Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Misfits – Staffel 3 - DVD

Misfits – Staffel 3 - DVD

Großbritannien 2011 - mit Joseph Gilgun, Iwan Rheon, Laruen Socha, Nathan Stewart-Jarrett, Antonia Thomas u.a

Filminfo

Originaltitel:Misfits Series 3
Genre:TV-Serie, Fantasy, Drama, Komödie
Regie:Alex Garcia, Wayne Tip u.a.
Verkaufsstart:31.05.2013
Produktionsland:Großbritannien 2011
Laufzeit:ca. 368 Min
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Featurettes, Kurzfilme
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Misfits – Staffel 3 - DVD

Inhalt: Vor einiger Zeit tobte ein mysteriöses Gewitter über London, das eine Gruppe jugendlicher Straftäter mit übernatürlichen Kräften ausgestattet hat. Nachdem die Gang etliche turbulente und nicht immer unblutige Abenteuer erlebt hat, gab es am Ende der zweiten Staffel einige drastische Veränderungen. So verabschiedete sich Nathan von seinen Freunden, die zuvor ihre Kräfte an den mysteriösen Seth verkauft hatten. Als sie bemerkt haben, dass dies ein großer Fehler war, haben Simon, Kelly, Alisha und Curtis versucht, ihre Kräfte zurück zu holen. Doch sie haben nicht etwa ihre alten Fähigkeiten zurückbekommen. Sie müssen sich jetzt an ganz neue Kräfte gewöhnen – und an Rudy (Joseph Gilgun), der Nathans Platz bei den "Misfits" einnimmt. Und schon bald sehen sich die Fünf mit vielen neuen Gegnern und Gefahren konfrontiert, die am Ende dazu führen, das Nichts mehr so sein wird, wie es einmal war…

"Misfits" startet mit neuem Schwung in die dritte Staffel. Neue Superkräfte, eine neue Hauptfigur und neue Gegenspieler. All das eingebettet in die gewohnt gelungene Mischung aus Fantasy, Jugenddrama und Humor mit einer Prise Romantik, Sex und Horror macht auch aus den neuen Folgen wieder TV-Unterhaltung der ganz besonderen Sorte. Man kann sich köstlich darüber amüsieren, dass Kelly plötzlich ein Superhirn ist, ihre Gossensprache aber behalten hat ("Scheiße Mann, die hab ich gezeichnet, Alter. Ich bin eine Scheiß Raketen-Designerin!"), über Rudys Cheerleader-Phobie oder darüber, wie Curtis sich im Körper einer Frau von seiner neuesten Liebschaft anhören muss, was für eine Niete er im Bett ist. Spannung kommt auf, wenn eine Zeitreise die Geschichte verändert und plötzlich die Nazis über England regieren oder wenn ein Medium die Geister Verstorbener zurück holt und die Freunde wieder auf Tony, ihren ersten Bewährungshelfer, und seine Freundin Sally, treffen -  ein Wiedersehen, das gerade für Alisha und Simon weitreichende Folgen haben wird. Ohnehin wird ihre Beziehung in dieser Staffel mehrfach auf eine harte Probe gestellt, etwa auch durch Comic-Freak Peter, dessen Bewunderung für Simon regelrecht fanatische Züge annimmt, als er von dessen geheimer Identität erfährt.

Zeitreisen, Zombies, Geister, gespaltene Persönlichkeiten, eine untote Killer-Katze (!), problematische One-Night-Stands – die dritte Staffel von "Misfits" erweist sich wieder einmal als äußerst abwechslungsreich. Auch wenn es zu Beginn so wirkt, als wäre Rudy einfach nur ein Klon des aus der Serie ausgeschiedenen Nathan und als würden die neuen Superkräfte weniger interessant sein, als die, von denen sich die jugendlichen Straftäter am Ende der zweiten Staffel getrennt haben, stellen sich diese Änderungen am Ende doch als positivster Aspekt der neuen Folgen heraus. Schließlich wird das Konzept der Serie durch sie doch ein wenig aufgefrischt. Das erreicht zwar trotzdem nicht die Klasse der sehr guten ersten Staffel, hebt "Misfits" aber noch immer aus der Masse an Jugendserien heraus. Eine ähnlich gelungene Mixtur gibt es momentan eben einfach kein zweites Mal.

