Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juli 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Kein Sex ist auch keine Lösung

Kein Sex ist auch keine Lösung

Deutschland 2011 - mit Stephan Luca, Marleen Lohse, Armin Rohde, Anna Thalbach, Janin Reinhardt, Johannes Allmayer ...

Filminfo

Genre:Komödie, Romantik
Regie:Torsten Wacker
Kinostart:01.12.2011
Produktionsland:Deutschland 2011
Laufzeit:ca. 109 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.keinSexistauchkeineLoesung.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Viele Filmemacher haben schon versucht, den Unterschieden zwischen den Geschlechtern und den daraus resultierenden amourösen Verwirrungen auf den Grund zu gehen. Doch auch wenn es am Ende solcher Filme immer so scheint, als seien alle Probleme gelöst, so bietet diese Thematik doch immer wieder neuen Stoff für cineastische Geschlechterkämpfe. Die Adaption von Mia Morgowskis Erfolgsroman "Kein Sex ist auch keine Lösung" ist der neueste Beitrag zu diesem Genre. Die Idee ist nett, die Darsteller gut, doch wirklich überzeugen kann die Komödie trotzdem nicht.

Tom Moreno (Stephan Luca) genießt sein Leben. Er hat einen erfolgreichen Job bei einer Werbeagentur und teilt sein Bett in schöner Regelmäßigkeit mit attraktiven Liebschaften. An die große Liebe und Beziehungen glaubt er nicht, daher ist spätestens nach drei Mal Sex für ihn jede Bekanntschaft beendet. Für alle anderen Dinge gibt es ja seine besten Freunde Luke (Johannes Allmayer), Vince (Oliver Fleischer) und Paule (Anna Thalbach). Doch als seine neue Kollegin Elisa (Marleen Lohse) in sein leben tritt, gerät das perfekte Bild gehörig ins Wanken. Denn nicht nur, dass sich Tom hemmungslos in die rothaarige Schönheit verguckt. Auch andere Aspekte seines Lebens werden in ihren Grundfesten erschüttert: die Werbeagentur ist pleite und abhängig von dem nächsten Großauftrag, der Tom ausgerechnet mit einer alten Affäre (Janin Reinhardt) zusammen führt. Und dann zieht auch noch seine Mutter (Corinna Harfouch) in die Wohnung über Tom und Paule findet ihre erste große Liebe. Und bald wird Tom klar, dass er seine eigenen Regeln brechen muss, um Elisa in diesem Chaos für sich gewinnen zu können...

Schon in den ersten Minuten von "Kein Sex ist auch keine Lösung" wird klar, dass Stephan Luca als selbstverliebter Werber nahezu perfekt besetzt ist. Die charmant arrogante Art, mit der er bei seinen ans Publikum gerichteten Monologen in die Kamera blickt, trifft den Charakter der Figur perfekt. Und auch Marleen Lohse macht als weibliches Pendant nicht nur äußerlich eine richtig gute Figur. Mit guten Nebendarstellern wie Anna Thalbach oder Johannes Allmayer ("vincent will meer") hat der Film zusätzliches Potential, das er viel zu selten auch ausspielt.

Während die Nebenhandlung um Paules erste Liebe einige sehr nette Momente zu bieten hat, verkommt der Rest des Films leider in eher flachen Gags und schwachen Dialogen. Regisseur Torsten Wacker, der mit "Süperseks" eine wirklich nette kleine Komödie gedreht hatte, lässt hier leider zu oft das vermissen, was für einen humorvollen Film von ungeheurer Wichtigkeit ist: Timing! Während einige Momente zu sehr in die Länge gezogen werden, wodurch sie sowohl an komödiantischer, als auch an romantischer Wirkung verlieren, schrammen manch andere Gags oft nur haarscharf am Lachzentrum vorbei. Andere wiederum sind von vornherein so platt, dass sie von einem guten Lacher weiter entfernt sind, als das Drehbuch von einem Grimme-Preis.

Während Hamburg in sehr schönen Bildern eingefangen ist und einige Szenen mit schönen Lokalkolorit eingefärbt sind, mutet der Rest des Films oft nur wie eine zweitklassige TV-Produktion an. Die gelungenen Momente machen deutlich, wie schade das ist. Denn Potential ist da, und in einem gut gefüllten Kino mit der entsprechenden Stimmung dürfte die Komödie dann auch zeitweise für richtig gute Laune sorgen. Doch davon ausgehend, dass hier von Seiten der Darsteller und der Grundidee sehr viel mehr möglich gewesen wäre, ist das Endergebnis sehr enttäuschend. Daher gilt: wer deutsche Romantik-Komödien der nicht ganz so anspruchsvollen Art mag, der könnte auch hier auf seine Kosten kommen. Wer aber clevere Dialoge, treffsicheren Humor und echtes Gefühl sucht, wird wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, das kein Film hier eher eine Lösung gewesen wäre.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Kein Sex ist auch keine Lösung
  • Kein Sex ist auch keine Lösung
  • Kein Sex ist auch keine Lösung
  • Kein Sex ist auch keine Lösung
  • Kein Sex ist auch keine Lösung
  • Kein Sex ist auch keine Lösung
Kino Trailer zum Film "Kein Sex ist auch keine Lösung (Deutschland 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.