Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Irre sind männlich

Irre sind männlich

Deutschland 2014 - mit Fahri Yardim, Milan Peschel, Marie Bäumer, Peri Baumeister, Josefine Preuß, Tom Beck u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Komödie
Regie:Anno Saul
Kinostart:24.04.2014
Produktionsland:Deutschland 2014
Laufzeit:ca. 93 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.irre-sind-maennlich-film.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Eigentlich will Daniel (Fahri Yardim) seiner Freundin Mia (Josefine Preuß) doch nur zeigen, wie gerne er mit ihr zusammen ist. Doch sie empfindet das nur als Einengung und nerviges Eifersuchtsgehabe. Als es Daniel wagt, auf einer Party auch ein wenig Zeit an der Seite von Mia verbringen zu wollen, reicht es ihr und sie beendet die Beziehung. Doch so leicht gibt Daniel nicht auf. Um Mia zurückzugewinnen, will er an seiner Beziehungsfähigkeit arbeiten und lässt sich auf eine Gruppentherapie ein. Unterstützung sucht er dabei bei seinem besten Freund Thomas (Milan Peschel). Keine gute Idee, wie sich bald herausstellt. Denn als Weiberheld Thomas entdeckt, dass sich derartige Gruppentherapien perfekt dazu eignen, um verletzliche Frauen abzuschleppen, überredet er Daniel dazu, sich als Therapietouristen durch die unterschiedlichsten Selbsthilfegruppen zu schlafen. Mit falschen Namen und ausgedachten Problemen ziehen sie von einer Gruppentherapie zur nächsten und von einem Bett ins andere. Doch so etwas kann natürlich nicht lange gut gehen. Nicht nur, dass ihnen die therapiesüchtige Anwältin Sylvie (Marie Bäumer) auf die Schliche kommt. Zu allem Überdruss verliebt sich Daniel während eines Wochenendworkshops auch noch in die Schauspielerin Bernadette (Peri Baumeister). Das kann ja eigentlich nur im kompletten Gefühlschaos enden…

Es wurde ja mal Zeit, dass Fahri Yardim eine echte Hauptrolle verpasst bekommen hat. Ob im "Tatort" an der Seite von Til Schweiger, im "Medicus" oder in der Wotan Wilke Möhring Komödie "Mann tut was Mann kann" – stets musste Yardim die zweite Geige spielen, hat dabei aber oftmals einen bleibenderen Eindruck hinterlassen, als die eigentlichen Hauptdarsteller. Bei "Irre sind männlich" darf der in Hamburg geborene Deutsch-Türke nun einmal den Ton angeben und seine Co-Stars wie Milan Peschel, Josephine Preuß, Tom Beck oder auch – in einem Mini-Auftritt – Matthias Schweighöfer in den Schatten spielen. Unter der Regie von dem sehr vielseitigen Anno Saul ("Wo ist Fred?", "Die Tür") beweist Yardim, dass er durchaus das Talent dazu hat, eine Komödie wie diese tragen zu können.

Allerdings hätte man ihm für diese Hauptrolle ein besseres Drehbuch gewünscht. Die an einigen Stellen anscheinend direkt bei "Die Hochzeits-Crasher" abgeschriebene Geschichte ist frei von jeglichen Überraschungen und verzichtet auf jede Form von Zurückhaltung. Diese Holzhammermethode funktioniert bei einigen Gags sehr gut, besonders dann, wenn das Ganze eher in Richtung Slapstick tendiert. Schon bei "Wo ist Fred?" hat Saul gezeigt, dass er diese Form von Humor sehr gut beherrscht. In anderen Momenten jedoch wäre ein wenig mehr Subtilität sowohl beim Spiel der Darsteller, als auch beim Servieren der Pointen angebracht gewesen. So allerdings drohen die Figuren zu eindimensionalen Karikaturen und der Humor zu platten Gags zu verkommen.

Dass die Darsteller, allen voran Milan Peschel, Marie Bäumer und Herbert Knaup, ihre Charaktere mit einem ansteckenden Spaß an der Überzeichnung verkörpern, gleicht zwar einige der Schwächen wieder aus. Dennoch kann der Unterhaltungswert von anderen deutschen Erfolgskomödien der jüngeren Vergangenheit nie wirklich erreicht werden. "Irre sind männlich" hat viel Potential, das aber zu selten voll ausgespielt wird. Und so sehenswert Fahri Yardim und seine Co-Stars auch sind, die Szenen, in denen der Film dem Zuschauer mehr als nur ein müdes Lächeln entlocken kann, sind einfach zu selten gesät, um hier ein überzeugtes "Sehenswert" aussprechen zu können. Doch wer leichte deutsche Komödienkost im Stil von "Kein Sex ist auch keine Lösung" oder "Mann tut was Mann kann" mag, dem kann auch dieser Film mit gutem Gewissen ans Herz gelegt werden!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
  • Irre sind männlich
Kino Trailer zum Film "Irre sind männlich (Deutschland 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.