Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD

Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD

Großbritannien 1980 - mit John Terry, Jack Palance, Bernard Bresslaw ...

Filminfo

Originaltitel:Hawk The Slayer
Genre:Abenteuer, Fantasy, Action
Regie:Terry Marcel
Verkaufsstart:29.04.2011
Produktionsland:Großbritannien 1980
Laufzeit:ca. 90 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Making of, Trailer, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Koch MEdia
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD

Film: Nachdem der machtgierige Voltan (Jack Palance) erst seinen Vater und dann seine Verlobte getötet hat, macht sich sein Bruder Hawk (John Terry) daran, eine Schar ergebener Kämpfer zu rekrutieren, mit denen er in den Kampf gegen Voltan ziehen möchte. Mit Hilfe eines magischen Schwertes, das ihm sein Vater vor seinem Tod vermacht hat, soll der Kampf gegen Voltans Schreckensherrschaft gewonnen werden. Doch der Tyrann lässt sich so leicht natürlich nicht vom Thron stoßen...

"Hawk – Hüter des magischen Schwertes" schwamm auf der großen Fantasy-Welle der späten 70er und frühen 80er Jahre mit und verband Einflüsse aus literarischen Werken wie "Herr der Ringe" mit etlichen Versatzstücken des Abenteuer- und Fantasy-Films. Das Ergebnis ist eine unterhaltsame Reise in eine Welt voller Riesen, Zwerge und Magie, die nach mehr als dreißig Jahren zwar hier und da arg trashig wirkt, aber kaum etwas von seinem Unterhaltungswert eingebüßt hat. John Terry, der in den letzten Jahren als Christian Shepard in der Kultserie "Lost" zu sehen war, gibt einen überzeugenden Helden und Bernard Bresslaw, der unter anderem durch die beliebten "Is ja irre..."-Filme bekannt geworden ist, ist ein äußerst sympathischer Sidekick. Oscar-Preisträger Jack Palance liefert zwar nicht die beste Leistung seiner Karriere ab, doch auch im stark zurückgefahrenen Modus ist er als Schurke immer noch großartig.

Die Effekte sind stark veraltet und auch der ein oder andere unfreiwillig komische Fehler macht sich bemerkbar. Doch gerade daraus entsteht ein gewisser Charme, der durch die eingängige Filmmusik und den dezent eingesetzten Humor noch verstärkt wird. Sicherlich, wer mit großen Effektwerken der letzten Jahre aufgewachsen ist, wird sich mit diesem eher altbackenen Abenteuerfilm kaum anfreunden können. Doch gerade Kinder der 80er Jahre werden mit "Hawk – Hüter des magischen Schwertes" 90 Minuten lang in Nostalgie pur schwelgen können. Schön, dass der Kampf der beiden ungleichen Brüder, die Schlacht zwischen Gut und Böse, nach all den Jahren doch noch den Weg auf DVD gefunden hat. Empfehlenswert!

Bild + Ton: Für eine mehr als dreißig Jahre alte Produktion ist das Bild recht ordentlich. Zwar gibt es immer wieder kleinere Verschmutzungen und Unschärfen, doch die Farbgebung und bisweilen auch die Detailschärfe hinterlassen immer wieder einen guten Eindruck. Der Ton ist stark frontlastig und etwas dumpf, doch die Dialoge und der tolle Soundtrack sind gut verständlich abgemischt. Insgesamt wird der altbackene Charme des Films auch durch die technische Umsetzung unterstrichen, weshalb das Ganze auch trotz deutlicher Schwächen ein "Gut" verdient hat!

Extras: Das beste Extra auf der DVD ist ein knapp 25minütiges Making of, das für das britische Fernsehen während der Dreharbeiten gefilmt worden ist. Diese Dokumentation versprüht Nostalgie pur und ist trotz ihres offensichtlichen Werbecharakters gerade für Fans des Films absolut sehenswert! Der Trailer und eine Bildergalerie runden das Bonuspaket ab. Nicht viel, aber dafür gute Extras.

Fazit: "Hawk – Hüter des magischen Schwertes" ist ein unterhaltsames Fantasy-Abenteuer aus den frühen 80ern, das aus heutiger Sicht vielleicht arg trashig anmuten mag, aber genau daraus auch einen gewissen Charme bezieht. Die DVD ist, ausgehend von dem Alter des Ausgangsmaterials, technisch ordentlich umgesetzt und bringt ein unterhaltsames Making of als Bonus mit sich. Für Liebhaber von 80er-Fantasy B-Movies daher absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD
  • Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD
  • Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD
  • Hawk – Hüter des magischen Schwertes - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.