

"Hard Breakers" hat auf den ersten Blick einige starke Argumente zu bieten, die für leichte, aber durchaus spaßige Unterhaltung sprechen. Die Grundidee der Komödie ist nicht wirklich schlecht, die beiden Hauptdarstellerinnen sind nett anzusehen und ein paar nette Gags sorgen zu Beginn durchaus für amüsiertes Schmunzeln. Etwa Chris Kattans Auftritt als schmieriger Filmproduzent oder Alexis` ungelenkes Casting für eine an sich eher erotische Rolle können getrost als komisch bezeichnet werden. Doch anstatt die vielversprechende Prämisse mit bissigem Humor oder augenzwinkerndem Sarkasmus zu würzen, verlässt sich Regisseurin Leah Sturgis bei ihrem Debüt immer mehr auf platte Gags und mitunter erstaunlich prüde anmutende Zoten.

Das Verhältnis zwischen Alexis und ihrem Vater, gespielt von Tom Arnold ("True Lies"), birgt etwa viel komödiantisches Potential, da sich der Daddy so gar nicht für sein Töchterchen interessieren zu scheint und seine Zeit lieber mit seiner neuen Flamme verbringt, die nicht viel älter als Alexis ist. Doch am Ende ertrinkt dieser Handlungsstrang in einer vor Moral triefenden Szene, die so gar nicht in das alberne Umfeld passen will. Zudem beschränkt sich das komödiantische Talent der Darsteller offensichtlich auf das Schneiden völlig übertriebener Grimassen. Das ist zu Beginn, gerade bei der bereits erwähnten Casting-Szene, lustig und auch irgendwie charmant. Doch wenn deutlich wird, dass da nicht sehr viel mehr nachkommt, nutzt sich das Ganze schnell ab und wirkt mitunter sogar etwas nervig.

Zugegeben, ein paar gute Lacher hat diese Komödie durchaus zu bieten. Und wer über US-Komödien der etwas platteren Art herzhaft lachen kann, man denke da etwa an die "College Animals"-Filme, der wird auch an diesem Film seine Freude haben. Doch unterm Strich überwiegt die Enttäuschung darüber, dass hier anscheinend weder der Prämisse, noch den Hauptdarstellerinnen genügend zugetraut worden ist und statt dessen seichte Gags und überzogene Mimik das komödiantische Geschehen dominieren. Da wäre garantiert mehr drin gewesen.

Bild + Ton: Technisch zeigt sich die Komödie von ihrer ordentlichen Seite. Das Bild ist sauber und gefällt mit einer stimmigen Farbgebung. Auch die Schärfe bewegt sich in den meisten Momenten auf gutem Niveau. Der Ton bleibt eher unspektakulär, wobei Dialoge und Musik das Geschehen dominieren. Insgesamt gibt es ein für dieses Genre angemessenes: Gut!

Extras: Bis auf den Trailer zum Film, sowie weiteren Programmtipps des Anbieters hat die DVD leider keinerlei Extras zu bieten.

Fazit: "Hard Breakers" ist eine recht schwache Komödie, die zwar ein paar gute Lacher, attraktive Hauptdarstellerinnen und den ein oder anderen sehenswerten Moment zu bieten hat, die aber leider insgesamt nicht sehr viel mehr zu bieten hat, als erstaunlich verklemmte Sexwitzchen und übertrieben agierende Darsteller. Technisch auf gutem Niveau, allerdings ohne nennenswertes Bonusmaterial kann diese DVD daher nur Fans von US-Komödien der zotigen Art ans Herz gelegt werden.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Hard Breakers – DVD
  • Hard Breakers – DVD
  • Hard Breakers – DVD
  • Hard Breakers – DVD
  • Hard Breakers – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.