Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Mein Stück vom Kuchen

Mein Stück vom Kuchen

Frankreich 2011 - mit Karin Viard, Gilles Lellouche, Audrey Lamy, Jean-Pierre Martins, Lunis Sakji, Marine Vacth ...

Filminfo

Originaltitel:Ma part du gâteau
Genre:Tragikomödie, Drama, Komödie
Regie:Cédric Klapisch
Kinostart:15.09.2011
Produktionsland:Frankreich 2011
Laufzeit:ca. 109 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.meinstueckvomkuchen.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Mit seinen Filmen "L`Auberge Espagnole" und "So ist Paris" hat Regisseur Cédric Klapisch ein feinfühliges Händchen bewiesen, wenn es um die Mischung aus Komödie und Drama und die Darstellung lebensnaher Themen geht. Auch mit seiner neuen Gesellschaftskomödie "Mein Stück vom Kuchen" bleibt Klapisch seinem charmanten Stilmix treu, wobei er in so manchem Moment an seinen eigenen Ambitionen zu scheitern droht.

Als die Fabrik in Dünkirchen, für die France (Karin Viard) seit zwanzig Jahren gearbeitet hat, geschlossen wird, droht die alleinerziehende Mutter in ein tiefes Loch zu fallen. Doch nach einem gescheiterten Selbstmordversuch reißt sich France zusammen und wagt einen kompletten Neustart. In Paris will sie als gut bezahlte Reinigungskraft bei dem Börsenhai Steve (Gilles Lellouche) genügend Geld verdienen, um ihre Familie über die Runden zu bringen. In der Designerwohnung des zynischen Geschäftsmanns prallen zwei Welten aufeinander. Auf der einen Seite steht die resolute France, die aus Liebe zu ihren Kindern große Opfer bringen muss. Auf der anderen Seite der selbstverliebte Steve, der davon überzeugt zu sein scheint, dass sich die ganze Welt nur um ihn dreht und dass man mit Geld alles kaufen kann. Als Steves kleiner Sohn (Lunis Sakji) unangemeldet auftaucht und sich France liebevoll um den Jungen kümmert, nähern sich der Börsenspekulant und seine Putzfrau langsam an – bis France erfährt, wer tatsächlich hinter der Schließung ihrer Fabrik steckt.

Klapisch versteht es erstklassig, die Kontraste zwischen der Welt, in der France lebt, und der von Steve durch starke Bilder und noch stärkere Darsteller heraus zu arbeiten. Während die in dieser Rolle besonders großartige Karin Viard ("Das Schmuckstück") schnell die Sympathien des Publikums gewinnen kann, hat es Gilles Lellouche ("Kleine wahre Lügen") da schon etwas schwerer. Wie Steve seinen Sohn Alban oder auch seine Liebschaft, das junge Model Tessa (Marine Vacth) behandelt, macht es dem Zuschauer eigentlich unmöglich, den erfolgshungrigen Egomanen zu mögen. Doch wenn er, ausgelöst durch France, die ihm die Stirn bieten kann, seine guten Seiten zeigt und offenbart, was hinter seiner zynischen Fassade steckt, wird auch er in gewisser Weise zu einem Sympathieträger.

Dass dies gelungen ist, trägt viel dazu bei, dass das letzte Drittel des Films so gut funktioniert. Wäre Steve ein komplettes Ekel ohne auch nur den Hauch einer guten Seite, hätte das Finale sicherlich viel an Stärke und Intensität verloren. So aber wird sowohl das Handeln der Protagonisten nachvollziehbarer, als auch der Handlungsverlauf überraschender. Allerdings ist der Weg dorthin nicht immer ganz überzeugend. So wirkt Klapischs Inszenierung in manchen Szenen etwas überambitioniert, so als hätte er verkrampft versucht, möglichst viele Konflikte zu etablieren. Zum Anderen verhindern auch die guten Darsteller nicht, dass es gerade im Mittelteil zu einigen deutlichen Längen kommt, die dem Zuschauer einiges an Sitzfleisch abverlangt.

Unterm Strich aber ist "Mein Stück vom Kuchen" immer noch ein sehenswertes Stück anspruchsvollen europäischen Unterhaltungskinos. Das tolle Darsteller-Duo, die einnehmenden Bilder, die gerade die Szenen in Dünkirchen in eine traurige Schönheit tauchen, der zurückhaltende Humor und die trotz aller Längen gute Geschichte sorgen dafür, das Liebhaber des französischen Films hier voll auf ihre Kosten kommen. Nicht ganz so leichtfüßig, wie die beiden "L`Auberge Espagnole"-Filme, aber dennoch ein weiterer Beweis für das Talent von Cédric Klapisch. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mein Stück vom Kuchen
  • Mein Stück vom Kuchen
  • Mein Stück vom Kuchen
  • Mein Stück vom Kuchen
  • Mein Stück vom Kuchen
Kino Trailer zum Film "Mein Stück vom Kuchen (Frankreich 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.