Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
März 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Mistaken for Strangers

Mistaken for Strangers

USA 2013 - mit Matt Berninger, Tom Berninger, Aaron Dessner, Nancy Berninger u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Mistaken for Strangers
Genre:Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie:Tom Berninger
Kinostart:10.07.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 75 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.mistakenforstrangers.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Die Band "The National" gehören zu den gefragtesten Indie-Rock Formationen der letzten Zeit. Ihre Konzerte sind regelmäßig ausverkauft, erfolgreiche Magazine wie GQ oder der Rolling Stone widmen ihnen Titelstorys und ihre Songs waren schon in TV-Erfolgen wie "Game of Thrones" oder "Grey`s Anatomy" ebenso zu hören, wie in den Kinohits "Die Tribute von Panem – Catching Fire", "Für immer Liebe" oder Til Schweigers "Kokowääh". Matt Berninger ist der Sänger der international erfolgreichen Band. Sein neun Jahre jüngerer Bruder, der Amateur-Horrorfilmer Tom, kann von einem solchen Erfolg freilich nur träumen. Allerdings ist die Musik, die sein Bruder macht, nicht unbedingt sein Ding, ist er doch eher ein Metal-Head. Dennoch nimmt er das Angebot, die nächste Tour von "The National" als Roadie zu begleiten, gerne an. Er hofft nicht nur, endlich mal etwas mehr Zeit mit Matt verbringen zu können. Er will auch noch nebenbei eine Dokumentation über die Band und ihren Touralltag drehen und so seine Fertigkeiten als Filmemacher unter Beweis stellen.

Es gibt in der Crew aber Menschen, die das von Anfang an für keine gute Idee halten. So macht Toms direkter Vorgesetzter ihm gleich beim ersten Gespräch klar, dass er hier einen Job zu erledigen hat, dass er kein Mitglied der Band ist und die Tour keine ausschweifende Party ist. Zunächst erfüllt Tom seine Aufgaben auch sehr gut, nimmt sich aber mehr und mehr Zeit, um sein Filmprojekt umzusetzen. Und auch dem Alkohol kann er nur schwer entsagen. Und so dauert es nicht lang, bis es nicht nur mit der Crew, sondern auch mit seinem Bruder zu ersten Spannungen kommt…

"Mistaken for Strangers" sollte eigentlich eine reine Musikdokumentation und ein Porträt von "The National" werden. Doch letztendlich ist der Film viel mehr geworden. Neben einem sehr ehrlichen Blick hinter die Kulissen der Musikindustrie bietet die kurzweilige Dokumentation zudem noch die sehr intime, dabei mitunter äußerst amüsante Geschichte zweier ungleicher Brüder, die bei dem Versuch, wieder näher zusammenzuwachsen, immer weiter auseinander zu driften scheinen. Gleichzeitig ist der Film auch der Blick über die Schulter eines chaotischen Filmemachers, der erst einmal komplett gegen die Wand fahren muss, um sein eigentliches Talent und sein Selbstwertgefühl erkennen zu können.

Der starke Kontrast zwischen dem gut gekleideten Matt, der sich meist auch sehr gewählt ausdrückt, und dem eher prolligen Tom, der auf der Tour seine Vorstellung von Rock`n`Roll ausleben will, sorgt natürlich für etliche amüsante Momente. Doch was zu Beginn noch für einige herzhafte Lacher sorgt, offenbart immer mehr auch die eher tragische Seite der Geschichte eines jungen Mannes, der seit seiner Kindheit das Gefühl hat, im Schatten seines großen Bruders zu stehen. Durch seine Gute-Laune-Fassade scheint Tom verbergen zu wollen, dass er sich durch das Gefühl, dass sein Bruder ohnehin immer der Star sein wird, selbst ausbremst und nicht an sich glaubt.

Es sind derartige Offenbarungen, die "Mistaken for Strangers" eben nicht nur zu einem spaßigen Tour-Tagebuch, sondern zu einer sehr interessanten Dokumentation machen. Der mit knapp 75 Minuten recht kurze Film bietet einen sehr ausbalancierten Grundton und hat zudem einige der wohl absurdesten Interviewsequenzen in der Geschichte der Musikdokumentation zu bieten. Toms Fragen an die Bandmitglieder (Hast Du eine Brieftasche mit auf der Bühne? Wirst du bei deiner Musik jemals schläfrig auf der Bühne? Was für Alpträume hast Du?) und die Reaktionen, die sie hervorrufen, sind einfach zu köstlich.

Wer einmal sehen möchte, was bei einer Tournee hinter den Kulissen abläuft, wer erfolgreiche Musiker mal von einer sehr menschlichen Seite sehen will oder wer sich ganz allgemein für kurzweilige Dokumentarfilme interessiert, der sollte sich "Mistaken for Strangers" auf keinen Fall entgehen lassen. Trotz einiger kleiner Durchhänger gibt es unterm Strich ein ganz klares: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mistaken for Strangers
  • Mistaken for Strangers
  • Mistaken for Strangers
  • Mistaken for Strangers
Kino Trailer zum Film "Mistaken for Strangers (USA 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.