Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Madame empfiehlt sich

Madame empfiehlt sich

Frankreich 2013 - mit Catherine Deneuve, Nemo Schiffman, Gérard Garouste, Camille, Claude Gensac u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Elle s`en va
Genre:Drama, Komödie
Regie:Emanuelle Bercot
Kinostart:13.02.2014
Produktionsland:Frankreich 2013
Laufzeit:ca. 113 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.madame-empfiehlt-sich.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Auf den ersten Blick führt die ehemalige Schönheitskönigin Bettie (Catherine Deneuve), mittlerweile Anfang 60, ein sehr angenehmes Leben in einem kleinen bretonischen Dorf. Sie leitet ein kleines Restaurant und hat eine leidenschaftliche Affäre mit einem attraktiven Mann. Doch Bettie ist alles andere als glücklich. Das Restaurant steckt in finanziellen Schwierigkeiten und ihr Geliebter hat sich für eine Jüngere entschieden. Und irgendwann ist es der gediegenen Madame zu viel: sie empfiehlt sich, steigt einfach in ihr Auto und fährt ohne ein spezielles Ziel vor Augen davon. Ihre Reise führt sie schließlich zu ihrem Enkel Charly (Nemo Schiffman), den Bettie zu seinem Großvater Alain (Gérard Garouste) bringen soll. Auf der langen Fahrt wird Bettie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern vermehrt auch mit ihrer ungewissen Zukunft konfrontiert…   

Mittlerweile kann die 70jährige Catherine Deneuve, die Grande Dame des französischen Kinos, auf eine über fünf Jahrzehnte andauernde Karriere zurückblicken. Kein Grund für die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin, sich aufs Abstellgleis abschieben zu lassen. Und so läuft sie auch in ihrem neuesten Film "Madame empfiehlt sich" wieder zu Hochform auf. Als alternde Schönheitskönigin, die erkennt, dass es nie zu spät für einen kompletten Neuanfang ist, ist Deneuve zweifelsohne das Beste an einem ansonsten eher unspektakulären Werk. Keine Frage, Regisseurin und Drehbuchautorin Emanuelle Bercot ("Studentin, 19, sucht…") erzählt eine im Kern sehr schöne Geschichte. Angefüllt mit ein paar sehr gelungenen Momenten, die mal voller poetischer Melancholie, dann wieder voll zurückhaltendem Humor stecken, ist das in schöne Bilder getauchte Geschehen für Liebhaber des eher leisen französischen Films.

Doch es lässt sich auch nicht verleugnen, dass es Szenen gibt, die irgendwie belanglos wirken und dass gerade die Mutter-Tochter-Konflikte ein wenig arg konstruiert daher kommen. Zudem fehlt es gerade den Nebenfiguren an Tiefe, was sich im letzten Drittel durch eine gewisse dramaturgische Oberflächlichkeit bemerkbar macht. So liebevoll auch die Figur der Bettie ausgearbeitet ist und so schön auch der Aufbau der Beziehung zwischen ihr und dem kleinen Charly gelungen ist, richtig packen kann der Befreiungsschlag einer Frau in den besten Jahren zum Ende hin nicht. Der Film ist zwar auch hier alleine schon wegen der schönen Bilder noch sehenswert. Doch bleibenden Eindruck hinterlässt wirklich nur Catherine Deneuve.

Und daher gilt: Wer kleine, unspektakuläre Filme mit zum Teil recht schrägen Charakteren und leiser, etwas melancholischer Komik schätzt und generell ein Faible für das französische Arthaus hat, dem kann auch "Madame empfiehlt sich" ans Herz gelegt werden. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Madame empfiehlt sich
  • Madame empfiehlt sich
  • Madame empfiehlt sich
  • Madame empfiehlt sich
  • Madame empfiehlt sich
  • Madame empfiehlt sich
Kino Trailer zum Film "Madame empfiehlt sich (Frankreich 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.