Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Hellfjord - DVD

Hellfjord - DVD

Norwegen 2012 - mit Zahid Ali, Stig Frode Henriksen, Ingrid Bolsø Berdal, Pihla Vitala u.a

Filminfo

Originaltitel:Hellfjord
Genre:Mystery, Komödie, TV-Serie
Regie:Patrik Syversen, Sebastian Dalén u.a.
Verkaufsstart:25.07.2014
Produktionsland:Norwegen 2012
Laufzeit:ca. 198 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1), Norwegisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Hellfjord - DVD

Film: Als das geliebte Pferd Gunnar von Polizist Salmander (Zahid Ali) während einer Parade in Oslo zusammenbricht, will der Staatsdiener nur das Richtige machen und seinen treuen Gefährten von seinem Leid befreien. Doch das Ganze endet in einer blutigen Katastrophe, die sich für die norwegische Polizei zum PR-Desaster entwickelt. Und deshalb bleibt Salmanders Vorgesetzten nur eins: den in den Medien als Pferdekiller bezeichneten Polizisten so schnell als möglich entlassen. Da ihm aber noch einige Wochen zustehen, wird Salmander für den Rest seiner Polizeilaufbahn ans Ende der Welt in den verschlafenen Ort Hellfjord versetzt. Schon als er auf seinen neuen Kollegen, den schrulligen Kobba (Stig Frode Henriksen) trifft, wird dem Großstädter klar, dass er es hier mit einem ganz besonderen Menschenschlag zu tun bekommen wird. Doch kurze Zeit später offenbart sich ihm die Gewissheit, dass hinter der verschlafenen Kulisse von Hellfjord ein düsteres Geheimnis lauert, dass er mit Hilfe von Kobba und der Journalistin Johanne (Ingrid Bolsø Berdal) um jeden Preis aufdecken will, solange er nicht Polizist ist. Und die Zeit wird verdammt knapp…

Die Macher der Mini-Serie "Hellfjord", zu denen auch "Dead Snow"- und "Hänsel und Gretel: Hexenjäger"-Regisseur Tommy Wirkola gehört, haben ganz offensichtlich einen besonders schrägen Humor, der sich gleich in den ersten Minuten der skurrilen Geschichte bemerkbar macht. Wer über die Art, wie Salmander sein Pferd Gunnar von dessen Leid befreien will, nicht lachen kann, der wird wahrscheinlich auch mit dem Rest der Serie ein Problem haben. Wer es aber böse, tiefschwarz und abgedreht mag, der kommt hier voll auf seine Kosten. Die mystische Grundatmosphäre, die ein wenig an David Lynchs "Twin Peaks" erinnert,  wurde mit Elementen aus Edgar Wrights Komödie "Hot Fuzz" und der britischen Kultserie "The League of Gentlemen" sowie einen gehörigen Prise nordischer Lakonie zu einer völlig abgedrehten Krimigeschichte vermischt, die trotz einiger nicht wirklich funktionierender Gags über drei Stunden extrem amüsante Unterhaltung bietet.

Hellfjord ist ein ganz besonderer Ort, wo alle rauchen (selbst die Babys), wo fast jeder in der ortsansässigen Fischfabrik arbeitet, wo sich in der einzigen Bar zwischen Strippern, prügelnden Alkoholikern und Prostituierten auch Familien zum gemeinsamen Sonntagsessen treffen und wo die Einwohner fest an die Legende eines Seeungeheuers glauben, das angeblich vor der Küste Hellfjords sein Unwesen treibt. Hier wundert man sich nicht darüber, wenn mal Jemand an seinem Handy erstickt oder darüber, dass ein Waldschrat wie Kobba mit einem heißen Feger wie der Finnin Riina (Pihla Viitala) verheiratet ist. Ein Ort eben, an dem der nicht ganz normale Wahnsinn herrscht.

Merkwürdige Traumsequenzen, äußerst blutige Momente, Slapstick und trockener Wortwitz wechseln sich hier in schöner Regelmäßigkeit ab. Dabei ziehen sich einige Szenen etwas sehr in die Länge, auch wenn das für einen komödiantischen Zweck durchaus so gewollt ist. Doch das funktioniert nur sehr bedingt. Andere Momente dagegen sorgen, völlig befreit von jeder Form der political correctness, auf ihre exzentrische Art für herzhafte Lacher quasi im Sekundentakt. Sicherlich, das Ganze ist extrem albern und macht auch nur wenig Sinn, doch das ändert an dem hohen Unterhaltungswert freilich sehr wenig. Wer es also gerne schräg, unangepasst und extrem schwarzhumorig mag, der sollte unbedingt einen Abstecher nach "Hellfjord" unternehmen. Denn das wird eine Reise, die Sie so schnell nicht vergessen werden! Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Eine hohe Bildschärfe, eine atmosphärische Farbgebung und stimmige Kontraste machen das absolut saubere Bild der DVD zu einem echten Vergnügen. Der Ton hat einige sehr schöne Soundeffekte zu bieten, die im Dolby Digital 5.1 Mix gut zur Geltung kommen. Insgesamt helfen sowohl das Bild, als auch der Ton dabei, die sehr besondere Atmosphäre dieser Serie einzufangen. Gut!

Extras: Bonusmaterial gibt es leider nicht.

Fazit: "Hellfjord" ist eine herrlich schräge, völlig absurde Mystery-Serie, die mit viel schwarzen Humor, Slapstick,  und abgedrehten Charakteren für 200 Minuten ungewöhnlicher Unterhaltung der besonders amüsanten Art sorgt. Wer ein Faible für unangepassten Humor und makabre Gags hat, der wird sich in Hellfjord sehr wohl fühlen. Sicherlich Nichts für den breiten Massengeschmack, für Fans schrägerer Mystery-Kost ist diese norwegische Mini-Serie aber ein absolutes Muss. Die DVD präsentiert das skurrile Treiben in guter Bild- und Tonqualität, einzig das Fehlen von Bonusmaterial ist ein wenig enttäuschend. Trotzdem gibt es unterm Strich ein ganz klares: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Hellfjord - DVD
  • Hellfjord - DVD
  • Hellfjord - DVD
  • Hellfjord - DVD
  • Hellfjord - DVD
Kino Trailer zum Film "Hellfjord - DVD (Norwegen 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.