Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray

Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray

USA 2018 - mit Tom Cruise, Simon Pegg, Rebecca Ferguson, Henry Cavill, Ving Rhames u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Mission: Impossible – Fallout
Genre:Action, Abenteuer
Regie:Christopher McQuarrie
Verkaufsstart:13.12.2018
Produktionsland:USA 2018
Laufzeit:ca. 148 Min
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch (5.1 Surround), Englisch (Dolby Atmos)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Bildformat:16:9 (2.39:1) 1080p High Definition
Extras:Audiokommentare, Making of, unveröffentlichte Szenen, Featurettes
Label:Universal Pictures Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray

Film: Ethan Hunt (Tom Cruise) begibt sich erneut auf unmögliche Mission. Nachdem er und sein Team die Übergabe von auf dem Schwarzmarkt angebotenen, waffenfähigen Plutonium, das sie eigentlich sicher stellen sollen, vermasseln, bleibt ihnen nun wenig Zeit, um zu verhindern, dass das Plutonium in die falschen Hände gerät. Gemeinsam mit dem CIA Agenten August Walker (Henry Cavill) machen sich Ethan, Benji (Simon Pegg) und Luther (Ving Rhames) daran, die gefährliche Wahre zurück zu bekommen, die sich mittlerweile im Besitz der mysteriösen White Widow (Vanessa Kirby) befindet. Um dabei Ethans Tarnung nicht auffliegen zu lassen, wird er vor ganz eine besondere Herausforderung gestellt: Er soll ausgerechnet seinem Erzfeind Solomon Lane (Sean Harris) zur Flucht verhelfen…

"Mission: Impossible - Fallout" ist Action-Kino vom Feinsten. Die Handlung spielt dabei natürlich nur die Nebenrolle. Aber sind wir doch mal ehrlich: soll es denn wirklich anders sein? Wer will einen komplett verkopften "Mission: Impossible"-Film mit weniger Action sehen? Nun kann natürlich argumentiert werden, dass es Actionfilme wie Sand am Meer gibt und dass daher ein sechster Teil des Franchise komplett unnötig sei. Dieses Argument kann allerdings schnell widerlegt werden. Denn heutzutage ist ein Film wie "Mission: Impossible - Fallout" eine echte Rarität. Das liegt daran, dass hier verhältnismäßig wenige CGI-Effekte zum Einsatz gekommen sind. Denn Tom Cruise lässt es sich auch mit Mitte 50 nicht nehmen, all seine Stunts selbst zu machen. Da lernt er einfach mal anderthalb Jahre lang, einen Hubschrauber zu fliegen, um eine spektakuläre Verfolgungsjagd zu Luft nicht vor einer Green Screen drehen zu müssen. Und da wird auch tapfer weitergehumpelt, wenn er sich bei einem waghalsigen Sprung den Knöchel bricht.

Dass sich die Action "echt" anfühlt, macht den Film so gelungen. Alleine eine Schlägerei auf einer Toilette ist so großartig choreografiert und ausgeführt, dass man als Zuschauer gerne darüber hinwegsieht, wenn die Gesetze der Logik mal kurzzeitig außer Kraft gesetzt werden. Doch der Film wird nicht alleine von der Action getragen. Die Story mag an sich recht dünn sein, sie ist aber auch recht spannend und mitreißend umgesetzt.

Und dann sind da natürlich noch die Charaktere, die mittlerweile so gut ausgereift sind, dass man sich über ein Wiedersehen mit ihnen einfach freut. Das gilt nicht nur für Ethan, Benji und Luther, sondern in diesem Film auch für Isla Faust. Rebecca Ferguson kehrt nach ihrem gelungenen Einstand in Teil 5 zurück und beweist, dass sie eine perfekte Ergänzung für das Team ist – auch wenn sie dieses Mal für die Gegenseite zu arbeiten scheint.  

Manche Szene mag etwas dick aufgetragen sein und gerade das große Finale ist vielleicht ein klein wenig zu viel des Guten – zumal wohl wirklich jedem Zuschauer klar sein dürfte, wie das Ganze ausgeht. Doch das ändert eigentlich rein gar nichts an dem extrem hohen Unterhaltungswert des Films. Mit atemberaubender Action, jeder Menge Spannung und einer gehörigen Portion Humor ist "Mission: Impossible - Fallout" bestes Popcorn-Kino, das nun wirklich keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Und auch wenn das Ende eigentlich einen runden Abschluss bietet, kann ein Wiedersehen mit Ethan Hunt und seinem Team nach dieser gelungenen Mission nicht schnell genug kommen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Technisch liegt die Blu-Ray auf ganz hohem Niveau. Das Bild ist sauber und verfügt über eine hervorragende Detailschärfe. Die Farben sind sehr gut abgestimmt und auch die Kontraste liegen auf sehr gutem Niveau. Und wo schon das Bild überzeugt, enttäuscht auch der Ton in keinem Moment. Neben den gut verständlich abgemischten Dialogen und der stimmig eingesetzten Filmmusik bringen besonders die zahlreichen Soundeffekte, die in dem 5.1 Surround Mix richtig gut zur Geltung kommen, die Heimkinoanlage mächtig zum Wackeln. Sehr gut!

Extras: Das 2-Disc Set bietet interessierten Zuschauern jede Menge Extras. Los geht es auf der Film-Disc mit nicht weniger als drei Audiokommentaren, die alle mit optionalen Untertiteln versehen sind. Kommentar 1 wurde von Regisseur Christopher McQuarrie zusammen mit Tom Cruise eingesprochen. Dass die Beiden im laufe ihrer mehrfachen Zusammenarbeiten auch Freunde geworden sind, sorgt hier für eine angenehm lockere Atmosphäre, in der die Beiden ein paar interessante Details zur Entstehung des Films preis geben. Kommentar 2 vereint McQuarrie mit seinem Cutter Eddie Hamilton. Ein eher technischer, aber mitunter auch sehr hörenswerter Kommentar. Der dritte Audiokommentar schließlich stammt von Komponist Lorne Balfe, der sich in seinen Ausführungen auf die Entstehung der musikalischen Untermalung konzentriert.

Auf der zweiten Disc bekommen Fans dann ein sehenswertes, mehrteiliges Making of (ca. 53:32 Min.) zu sehen, das besonders auf die Drehorte und die Stunts, aber auch auf die Entwicklung der Reihe eingeht. Gezeigt wird hier auch die Entstehung einer spektakulären Szene, die letztendlich aber geschnitten wurde und nun im Bonusmaterial in einem Zusammenschnitt unveröffentlichten Materials (ca. 3:41 Min.) zu sehen ist. Zu diesem Extra kann optional ein Audiokommentar des Regisseurs zugeschaltet werden.

Weiter geht es mit einem Blick auf die große Verfolgungsjagd, bei dem Lorne Balfe die begleitende Filmmusik analysiert. Ein kurzer Promo-Clip (ca. 2:51 Min.), sowie Storyboards zu ausgewählten Szenen runden das gute Bonusmaterial ab.

Fazit: "Mission: Impossible - Fallout" ist mit fast 800 Millionen Dollar Einspielergebnis der bislang erfolgreichste und auch einer der besten Teile der Serie. Der Film nimmt gekonnt lose Fäden der Vorgänger auf und führt diese zu einem runden Abschluss, der aber gleichzeitig Lust auf mehr macht. Die Blu-ray präsentiert den Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität und hat zudem noch ein paar sehens- und hörenswerte Extras mit an Bord. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray
  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray
  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray
  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray
  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray
  • Mission: Impossible – Fallout – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.