Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Küssen verboten - DVD

Küssen verboten - DVD

USA 2011 - mit Katharine McPhee, Dave Annable, Rob Schneider, Mena Suvari, Kathy Bates, Tia Carrere ...

Filminfo

Originaltitel:You may not kiss the bride
Genre:Komödie, Romantik
Regie:Rob Hedden
Verkaufsstart:06.06.2013
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 100 Min
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Küssen verboten - DVD

Inhalt: Das Leben meint es nicht gut mit Brian (Dave Annable). Statt für renommierte Magazine wie "National Geographic" zu arbeiten, muss er sein Talent als Fotograf für Haustier-Hochzeiten vergeuden. Und statt die ganz große Liebe zu finden, gerät er erst an seine verrückte Assistentin Tonya (Mena Suvari) und wird dann von dem Gangsterboss Vadik Nikitin (Ken Davitian) gezwungen, dessen Tochter Masha (Katharine McPhee) zu heiraten, damit sie in den USA bleiben kann. Eingeschüchtert von Nikitins Handlanger Brick (Vinnie Jones) lässt sich Brian auf die Zwangsheirat ein, wobei Küssen und andere Intimitäten strengstens verboten sind. Unter den wachsamen Augen von Brick, der Einwanderungsbehörde und der eifersüchtigen Tonya fährt das angebliche Traumpaar nach der Trauung in die Flitterwochen in ein wahres Südsee-Paradies. Doch hier fängt der Alptraum für Brian erst richtig an. Doch bei all dem Trubel, der hier auf ihn wartet, wird es zu seiner größten Herausforderung, sich nicht in die bezaubernde Masha zu verlieben…

Für die Komödie "Küssen verboten" konnte Regisseur Rob Hedden ("Freitag der 13. – Todesfalle Manhattan") ein recht ansehnliches Darstellerensemble engagieren. Neben "American Idol"-Teilnehmerin Katharine McPhee ("Smash") und Dave Annable, bekannt aus der Serie "Brothers & Sisters", tummeln sich noch Oscar-Gewinnerin Kathy Bates, Komiker Rob Schneider, Mena Suvari ("American Pie"), Vinnie Jones ("Bube, Dame, König, grAs") und Tia Carrere ("Relic Hunter") in dem turbulenten Treiben. Vor der malerischen Kulisse der hawaiianischen Insel Oahu jagt Hedden seine Schauspieler von einem Chaos zum Nächsten, was mal sehr amüsant, dann wiederum nur albern und eher flach daher kommt.

Der Anfang des Films verspricht nicht viel Gutes. Eine Tanzeinlage zum fremdschämen von Mena Suvari und ein nicht wirklich lustiges Fotoshooting, durch das Brian letztendlich bei dem Gangsterboss landet, lassen Schlimmes erwarten. Zum Glück folgen auf diese komödiantischen Untiefen einige recht amüsante Szenen, durch die sich die Laune der Zuschauer dann wieder deutlich bessert. Anschließend halten sich platte Gags und gelungene Lacher in etwa die Waage, vorausgesetzt natürlich, man hat grundsätzlich ein Faible für Hollywood-Komödien der nicht wirklich anspruchsvollen Art.

Denn weder die Story, noch ihre Umsetzung ist besonders originell oder tiefgründig, der Humor ist alles andere als subtil und auch romantische Gefühle kommen nur sehr bedingt auf. Das Spiel der offensichtlich gut gelaunten Darsteller und die Tatsache, dass der Film nie versucht, mehr zu sein, als er tatsächlich ist, hilft "Küssen verboten" letztendlich aus der Belanglosigkeit. Obwohl durchaus Potential für sehr viel mehr vorhanden gewesen wäre, ist Rob Hedden insgesamt eine recht amüsante und kurzweilige Abenteuer-Romantik-Komödie gelungen. Wer nicht mehr erwartet, wird hier durchaus ordentlich unterhalten!

Bild + Ton: Das Bild ist sauber und verfügt über eine ordentliche Gesamtschärfe. Allerdings offenbart die Optik auch immer wieder das recht geringe Budget des Films. Trotz der durchaus positiven Aspekte, zu denen auch die kraftvollen Farben gehören, kann sich die visuelle Umsetzung einfach nicht mit der von aktuellen Großproduktionen messen. Das gilt auch für den Sound, der trotz einiger guter Surround-Effekte, wie etwa bei einem Hubschrauberflug durch einen Gewittersturm, insgesamt doch sehr frontlastig ausgefallen ist.

Extras: Als Bonus gibt es leider nur den Trailer zum Film und weitere Programmtipps des Anbieters.

Fazit: "Küssen verboten" ist eine gut besetzte Komödie, bei der sich gelungene Gags und platte Albernheiten in etwa die Waage halten. Angesichts des Potentials, das die Geschichte und auch die Darsteller geboten hätten, ist das Endresultat zwar insgesamt etwas enttäuschend ausgefallen. Wer aber seichte Hollywood-Komödien der etwas alberneren Art mag, die mit ein paar guten Gags und einer malerischen Kulisse aufwarten können, der kann sich diese turbulente Hochzeitsreise durchaus zu Gemüte führen.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.