Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD

Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD

Großbritannien 2008 - mit Kevin Whatley, Laurence Fox, Clare Holman, Rebecca Font ...

Filminfo

Originaltitel:Lewis – Series 3
Genre:TV-Serie, Thriller
Regie:Bill Anderson, Bille Eltringham, Maurice Phillips
Verkaufsstart:08.04.2011
Produktionsland:Großbritannien 2008
Laufzeit:ca. 370 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9
Extras:Trailer
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD

Film: Zwischen 1987 und 2000 hat Kevin Whatley 32 mal an der Seite von John Thaw die Figur des Detective Sergeant Robert Lewis in der auf Colin Dexters Romanen basierenden Serie "Inspector Morse" verkörpert. Nach dem Serientod von Inspector Morse im Jahr 2000 wurde Lewis im Jahr 2006 zum Inspector befördert und durfte die beliebte Rolle in einem Spin-Off Special wiederholen. Das kam bei den Zuschauern derart gut an, dass kurzerhand weitere Folgen für eine erste Staffel geordert wurden.

Inzwischen geht "Lewis – Der Oxford Krimi" in England bereits in die fünfte Staffel, während in Deutschland die vier Folgen der dritten Staffel ihr Debüt im Fernsehen und auf DVD feiern. Dabei sorgen wieder einmal die gute Chemie zwischen Lewis und seinem Kollegen DS James Hathaway (Laurence Fox), die atmosphärischen Drehorte, die spannenden Geschichten und die feine Prise englischen Humors dafür, dass auch die neuen Folgen wieder in der obersten Krimi-Liga mitspielen.

DVD 1: VON MUSEN UND MORDEN

Kurz nach der Präsentation des neuen Buches des erfolgreichen Fantasy-Autors Dorian Crane wird in der Nähe des Veranstaltungsorts die junge Kellnerin Marina Hartner ermordet. Ein gefundenes Fressen für die Presse, weshalb Superintendet Innocent, der mit Cranes Pflegemutter Ginny Harris befreundet ist, Inspector Lewis und DS Hathaway bittet, den Fall so schnell als möglich zu klären. Die am Tatort gefundenen Scherben eines antiken persischen Spiegels führen die Ermittler auch schnell auf eine erste heiße Spur. Doch als sich herausstellt, dass Marina Hartner nicht die war, die sie vorgab zu sein und dann auch noch Dorian Crane ermordet wird, sind die Karten völlig neu gemischt...


DVD 2: MÖRDER IN EIGENER REGIE


Die studentische Theatertruppe der Oxforder Universität steht kurz vor der Premiere ihrer Inszenierung von Shakespeares "Der Kaufmann von Venedig". Doch während der gut besuchten Vorpremiere wird Richard Scott, der Darsteller des Shylock, hinter den Kulissen ermordet. Während Lewis und Hathaway versuchen, den Mord aufzuklären, denkt die ambitionierte Regisseurin Emma Golding gar nicht erst daran, die große Premiere abzusagen. Wie sich herausstellt, trauert wirklich kaum Jemand um Scott, der bei seinen Kommilitonen alles andere als beliebt war. Doch als auch die bei der Vorpremiere anwesenden Zuschauer näher unter die Lupe genommen werden, nimmt der Fall für Lewis mit einem mal eine sehr persönliche Wendung...

DVD 3: EINE FRAGE DER PERSPEKTIVE

Kurz nachdem er aus der Haft entlassen wurde, wird der wegen Trunkenheit am Steuer verurteilte Steve Mullan tot in seiner Wohnung aufgefunden. Lewis und Hathaway finden schnell heraus, dass der in der Badewanne ertränkte Mann in Wirklichkeit Mullans Freund Alex Hadley war, der um Mullan zu schützen dessen Identität angenommen hatte. Doch als der noch lebende Mullan den Ermittlern anbietet, ihnen bei der Aufklärung des Mordes an seinem Freund zu helfen, hat das für ihn fatale Folgen: er wird selber umgebracht. Im Visier der Ermittlungen steht die angesehene Familie Rattenbury, deren Tochter Jessica einst von Mullan überfahren worden ist und seitdem im Rollstuhl sitzt. Nach dem Mord an Mullan offenbart sich tatsächlich schnell ein Täter, den seine Schuldgefühle in den Selbstmord treiben. Der Fall scheint geklärt...doch Lewis weiß, dass er erst an der Oberfläche gekratzt hat.

