Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Keine Gnade für Dad – Staffel 1 – DVD

Keine Gnade für Dad – Staffel 1 – DVD

USA 2001 - mit Donal Logue, Megyn Price, Kevin Corrigan, Lynsey Bartilson, Griffin Frazen u.a

Filminfo

Originaltitel:Grounded for Life Season 1
Genre:TV-Serie, Comedy
Regie:Ken Kwapis, Dennie Gordon u.a.
Verkaufsstart:08.11.2012
Produktionsland:USA 2001
Laufzeit:ca. 330 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Trailer, Booklet mit Episodenführer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Keine Gnade für Dad – Staffel 1 – DVD

Film: Im New Yorker Stadtteil Staten Island lebt Sean Finnerty (Donal Logue) mit seiner Frau Claudia (Megyn Price) und den gemeinsamen Kindern Lily (Lynsey Bartilson), Jimmy (Griffin Frazen) und Henry (Jake Burbage). Wie jede Familie hat auch der irischstämmige Sean mit allerhand an den Nerven zerrenden Situationen zu kämpfen, etwa, als er seine Tochter beim Küssen mit dem trotteligen Nachbarsjungen Brad (Bret Harrison) erwischt. Doch damit nicht genug: auch sein Bruder Eddie (Kevin Corrigan), dessen zweiter Vorname Chaos zu sein scheint, und sein Vater Walt (Richard Riehle), der seine antiquierten Erziehungsmethoden zu gerne auch bei seinen Enkeln anwendet ("Jeder muss in der Lage sein, ein gutes Loch zu graben"), sind Dauergäste im Hause Finnerty. Gefälschte Ausweise, Liebeskummer, ein neuer Haarschnitt, ein zu kurzer Rock bei der Schuluniform – eigentlich alles ganz normale und recht banale Familienprobleme. Doch bei den Finnertys ist "normal" ein absolutes Fremdwort und kleine Probleme nehmen oft ungeahnte Ausmaße an…

"Keine Gnade für Dad" schien zunächst nur eine sehr kurze Lebensdauer gegönnt zu sein. Die Serie der Produzenten von Hits wie "Hinterm Mond gleich Links" wurde als so genannte Mid-Season Replacement konzipiert, also als Ersatz für eine im Laufe einer TV-Saison vorzeitig abgesetzte oder pausierende Serie. Nach 15 Folgen sollte es dann zunächst auch keine Verlängerung geben. Erst nachdem die Finnertys zu einem neuen Sender wechselten, ging es mit neuen Folgen weiter. Am Ende hielt sich die Serie 5 Staffeln und insgesamt 91 Episoden lang – ein durchaus respektabler Erfolg.

Auch wenn "Keine Gnade für Dad" nie der ganz große Hit war, hat sich die Serie, die von den Machern von "Hinterm Mond gleich Links" kreiert wurde, eine feste Fangemeinde aufgebaut, die auch sieben Jahre nach ihrem Ende noch herzhaft über die Kapriolen der Chaos-Familie lachen kann. Dass die Serie gut funktioniert, liegt allerdings weniger an ihrem Konzept, das an sich nicht wirklich neu ist. Vielmehr ist es der Aufbau der einzelnen Folgen, die das komödiantische Potential der Serie ausmacht. Denn anstatt die Geschichten linear zu erzählen, wird der Zuschauer zu Beginn der Folge gleich mit den Konsequenzen eines bestimmten Ereignisses konfrontiert, dessen Beginn und Verlauf sich erst nach und nach durch Rückblenden aus der Sicht der verschiedenen Figuren zusammen setzt.

Neben den guten Lachern, die daraus entstehen, lebt die Serie natürlich auch von den mit all ihren Fehlern noch sehr sympathisch gezeichneten Charakteren und ihren Darstellern. Donal Logue ist als Familienoberhaupt, der im Geheimen immer noch davon träumt, eher Rockstar oder Barbesitzer, als Vater zu sein, sehr gut besetzt. Megyn Price passt als resolute Claudia, die ihrem Mann ständig den Kopf waschen muss, die aber sofort wieder zum verliebten Teenie mutiert, wenn er eine Gitarre in die Hand nimmt, perfekt an Logues Seite. Doch meistens gehören die besten Lacher Kevin Corrigan, der als unorthodoxer Eddie mit seinen meist nicht wirklich pädagogisch wertvollen und bisweilen auch höchst illegalen Lösungsvorschlägen für noch mehr Chaos sorgt, anstatt es aufzulösen.

"Keine Gnade für Dad" startet zwar gleich von Beginn an mit seinem ganz eigenen Erzählstil, dennoch braucht die Serie ein paar Folgen, bis sie ihren Rhythmus gefunden hat und sich die Gagdichte erhöht. Dann zündet zwar auch nicht jeder Gag, Spaß macht die Serie aber allemal. Und genau deshalb ist es auch schön, dass die erste Staffel nun endlich auch in Deutschland auf DVD erschienen ist. Fans der Serie und Sitcom-Liebhaber können hier getrost zugreifen!

Bild + Ton: Hier und da wirkt das Bild ein wenig verwaschen und bei einigen schnelleren Kameraschwenks ist ein deutliches Ruckeln feststellbar. Von kleineren Artefakten abgesehen ist das Bild sauber, die Gesamtschärfe liegt auf einem für eine zehn Jahre alte TV-Sitcom auf gutem Niveau und auch die Farbgebung kann insbesondere in den helleren Momenten überzeugen. Der Stereo-Ton ist ebenfalls ordentlich abgemischt, wobei die sehr direktional abgemischten Dialoge vornehmlich das Geschehen bestimmen.

Extras: Bis auf ein paar Trailer und einen 12seitigen Episodenführer haben die DVDs im Gegensatz zur US-Veröffentlichung leider keinerlei Extras zu bieten.

Fazit: "Keine Gnade für Dad" ist eine amüsante Comedy-Serie, die auch über zehn Jahre nach ihrer Erstausstrahlung noch gut funktioniert und etliche ordentliche Lacher zu bieten hat. Die 15 Folgen der ersten Staffel gehören zwar noch nicht zu den besten der insgesamt 91 Episoden, sorgt diese chaotische, irisch-amerikanische Familie aber für einige sehr lustige Momente, die "Keine Gnade für Dad" für Sitcom-Fans durchaus empfehlenswert macht.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.