Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan

Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan

Deutschland 2010 - mit Alina Freund, Michael Mittermeier, Pilar Bardem, Anja Kling, Jürgen Tarrach ...

Filminfo

Genre:Kinderfilm, Abenteuer, Fantasy
Regie:Harald Sicheritz
Kinostart:17.02.2011
Produktionsland:Deutschland 2010
Laufzeit:ca. 90 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.reise-nach-mandolan.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Mit weit über 1 Millionen Zuschauer erwies sich die erste Verfilmung der beliebten Buchreihe um die "Hexe Lilli" von Erfolgsautor Knister als echter Kassenschlager. Kein Wunder also, dass eine Fortsetzung nicht lange auf sich warten ließ. Und so starten Lilli und ihr treuer Gefährte, der Drache Hektor, nun zu ihrem zweiten Abenteuer, das sie in das ferne Königreich Mandolan führt.

So richtig hat sich Lilli (Alina Freund) noch nicht von ihrem ersten Abenteuer erholt. Doch als sie ein Hilferuf von dem Großwesir Guliman (Jürgen Tarrach) aus Mandolan erreicht, der Lilli bittet, seinen Königsthron von einem Fluch zu befreien, so dass er diesen endlich besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann, macht sich die junge Hexe mit Hektor (gesprochen von Michael Mittermeier) auf den Weg in das ferne Königreich. Dort angekommen, hegen Lilli und ihr kleiner dicker Gefährte allerdings schnell Zweifel daran, dass Guliman tatsächlich der rechtmäßige Thronfolger des verschwundenen Königs Nandi (Michael Mendl) ist. Alle Versuche des machtgierigen Großwesirs und seines Magiers Abrasch (Ercan Durmaz), Lilli davon abzuhalten, ihre Nase in Dinge zu stecken, die sie nichts angehen, schlagen fehl. Und so wird die Hexe schnell vom Gast zur Gejagten. Doch das ist erst der Anfang vom großen Abenteuer in Mandolan.

Es ist schwierig, als erwachsener Mann über einen Film zu schreiben, der sich so eindeutig an eine aus kleinen Mädchen bestehende Zielgruppe richtet, wie "Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan". Denn ohne das richtige Alter und/oder die passende Geschlechtszugehörigkeit wirkt der Kinderfilm arg platt, die Gags zotig oder einfach platt und die Geschichte von Klischees bevölkert, die älter sind, als das Kino selbst. Dem Ganzen fehlt einfach Charme und Magie, was aus vielen anderen guten Kinderfilmen ein Kinovergnügen für die ganze Familie macht.

Doch die kleine Hexe Lilli hat eine große und vor allem begeisterte Anhängerschaft. Und für die kleinen Zuschauer(innen), die von den zahlreichen Büchern und dem ersten Film begeistert waren, dürfte auch "Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan" wieder ein Riesenspaß sein. Während Erwachsene über die naive Inszenierung eigentlich nur den Kopf schütteln können und die Eskapaden von Drache Hektor und seine diversen Körperausdünstungen auf wenig Verständnis stoßen werden, können sich Kinder wahrscheinlich sehr gut in der bunten Märchenwelt verlieren und gerade besonders über die einfach gestrickten Pups-Gags lachen.

"Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan" ist kein Werk für die Ewigkeit, kein Film mit Kultpotential und handwerklich ein eher durchschnittliches Werk. Doch die Zuschauer, für die der Film gemacht ist, werden gut bedient und werden das Kino mit einem Lachen auf dem Gesicht verlassen – und vielleicht sogar dazu animiert, die vielen "Hexe Lilli"-Bücher zu lesen. Und das macht das Ganze dann trotz aller Schwächen durchaus empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan
  • Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan
  • Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan
  • Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan
Kino Trailer zum Film "Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan (Deutschland 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.