Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Kill you all - DVD

Kill you all - DVD

USA 2010 - mit Mandy Levin, Suzy Cote, Brice Williams, David Haydn-Jones, Beth Navarro u.a

Filminfo

Originaltitel:All Alone
Genre:Thriller, Drama
Regie:Jon Cellini
Verkaufsstart:05.09.2013
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 83 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1 + DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Audiokommentar, Behind the Scenes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Kill you all - DVD

Film: Nur widerwillig lässt sich Ben (Brice Williams) dazu überreden, seine Frau Maggie (Mandy Levin) in die Wildnis zu begleiten. Denn die hat genug von dem oberflächlichen und hektischen Großstadtleben in Los Angeles und freut sich daher ungemein über den Vorschlag ihrer Freunde Alex (Suzy Cote) und Kyle (David Haydn-Jones), sie auf einen Campingurlaub in den Bergen zu begleiten. Inmitten der verlassenen Wildnis treffen die beiden Paare auf die Aussteigerin Birch (Beth Navarro), zu der Maggie schnell eine ganz besondere Art Seelenverwandtschaft empfindet. Birch scheint genau das Leben zu führen, nach dem sich Maggie derzeit sehnt. Und so ist sie regelrecht vom Glück erfüllt, die Großstadthölle zumindest kurzfristig gegen eine pure Idylle ausgetauscht zu haben – nicht ahnend, dass hier schon bald der echte Horror auf sie wartet…

"Kill you all" ist ein Projekt, das eine Gruppe befreundeter Filmschaffender für wenig Geld aus den Boden gestampft hat. Da wurde dann auch schon mal in der heimischen Küche oder im Auto des Produzenten gedreht. Dass es sich bei dem Thriller nicht um ein Hochglanzprodukt eines großen Studios handelt, ist ihm auch durchaus anzumerken. Die Darsteller wirken in einigen Momenten ein wenig laienhaft und die Inszenierung mutet insgesamt eher simpel gehalten an. Wer den Streifen als kleine Indie-Produktion einer Gruppe von Filmenthusiasten ansieht, der wird das Ganze dann auch als durchaus gelungen betrachten können. Die etwas verschachtelt erzählte Geschichte ist zwar nicht besonders originell, doch die Umsetzung ist dann doch recht spannend ausgefallen. Und auch die durch die Drehorte etablierte Atmosphäre ist einnehmend und effektiv.

Doch es wird nicht Jedem gelingen, den Film von dieser Warte aus zu beurteilen. Und wer einen professioneller inszenierten Thriller erwartet, der wird von den durch das Budget und die geringen Erfahrungen der Macher bedingten Schwächen dem Ganzen nur wenig Begeisterung entgegen bringen können. Dass "Kill you all" mit sehr viel Leidenschaft und Engagement inszeniert worden ist, wird leider nur solche Zuschauer interessieren, die sich selber für das Filmemachen interessieren und dadurch ein wenig Ahnung davon haben, wie schwierig es ist, ein solches Projekt überhaupt stemmen zu können. Der Durchschnittszuschauer wird den Film an anderen Maßstäben messen und da offenbart "Kill you all" eben einige sehr deutliche Schwächen, die sich auch nur schwer schönreden lassen.

Wer sich aber für kleine, unabhängig produzierte Arbeiten junger Filmschaffender interessiert und deren Bemühungen auch trotz unvermeidbarer Schwächen zu schätzen weiß, der kann hier durchaus einen Blick riskieren. Wer aber tolle Darsteller und puren Nervenkitzel erwartet, der wird sich von diesem mörderischen camping-Trip wohl kaum begeistern lassen können.

Bild + Ton: Das geringe Budget des Films, was natürlich auch zu einer nicht ganz so hochwertigen technischen Ausrüstung geführt hat, schlägt sich auch in der Bild- und Tonqualität der DVD-Umsetzung nieder. Während das Bild bei den helleren Außenaufnahmen mit einer sehr guten Bildschärfe und einer stimmigen Farbgebung überzeugen kann, lassen sich in dunklen Momenten einige Schwächen wie überhöhte Kontraste oder leichte Unschärfen bei der Detaildarstellung ausmachen. Der Sound hat selbst im DTS-Mix relativ wenige Höhepunkte zu bieten, hat neben den gut verständlich abgemischten Dialogen aber immerhin noch einige atmosphärische Umgebungsgeräusche zu bieten, durch die hier und da auch die Surround-Boxen zum Einsatz kommen.

Extras: Als Bonus hat die DVD einen sehr interessanten (aber leider nicht untertitelten) Audiokommentar der Darsteller und Produzenten Brice Williams und Mandy Levin zu bieten. Die Beiden unterhalten sich in sehr lockerer Atmosphäre über die Entstehung des Projekts und die mitunter etwas improvisierte Umsetzung. Das macht diesen Kommentar gerade für Nachwuchsfilmer sehr hörenswert. Dazu gibt es noch einen sehr kurzen Making of-Clip, den Trailer und weitere Programmtipps des Anbieters.

Fazit: "Kill you all" ist das Leidenschaftsprojekt einiger befreundeter Künstler, die dafür ihr fachliches Können, ihr Geld oder auch schon mal ihr Haus als Drehort zur Verfügung gestellt haben. Es ist also keine aufwendige Studioproduktion, sondern eher ein etwas professioneller Amateurstreifen. Als solcher beurteilt kann der Film durchaus überzeugen, doch der normale Konsument wird die nicht gerade umwerfend guten schauspielerischen Leistungen und die Mängel bei der Regie wohl kaum damit entschuldigen. Wer sich für Independent-Thriller interessiert und ihre Qualität auch genau dahingehend beurteilt, dass hier nicht die ganz großen Profis am Werk waren, dem kann der Film absolut empfohlen werden. Wer allerdings andere Bewertungskriterien an den Tag legt und über die durch Budget und Erfahrungen bedingten Schwächen nicht hinweg sehen kann, wird von der Geschichte kaum mitgerissen werden.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Kill you all - DVD
  • Kill you all - DVD
  • Kill you all - DVD
  • Kill you all - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.