Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
King Richard

King Richard

USA 2021 - mit Will Smith, Saniyya Sidney, Demi Singleton, Aunjanue Ellis, Jon Bernthal ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:King Richard
Genre:Drama
Regie:Reinaldo Marcus Green
Kinostart:24.02.2022
Produktionsland:USA 2021
Laufzeit:ca. 145 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.telepool.de/de/kinoverleih
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Richard Williams (Will Smith) lebt mit seiner Frau (Aunjanue Ellis) und seinen beiden Töchtern Venus (Saniyya Sidney) und Serena (Demi Singleton) in einfachen Verhältnissen im kalifornischen Compton. Armut und Gewalt bestimmen hier den Alltag, doch das hält Richard nicht davon ab, für eine bessere Zukunft für seine Töchter zu kämpfen. Und die sieht er im großen Tennis-Talent der Mädchen. Das zu fördern und auszubauen ist Richards erklärtes Ziel. Dafür legt er sich auch schon mal mit Gangmitgliedern an und wirbt bei der Elite in den Tennisclubs für die Unterstützung seiner Töchter. Tatsächlich zahlt sich Richards Beharrlichkeit eines Tages aus und auch wenn der Vater mit seiner Art oft bei anderen Menschen aneckt, erweist sich seine Überzeugung als richtig: Seine Töchter sind zu etwas ganz Großem bestimmt…

"King Richard" erzählt die wahre Geschichte des Aufstiegs der beiden Schwestern Venus und Serena Williams in den Tennis-Olymp und von dem Beitrag, den ihr Vater Richard dazu geleistet hat. Regisseur Reinaldo Marcus Green nimmt sich viel Zeit, um den Mann zu porträtieren, der sich von nichts davon abbringen lässt, seinen Töchtern den Weg, den er für sie vorbestimmt sieht, zu bereiten. Er steckt Prügel ein oder treibt potentielle Geldgeber in den Wahnsinn und obwohl er nie selbst Tennis gespielt hat, scheint er genau zu wissen, was er tut. Man ist geneigt zu glauben, dass der Mann mit seiner regelrechten Besessenheit etwas zu weit geht und seinen Töchtern etwas aufzwingen möchte. Doch tatsächlich glauben die Mädchen selbst an ihr Talent und sind glücklich, dass es Jemanden gibt, der so sehr für sie kämpft.

Im Zentrum des Films steht ganz eindeutig das starke Spiel von Will Smith, der einmal mehr beweist, dass er gerade in solchen Rollen richtig gut ist. Zurecht gab es für Smith eine Oscar-Nominierung, einen SAG Award und viele weitere Auszeichnungen und Nominierungen. Gerade wenn man im Abspann Aufnahmen von dem echten Richard Williams sieht, merkt man, wie gut er dessen Charakter eingefangen hat. Er spielt den Vater der späteren Tennis-Legenden mit einer Mischung aus Starrköpfigkeit und Charme, aus knallhartem Ehrgeiz und väterlichen Liebe. Doch auch Saniyya Sidney und Demi Singleton, die seine talentierten Töchter spielen, machen ihre Sache richtig großartig. Man spürt das enge Band, das zwischen den beiden Schwestern besteht und das auch in späteren Jahren während ihrer einzigartigen Tennis-Karriere immer wieder zu sehen war.

"King Richard" ist mit knapp zweieinhalb Stunden etwas zu lang geraten. Doch davon abgesehen ist es ein sehr mitreißender und inspirierender Film, der von starken Darstellungen und einer faszinierenden Erfolgsgeschichte getragen wird. Wer Sportfilme und interessante Biopics mag, der sollte sich diesen sechsfach Oscar-nominierten Film nicht entgehen lassen: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • King Richard
  • King Richard
  • King Richard
  • King Richard
  • King Richard
  • King Richard
Kino Trailer zum Film "King Richard (USA 2021)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.