Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Nicht mein Tag

Nicht mein Tag

Deutschland 2014 - mit Moritz Bleibtreu, Axel Stein, Jasmin Gerat, Anna Maria Mühe, Nele Kiper, Ben Ruedinger u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Komödie
Regie:Peter Thorwarth
Kinostart:16.01.2014
Produktionsland:Deutschland 2014
Laufzeit:ca. 115 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.nichtmeintag.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Früher war Till (Axel Stein) ein richtiger Partylöwe. Doch die Zeiten sind längst vorbei. Jetzt ist er ein biederer Bankangestellter, der von seiner sexy Kollegin träumt, während zu Hause seine Frau Miriam (Anna Maria Mühe) und ihr gemeinsamer Sohn Niko auf ihn warten. Doch wirklich gerne fährt Till abends nicht in sein biederes Einfamilienhaus. Denn da sich Miriam gerade mit einer eigenen Taschenkollektion selbstverwirklichen will, gibt es zwischen dem Paar immer wieder Streitereien. Harmonie oder gar Sex gab es schon viel zu lange nicht mehr. Es ist ein eher tristes, langweiliges Leben, aus dem Till mit einem mal ungewollt herausgerissen wird. Denn als der Kleinganove Nappo (Moritz Bleibtreu) eines Tages Tills Bank überfällt, wird der frustrierte Familienvater kurzerhand als Geisel genommen. Doch damit nicht genug, wird er doch in eine Kette von chaotischen Ereignissen verstrickt, die dazu führen, dass er plötzlich als Nappos Partner an einem illegalen Deal beteiligt ist. Das ist nun wirklich nicht Tills Tag…

Acht Jahre nach dem Ende seiner "Unna-Trilogie", die 1999 mit dem Kultfilm "Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding" begann, kehrt Regisseur Peter Thorwarth endlich mit einem neuen Film zurück in die Kinos und zurück ins Ruhrgebiet. Eigentlich wollte er nicht wieder eine Ruhrpott-Komödie drehen, um zu beweisen, dass er auch in anderen Genres überzeugen kann. Doch die Romanvorlage zu "Nicht mein Tag" aus der Feder von "Stromberg"-Autor Ralf Husemann war einfach zu gut, um sie einem anderen Regisseur zu überlassen – zumal Thorwarths Humor einen ganz ähnlichen Ton hat, wie der von Husemann. Und so ist es nun doch wieder eine Komödie mit Ruhrpott-Bezug geworden – und das ist auch gut so. Denn "Nicht mein Tag" ist verdammt lustig geworden.

Viele deutsche Komödien, die in den letzten Jahren in die Kinos kamen, orientierten sich sehr an dem Erfolgsrezept, das Til Schweiger mit "Keinohrhasen" losgetreten hat. So amüsant einige dieser Filme auch waren, wirklich abwechslungsreich ist die Komödienlandschaft mit einigen wenigen Ausnahmen derzeit wirklich nicht. Thorwarths respektloser und weniger gelackter Stil ist da eine wirklich erfrischende Abwechslung. Zwar zündet wahrlich nicht jeder Gag und bisweilen schießt das Chaos auch etwas über das Ziel hinaus. Trotzdem funktioniert die Roadmovie-Komödie insgesamt richtig gut. Das liegt nicht nur an dem spaßigen Drehbuch, dem mitunter auch etwas schwärzeren Humor, sondern auch an der guten Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern Axel Stein und Moritz Bleibtreu. Es ist ein Heidenspaß, dabei zuzusehen, wie sich Bleibtreu als Kleinganove mit wunderbar politisch unkorrektem Schandmaul und Axel Stein als Biedermann par excellence schön schräge Wortgefechte abliefern und dabei langsam zum perfekten Zweiergespann mutieren.

Unterstützt werden die Beiden von einer köstlich überzogen agierenden Jasmin Gerat und Anna Maria Mühe, die zunächst nicht gerade die sympathischste Rolle zu spielen hat, am Ende aber doch noch zu Hochform auflaufen darf. Ein paar nette Kurzauftritte, darunter eine unglaublich komische Szene mit Milan Peschel und einem alten Bekannten aus "Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding" und "Goldene Zeiten", ein passender Soundtrack und ein paar kleine Anspielungen auf die "Unna"-Trilogie oder Axel Steins "Hausmeister Krause" Vergangenheit, intensivieren den positiven Gesamteindruck noch zusätzlich.

Mag sein, dass der Humor des Films nicht immer auf der oberen Niveaukurve angesiedelt ist oder sich durch tiefgründige Cleverness auszeichnet. Doch die schrägen Charaktere, die derb-komischen Dialoge, die temporeiche Inszenierung und die vielen kleinen Details, die Thorwarth in die Geschichte eingebaut hat, machen aus "Nicht mein Tag" einen kurzweiligen Spaßfilm und die beste deutsche Buddy-Komödie seit langem. Und dafür gibt es ein mehr als verdientes: Absolut sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
  • Nicht mein Tag
Kino Trailer zum Film "Nicht mein Tag (Deutschland 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.