Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD

Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD

USA 2011 - mit Poppy Montgomery, Emily Holmes, Antonio Cupo, Janet Kidder, Aislyn Watson ...

Filminfo

Originaltitel:Magic Beyond Words: The J.K. Rowling Story
Genre:Drama
Regie:Paul A. Kaufman
Verkaufsstart:27.04.2012
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 90 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9
Extras:Keine
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD

Film: Sie ist eine der der reichsten Frauen Englands und eine der erfolgreichsten Autorinnen des 21. Jahrhunderts: Joanne K. Rowling hat es mit ihren Büchern um den Zauberschüler "Harry Potter" geschafft, dass nicht nur in ihren Büchern, sondern auch in ihrem realen Leben ein echtes Märchen wahr geworden ist. Der Aufstieg von der alleinerziehenden, Sozialhilfe beziehenden Mutter zur mehrfachen Millionärin ist ein wahrlich zauberhafter Stoff, der nun in dem amerikanischen TV-Biopic "Magic Beyond Words" nacherzählt wird.

Der Film zeigt, dass schon die kleine Joanne von magischen Welten begeistert war und von Kindheit an davon geträumt hat, einmal Schriftstellerin zu werden. Doch immer wieder hat ihr die Realität Steine in den Weg gelegt: die Krankheit und der viel zu frühe Tod der Mutter, ein nicht gerade hoch dotierter Job als Lehrerin in Portugal, eine wenig glückliche Ehe oder auch die Mühen, nach deren Scheitern ihre Tochter alleine groß zu ziehen, halten Joanne (Poppy Montgomery, "Without a Trace") immer wieder davon ab, ihre Geschichten um eine Schule für Zauberer und Hexen zu Papier zu bringen. Als sie dann doch endlich den ersten Band nach Jahren fertig geschrieben hat, steht die Sozialhilfeempfängerin vor der nächsten großen Hürde: sie muss einen Verlag finden, der ihre Visionen auch veröffentlicht. Und das stellt sich als extrem schwierig heraus…

Mit einer Erstauflage von gerade einmal 500 Exemplaren ging "Harry Potter und der Stein der Weisen" 1997 an den Start. 15 Jahre später ist der Zauberschüler sowohl als Buch, als auch im Kino eines der erfolgreichsten Franchise der Gegenwart, eine wirklich faszinierende Erfolgsgeschichte ist geschrieben. Deren Umsetzung in diesem TV-Film ist zwar mitunter ganz nett, was auch an der gut ausgewählten Hauptdarstellerin Poppy Montgomery liegt, bleibt aber insgesamt doch sehr oberflächlich und klischeehaft. Dass Joanne etwa immer wieder nahe gelegt wird, dass sie das tun soll, was sie wirklich liebt, dass sie ihrem Herzen folgen soll, wirkt auf die Dauer arg überzogen. Und auch die nicht gerade subtil präsentierten angeblichen Inspirationen, wie etwa die Brille, die sie als Mädchen tragen musste, muten wenig glaubhaft und sehr aufgesetzt an.

Dadurch, dass die gesamte Geschichte in kurzen 90 Minuten erzählt wird, bleibt auch die Dramaturgie sehr oberflächlich. Das Scheitern von Rowlings Ehe in Portugal etwa lässt den Zuschauer relativ kalt, da schon die aufkeimende Beziehung zwischen ihr und ihrem Zukünftigen im Schnellverfahren abgehandelt worden ist. Wer sich an einer solch eher einfach gehaltenen Inszenierung nicht stört und sich über kleine, aber doch sehr deutliche Anspielungen auf Harry Potter und die Welt von Hogwarts freut, der kann sich dieses TV-Filmchen durchaus zu Gemüte führen. Wer allerdings eine etwas tiefer gehende Auseinandersetzung mit der faszinierenden Erfolgsgeschichte von J.K. Rowling erhofft, der sollte sich lieber wieder ihren Büchern und deren Verfilmungen zuwenden.

Bild + Ton: Die technische Umsetzung des Fernsehfilms liegt auf durchschnittlichem TV-Niveau. Hier und da wirkt das Bild etwas weichgezeichnet, was freilich einen nicht unbedingt positiven Einfluss auf die Gesamtschärfe hat. Die Farben sind gut abgestimmt, doch auch bei den Kontrasten gibt es hier und da kleine Punktabzüge. Der als Stereo-Mix vorliegende Ton konzentriert sich vornehmlich auf die Wiedergabe der Dialoge, die in der englischen Originalfassung etwas harmonischer ins Geschehen integriert klingen, als auf der deutschen Tonspur.

Extras: Bonusmaterial gibt es auf der DVD keines zu finden.

Fazit: "Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling" ist ein typischer Fernsehfilm, der seine nicht uninteressante Geschichte arg oberflächlich und klischeehaft erzählt. In nur 90 Minuten wird die Lebensgeschichte Rowlings bis zur Veröffentlichung des ersten Harry Potter Bandes im Schnellverfahren abgehandelt, so dass sich weder die Geschichte, noch ihre Charaktere wirklich entwickeln können. Das ist zeitweise zwar ganz nett anzusehen, der eigentlichen Erfolgsgeschichte der Autorin wird der Film aber kaum gerecht. Die DVD liegt technisch auf ordentlichem TV-Niveau, nur das Fehlen jeglicher Extras schlägt wirklich negativ zu Buche. Für Fans der Autorin aufgrund der gut ausgewählten Hauptdarstellerin trotz seiner Schwächen durchaus sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD
  • Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD
  • Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD
  • Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD
  • Magic Beyond Words – Die zauberhafte Geschichte der J.K. Rowling – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.