Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Mr. Holmes

Mr. Holmes

Großbritannien 2015 - mit Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Hiroyuki Sanada u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Mr. Holmes
Genre:Drama
Regie:Bill Condon
Kinostart:24.12.2015
Produktionsland:Großbritannien 2015
Laufzeit:ca. 104 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Webseite:www.MrHolmes.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Einst war Sherlock Holmes (Ian McKellen) der größte Detektiv Englands. Sein Geist vollbrachte wahre Meisterleistungen, wenn es darum ging, kleinste Details zu erkennen und sie zu einem Gesamtbild zu kombinieren, was letztendlich immer die richtige Auflösung brachte. Doch jetzt, mit 93 Jahren, ist Mr. Holmes nur noch ein alter Mann, der sich völlig zurückgezogen hat und der sich nur noch um seine Bienen kümmert. Doch in der Abgeschiedenheit muss sich der Meisterdetektiv mit seinem bislang ärgsten Feind auseinandersetzen: der stetig fortschreitenden Demenz. Doch bevor sich der Schleier des Vergessens endgültig überseinen brillanten Verstand legt, will Sherlock Holmes unbedingt noch jenen Fall lösen, der ihn vor dreißig Jahren dazu gebracht hat, seine Tätigkeit als Detektiv aufzugeben. Mit Hilfe des elfjährigen Roger (Milo Paker),dem Sohn seiner Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney), will der alte Mann die Puzzleteile, an die er sich noch erinnern kann, zusammensetzen, um endlich die Wahrheit herauszufinden. Doch bleibt ihm dafür noch genügend Zeit?

Sherlock Holmes ist derzeit so populär wie lange nicht mehr. Nach den erfolgreichen Kinofilmen von Guy Ritchie sorgte besonders die moderne TV-Adaption mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman für einen extremen Popularitätsschub. "Mr. Holmes" bietet eine weitere ungewöhnliche Variante des bekannten Stoffes an, indem der Film den Helden aus den Büchern von Sir Arthur Conan Doyle im Ruhestand besucht. Unter der Regie von Bill Condon ("Dreamgirls") ist Holmes zu einem mürrischen Einsiedler geworden, der nicht gerade die Sympathien seiner Mitmenschen auf seiner Seite hat. Besonders seiner Haushälterin geht er mit seinem herrischen Ton immer wieder gehörig auf die Nerven. Doch Mr. Holmes ist auch ein gebrochener Mann, der verzweifelt gegen das Vergessen kämpft, um endlich die Wahrheit über seinen letzten Fall herauszufinden.

Ausgerechnet ein kleiner Junge schafft es, die harte Schale, die Holmes um sich aufgebaut hat, zu durchbrechen. Zwischen den Beiden entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, die der großartige Ian McKellen und der junge Milo Paker ("Gespensterjäger") glaubhaft auf die Leinwand transportieren. Ihnen und den anderen Schauspielern ist es zu verdanken, dass "Mr. Holmes" trotz einiger etwas zäher Momente am Ende sehr mitreißendes Kino geworden ist, das eher auf subtile, zurückhaltende Art unterhält und emotional berührt. Spannung sollte hier allerdings nicht erwartet werden. Dafür sind die anderen Holmes-Inkarnationen, die derart in verschiedenen Medien herumgeistern, zuständig. Dieser Holmes ist eher etwas für Liebhaber feinsinniger Dramaturgie, leichten Humors und großer Schauspielkunst.

Sehr schön ist dabei aber auch die kleine Anspielung an den wunderbaren 80er-Jahre Film "Das Geheimnis des verborgenen Tempels", in dem Sherlock Holmes als Schüler seinen ersten Fall lösen musste. Der Hauptdarsteller aus diesem Film, Nicholas Rowe, ist hier in einer kurzen Sequenz in der Verfilmung eines Sherlock Holmes Abenteuers zu sehen, dass sich Mr. Holmes im Kino ansieht. Und wer genau aufpasst, der wird auch noch andere Anspielungen auf den klassischen Holmes aus der 221B Baker Street entdecken. Doch in erster Linie bezieht die Geschichte ihren Reiz aus der Annahme, dass Holmes eine reale Figur ist, die durch die Romane seines Freundes Dr. Watson zu einem Mythos geworden ist, der sich hier am Ende seines Lebensweges noch einmal seine eigene Größe beweisen will.

Wer ruhiges Erzählkino schätzt und einen herausragenden Ian McKellen sehen will, der kommt an dieser ungewöhnlichen Sherlock Holmes Variante nicht vorbei. Wer aber das Tempo, den Witz und die Spannung von "Sherlock" und Co. erwartet, der wird von dem alternden "Mr. Holmes" vielleicht enttäuscht sein. Trotzdem gibt es von mir ein ganz klares: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mr. Holmes
  • Mr. Holmes
  • Mr. Holmes
  • Mr. Holmes
  • Mr. Holmes
  • Mr. Holmes
Kino Trailer zum Film "Mr. Holmes (Großbritannien 2015)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.