Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Norwegian Ninja – DVD

Norwegian Ninja – DVD

Norwegen 2010 - mit Mads Ousdal, Jon Øigarden, Trod-Viggo Torgersen, Amund Maarud ...

Filminfo

Originaltitel:Kommandør Treholt & ninja troppen
Genre:Komödie, Action, Thriller
Regie:Thomas Cappelen Malling
Verkaufsstart:02.03.2012
Produktionsland:Norwegen 2010
Laufzeit:ca. 76 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Norwegisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Entfallene Szenen, Bonus Szenen, Interviews, Making ofs, Musikvideo, Trailer, Teaser, TV Spots, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Norwegian Ninja – DVD

Film: 1984 wurde der Norweger Arne Treholt in Oslo verhaftet. Ihm wurde der Vorwurf gemacht, als Spion für die Sowjetunion gearbeitet zu haben. Obwohl viele Details ungeklärt blieben, wurde Treholt zu zwanzig Jahren Haft wegen Landesverrates verurteilt, wurde nach 8 Jahren allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt. Was tatsächlich hinter den Spionagevorwürfen steckt, bleibt weiterhin pure Spekulation – und genau das hat sich Filmemacher Thomas Cappelen Malling nun zu Nutze gemacht. Er hat den realen Hintergrund als Gerüst für eine völlig absurde Action-Komödie gewählt, die nicht nur inhaltlich, sondern auch stilistisch absolut skurrile Wege geht. 

Die "Geschichte" spielt Anfang der 1980er Jahre. Arne Treholt (Mads Ousdal) ist Leiter einer streng geheimen Ninja-Einheit der norwegischen Armee. Trainiert wird für den Ernstfall auf einer abgeschiedenen Insel im Oslofjord, die durch ein Feng-Shui-Kraftfeld vor ungebeteten Besuchern geschützt ist. König Olaf V. (Trod-Viggo Torgersen) ist ein großer Bewunderer von Treholt und seiner Einheit und stattet der geheimen Insel gerne einmal einen Besuch ab. Ansonsten aber bleiben die Ninjas unter sich und bereiten darauf vor, in den Kampf gegen eine verdeckte "Stay Behind" Spezialeinheit der CIA zu treten, die überall in Europa Anschläge verüben und diese dann denn Kommunisten in die Schuhe schieben. Deren Anführer Otto Meyer (Jon Øigarden) ist der erklärte Erzfeind von Arne Treholt und ein wahrlich ebenbürtiger Gegner. Doch mit seiner Ninja-Truppe im Rücken gibt es Nichts, was Treholt davon abhalten könnte, sein Land und den Rest der Welt davor zu bewahren, sich von Otto Meyer und seinen Männern in einen neuen Krieg verwickeln zu lassen... 

"Norwegian Ninja" vermischt Fakten und Fiktion zu einer völlig skurrilen, charmant absurden Action-Comedy. Dabei legt Regisseur Thomas Cappelen Malling weniger Wert auf eine logische, komplexe Handlung, als auf den Look des Films und die Unterbringung einiger sehr netter Ideen. So gibt es etwa am Anfang des Films ein amüsantes Lehrvideo der Ninjatruppe zu sehen, das nicht nur von der Bildqualität her wie eine schlechte 80er Jahre VHS Kopie anmutet, sondern auch mit dem dazu passenden Soundtrack ausgestattet ist. Ausschnitte aus Nachrichtensendungen, Bilder von Überwachungskameras, trashige Modell- und Stop-Motion-Effekte und ordentliche Ninja-Kampfszenen vermischen sich zu einem kurzweiligem Ganzen, auf das man sich als Zuschauer allerdings einlassen muss, um diese abgedrehte Komödie in all ihrer Absurdität auch genießen zu können. 

Denn ein "guter" Film im klassischen Sinne ist "Norwegian Ninja" nicht. Hier wird munter mit sämtlichen Klischees von Agenten- und Kriegsfilmen jongliert und der Zuschauer mit hölzernen Dialogen bombardiert. Doch da eben diese Stilelemente wie auch die billig wirkenden Spezialeffekte oder die magere Bildqualität mit seiner mitunter stark entfremdeten Farbgebung bewusst eingesetzt sind und für den Unterhaltungswert des Films maßgeblich verantwortlich sind, machen erst die "negativen" Aspekte aus der norwegischen Ninjatruppe den trashigen B-Movie Spaß, der am Ende herausgekommen ist. 

Wer es also gerne mal etwas absurder, skurril, trashig und charmant mag, der sollte sich diese Ninja-Komödie unbedingt zu Gemüte führen. Wer aber neben gut choreographierten Kampfsequenzen auch noch eine ausgefeilte Story oder eine Hochglanzoptik braucht, wird mit diesem Werk wahrscheinlich Nichts anfangen können. 

Bild + Ton: Regisseur Thomas Cappelen Malling hat sich bemüht, seinen Film nach altem 80er Jahre Material aussehen zu lassen. So gibt es bei der Bildqualität und bei der Farbgebung einige Aspekte, die man auf den ersten Blick als Schwäche bezeichnen könnte, die aber in Wirklichkeit bewusst eingesetztes Stilmittel und somit fester Bestandteil des Films sind. Auch der Sound ist in vielen Szenen bewusst auf "schlecht" getrimmt, kann aber in anderen Momenten mit einigen sehr guten Surround-Effekten gefallen. Die Dialoge sind insgesamt gut verständlich abgemischt, wirken aber ein wenig arg frontlastig. Insgesamt entspricht die technische Umsetzung absolut dem Stil und der Atmosphäre des Films. Und deshalb gibt es hier auch ein verdientes: Gut! 

Extras: Auf der uns zur Verfügung gestellten DVD war kein Bonusmaterial vorhanden. Für die Kaufvariante sind allerdings einige Extras angekündigt, darunter entfallene Szenen, mehrere Making ofs, Bonus Szenen, Interviews, ein Musikvideo sowie verschiedene Teaser und Trailer. Klingt viel versprechend. 

Fazit: "Norwegian Ninja" ist ein komplett abgedrehter Spionagethriller, der mit viel absurder Komik, einem liebenswert trashigem 80er Jahre Look und verspielter Ausstattung über einige Schwächen bei der auf wahren Hintergründen basierenden Handlung hinwegtrösten kann. Für Liebhaber von amüsanter B-Movie Kost und originellen Actionfilmen absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.