Digitale Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - finde hier die besten Online-Events!
März 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Intrige

Intrige

Frankreich 2019 - mit Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner, Grégory Gadebois ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:J'accuse
Genre:Drama
Regie:Roman Polanski
Kinostart:06.02.2020
Produktionsland:Frankreich 2019
Laufzeit:ca. 132 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.facebook.com/intrige.derfilm
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Frankreich, Januar 1895: Der jüdische Offizier Alfred Dreyfus (Louis Garrel) wird öffentlich degradiert und zu lebenslanger Haft auf die Teufelsinsel im Atlantik verbannt. Marie-Georges Picquart (Jean Dujardin), der Dreyfus persönlich kannte und bei dessen demütigender Degradierung anwesend war, wird kurze Zeit später zum Geheimdienstchef eben jener Abteilung befördert, die den Verrat von Dreyfus entlarvt hatte. Doch als auch nach dessen Verurteilung weiter Geheimnisse an die Deutschen verraten werden, keimen in Picquart Zweifel an der Schuld des jungen Offiziers auf. Zweifel, die er seinen Vorgesetzten äußert – doch die geben ihm unmissverständlich die Anweisung, den Fall auf sich beruhen zu lassen. Trotzdem ermittelt Picquart weiter und kommt dabei Machenschaften auf die Spur, die für ihn lebensgefährlich werden könnten… 

Mit "Intrige" widmet sich Roman Polanski einem der größten politischen Skandal des späten 19. Jahrhunderts. Basierend auf dem Bestseller von Robert Harris katapultiert Polanski seinen Protagonisten in ein Geflecht aus Antisemitismus, Macht und Vertuschung, das an verschiedenen Stellen eine erschreckende Aktualität aufweist. Das Historiendrama ist großartig besetzt, wobei Oscar-Preisträger Jean Dujardin einmal mehr beweist, dass er nicht nur komische Rollen überzeugend verkörpern kann. Auch Ausstattung und Kameraarbeit sind exzellent und machen diesen preisgekrönten Film zu einem mitreißenden Erlebnis. 

Allerdings stellt die Inszenierung die Zuschauer gerade in den ersten 30 Minuten der weit über zweistündigen Laufzeit gehörig auf die Probe. Der erste Akt ist sehr schleppend erzählt, was es äußerst schwer macht, sich auf die Geschichte einzulassen. Doch nach und nach wird die Atmosphäre immer bedrückender und die Spannung nimmt zusehends Fahrt auf. Sicherlich, das Geschehen wir auch weiterhin vorrangig von Dialogen bestimmt. Doch wenn deutlich wird, welchen Ausmaß das Ganze annimmt, dann muss man einfach mitfiebern – selbst dann, wenn man historisch derart bewandert ist, dass man den Ausgang bereits kennt. Polanski erweist sich hier einmal mehr als Meister seines Fachs. Kein Wunder, dass dieser Film bei den Filmfestspielen von Venedig 2019 den Großen Preis der Jury gewinnen konnte. 

"Intrige" ist ein Film über Schuld, Gewissen und Wahrheit – Fragen, die stets aktuell sind. Auch wenn die Geschichte vor über hundert Jahren spielt, wirkt sie nie antiquiert, sondern extrem zeitgemäß – was man durchaus noch mit einem "leider" kommentieren muss. Insgesamt ist Roman Polanski ein nach zähem Anfang packendes Historiendrama gelungen, das neben der auf wahren Ereignissen basierenden Geschichte mit tollen Darstellern und einer sehr authentisch wirkenden Inszenierung punkten kann. Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Intrige
  • Intrige
  • Intrige
  • Intrige
  • Intrige
  • Intrige
  • Intrige
Kino Trailer zum Film "Intrige (Frankreich 2019)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.