DVD 4: EIN LETZTER BLUES

Ein vermeintlicher Routineeinsatz wegen Lärmbelästigung wandelt sich für Lewis schnell von einem Ärgernis zu einem persönlichen Leckerbissen, handelt es sich bei dem Angezeigten um Richie Maguire, den ehemaligen Star der Rockgruppe "The Addiction", zu deren größten Fans sich Lewis zählt. Als die beiden Polizisten auf dem Anwesen des Rockstars ankommen, erwartet sie eine noch größere Überraschung. Denn hier treffen sie Esme Ford, Leadsängerin der Gruppe, an, die eigentlich seit 35 Jahren tot sein sollte. Doch der Selbstmord von einst war nur vorgetäuscht und nun will Esme, die zuletzt in totaler Anonymität gelebt hat, mit ihrer Band wieder voll durchstarten. Doch diese Idee stößt nicht überall auf große Freude...

Die vier Folgen der dritten Staffel bieten erneut sehr spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau. Der Schauplatz Oxford ist geradezu prädestiniert für atmosphärischen Thrill. Die guten Drehbücher machen "Lewis – Der Oxford Krimi" ebenso sehenswert, wie die entspannte, aber dennoch äußerst einnehmende Inszenierung. Die Macher lassen sich stets genügend Zeit, um alle Charaktere zu etablieren, so dass der Zuschauer sehr viel stärker in ihr Schicksal involviert wird. Auch die Art und Weise, wie die Ermittler immer wieder persönlich in die Fälle einbezogen werden, etwa Lewis in "Mörder in eigener Regie", dem Fall, der unverhofft Licht in den Tod seiner Frau bringt, oder Hathaway, der sich in "Eine Frage der Perspektive" von einer möglichen Liebe verabschieden muss, geben der Serie eine ganz besondere Note.

Positiv erwähnt werden sollte auch, dass die guten Darstellerleistungen durch die deutsche Synchronisation nicht gemindert, sondern würdig ins Deutsche übertragen werden. All das macht aus "Mörder in eigener Regie" ein Muss für alle Krimiliebhaber, die weniger auf rasante Action und mehr auf ausgefeilte Drehbücher, interessante Charaktere, tolle Schauplätze und gute Dialoge legen. Absolut empfehlenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der vier neuen Folgen liegt auf gutem Niveau. Zwar gibt es gerade in den dunkleren Szenen sichtbare Unschärfen und leichtes Bildrauschen, doch insgesamt kann das Bild mit einer ordentlichen Gesamtschärfe und einer stimmigen Farbgebung überzeugen. Der Ton wird fast vollständig von den frontal abgemischten Dialogen bestimmt, die in der englischen Sprachfassung etwas harmonischer ins Geschehen eingebettet klingen. Insgesamt gibt es für die technische Umsetzung ein verdientes "Gut"!

Extras: Leider hat diese DVD-Box keine nennenswerten Extras mit an Bord. Lediglich ein paar Programmtipps des Anbieters werden dem Zuschauer hier geboten. Schwach.

Fazit: "Lewis" gehört zu den besten und erfolgreichsten Krimiserien des Vereinigten Königreichs. Und das zu Recht, denn die guten Darsteller, die atmosphärischen Drehorte und die einnehmenden Drehbücher machen den Oxford-Krimi zu einem echten Leckerbissen für alle Liebhaber des typisch britischen Thrills. Auch die vier Folgen der dritten Staffel wissen wieder zu Überzeugen, was diese DVD-Box trotz fehlender Extras absolut empfehlenswert macht.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD
  • Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD
  • Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD
  • Lewis – Der Oxford Krimi Staffel 3 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.