Es bleibt abzuwarten, ob das Ganze auch in der vierten Staffel ähnlich effektiv sein wird, da hier quasi die gesamte Hauptbesetzung ausgetauscht wird. Denn die Serie funktioniert eben nicht nur aufgrund ihrer originellen Prämisse, sondern vorrangig durch die gelungene Figurenkonstellation, die es gerade Zuschauern zwischen 16 und 21 Jahren sehr leicht macht, sich mit einem (oder mehreren) der Charaktere zu identifizieren. Ob das nach drei Staffeln, in denen einem die Hauptfiguren wirklich ans Herz gewachsen sind, auch den neuen Charakteren auf diese Art gelingen wird, wird sich noch zeigen. Jetzt können die deutschen Fans erst einmal gebührend Abschied von Simon, Alisha und Kelly nehmen (Curtis bleibt zumindest in einigen Folgen von Staffel 4 mit an Bord) – ein Abschied, der unterhaltsamer, spannender und amüsanter eigentlich nicht hätte ausfallen können. Wer die ersten beiden Staffeln dieser ungewöhnlichen Jugend-Fantasy-Serie mochte, der wird auch hier wieder voll und ganz auf seine Kosten kommen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Wie schon bei den ersten beiden Staffeln kann auch bei den neuen Folgen die technische Umsetzung durchaus überzeugen. Das Bild ist sehr sauber und frei von erkennbaren Störungen. Lediglich leichtes Bildrauschen ist in dunklen Sequenzen vereinzelt feststellbar. Ansonsten kann die visuelle Umsetzung trotz leicht überhöhter Kontraste mit seiner leicht artifiziell wirkenden, aber sehr stimmigen Farbgebung und einer guten Gesamtschärfe überzeugen. Der Ton liegt bei der deutschen Tonspur in einem guten Dolby Digital 5.1 Mix vor. Der bringt ganz besonders die vereinzelten Soundeffekte gut zur Geltung, während die Dialoge bei der englischen Tonspur etwas harmonischer ins Geschehen eingefügt klingen und im Deutschen etwas zentraler abgemischt sind. Gut!

Extras: Während die zweite Staffel ganz ohne Bonusmaterial präsentiert wurde, wird den Fans bei Staffel 3 wieder jede Menge Zusatzmaterial geboten, das sich auf der dritten DVD befindet. Los geht es hier mit kurzen Making of Clips zu jeder Episode (insg. ca. 26 Min.), die einzeln oder am Stück angesehen werden können. "On Set with Misfits" (ca. 8 Min.) ist eine kurzweilige Mischung aus Interviews, Outtakes und Momentaufnahmen von den Dreharbeiten. Zwei weitere Featurettes gehen auf die Stunts und Special Effects (ca. 10 Min.), sowie auf die visuellen Effekte (ca. 11 Min.). Dazu kommen noch zwei Kurzfilme. In "Vegas Baby" (ca. 10 Min.) sehen Fans, was aus Nathan geworden ist und in "Erazer" (ca. 13 Min.) bekommt es die Gang mit einem sprayenden Gegner zu tun. Für Fans sind all diese Extras, die optional mit deutschen Untertiteln angesehen werden können, unterhaltsam und absolut sehenswert!

Fazit: Die Macher von "Misfits" haben sich in Staffel 3 sichtlich bemüht, das Konzept der Serie frisch zu halten und den Fans ein wenig Abwechslung und ein paar Überraschungen zu bieten. So ganz funktioniert das nicht, denn die Qualität der ersten Staffel wird auch hier wieder nicht erreicht. Dennoch macht diese ungewöhnliche Mischung aus Fantasy, Jugenddrama, Komödie und Action auch im dritten Jahr noch richtig viel Spaß. Die gute technische Umsetzung und das sehenswerte Zusatzmaterial machen die Anschaffung der 3. Staffel dann trotz kleinerer Schwächen für alte wie neue Fans absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Misfits – Staffel 3 - DVD
  • Misfits – Staffel 3 - DVD
  • Misfits – Staffel 3 - DVD
  • Misfits – Staffel 3 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.