Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Nurse 3D – Blu-ray

Nurse 3D – Blu-ray

USA 2013 - mit Paz de la Huerta, Katrina Bowden, Boris Kodjoe, Judd Nelson, Corbin Bleu u.a

Filminfo

Originaltitel:Nurse 3D
Genre:Horror
Regie:Douglas Aarniokoski
Verkaufsstart:10.10.2014
Produktionsland:USA 2013
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.40:1)
Extras:Making of, Featurette, Audiokommentar
Regionalcode:B
Label:Square One / Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Nurse 3D – Blu-ray

Film: Am Tag kümmert sich Krankenschwester Abby (Paz de la Huerta) aufopferungsvoll um die Patienten eines New Yorker Krankenhauses. In der Nacht aber verwandelt sich die charmante junge Frau in einen sexy Vamp, der auf die Jagd nach untreuen Männern geht. Und hat sie solch ein Exemplar ergattert, bringt sie die Männer erst mit ihren weiblichen Reizen um den Verstand, bevor sie ihnen dann auf möglichst grausame Art das Lebenslicht ausbläst. Als Abby im Krankenhaus die Berufseinsteigerin Danni (Katrina Bowden) betreuen soll, glaubt sie in der attraktiven Frau eine Seelenverwandte gefunden zu haben. Sie will Danni für sich. Um sie an sich zu binden, tötet Abby sogar Dannis treulosen Steifvater Larry. Doch als Danni sie zurückweist, brennen bei Abby endgültig die Sicherungen durch und sie startet einen gnadenlosen Rachefeldzug…

"Nurse 3D" ist ein extrem blutiges und gerade zu Beginn amüsant böses Werk, das trotz eines eher geringen Budgets richtig gut aussieht. Regisseur Douglas Aarniokoski hat im kanadischen Toronto atmosphärische Drehorte gefunden, die perfekt dafür geeignet sind, die Illusion zu vermitteln, dass die Geschichte tatsächlich in New York spielt. Wenn Abby zuschlägt, kommen die 3D-Kameras sehr gut zum Einsatz, wobei die mitunter recht brutalen Sequenzen auch in der 2D-Version sehr gut funktionieren. Paz de la Huerta, bekannt u.a. aus der preisgekrönten Serie "Boardwalk Empire" erweist sich als sehr gute Wahl für die Rolle der "ziemlich kranken Schwester". Denn auf der einen Seite wirkt die Schauspielerin irgendwie ziemlich verrucht und auch ein wenig kaputt, auf der anderen Seite strahlt sie eine wahrhaft gefährliche Attraktivität aus, die durch ihren sehr unverkrampften Umgang mit Nacktheit vor der Kamera noch verstärkt wird.

Katrina Bowden ("30 Rock") ist perfekt besetzt als das genaue Gegenteil der männermordenden Abby. Wie schon in der wunderbaren Horror-Comedy "Tucker & Dale vs. Evil" mimt sie ganz großartig die brave, etwas naive Blondine, die, von Abby in die Ecke gedrängt, über sich hinauswachsen muss und gegen ihr eigentliches Wesen die Krallen ausfahren muss. Das böse Duell, das sich die beiden Ladies in der zweiten Filmhälfte liefern, kann sich also wirklich sehen lassen.

Allerdings nimmt sich der Film hier auch etwas zu ernst. Den zynisch-makabren Unterton, den das Drehbuch gerade zu Beginn aufweist, ertrinkt zum Ende hin regelrecht in dem Blut, das Abby vergießt. Und als ernsthafter Horrorstreifen will das Ganze dann doch nicht so recht funktionieren. Dafür ist die Prämisse einfach zu schräg und die Art und Weise, wie hier einige Opfer ins Jenseits befördert werden, zu abgedreht. Als Horror-Komödie ist "Nurse 3D" wirklich sehenswert – vorausgesetzt, man(n) ist nicht gerade Zartbesaitet. Hätte sich der Film auch zum Finale hin offensichtlicher als nicht ganz ernst gemeinter Schocker offenbart, so wäre diese blutige Visite von Schwester Abby ein rundum gelungenes Vergnügen geworden. So reicht es aber immerhin für einen wirklich unterhaltsamen und stellenweise erfreulich originellen Klinikaufenthalt, der gerade für notorische Fremdgänger eine echte Horrorvision sein dürfte. Trotz kleinerer dramaturgischer Schwächen gibt es unterm Strich ein ganz klares: Sehenswert!   

Bild + Ton: Die Bildqualität der getesteten 2D-Fassung kann voll und ganz überzeugen. Die Bildschärfe liegt auch bei der Detaildarstellung auf sehr hohem Niveau. Einzig in sehr dunklen Szenen müssen hier kleinere Qualitätseinbußen in Kauf genommen werden. Die Farbgebung ist sehr atmosphärisch und wechselt je nach Stimmung von unterkühlt bis zu äußerst kraftvoll – wobei Rot hier besonders gut zur Geltung kommt. Der Ton liegt in einem angenehm lebhaften DTS-HD 5.1 Mix vor, der die Dialoge gut verständlich aus den Boxen transportiert und ansonsten mit ein paar guten Surround-Effekten sowie einer ordentlichen Abmischung von Bässen überzeugen kann. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es einen sehr hörenswerten Audiokommentar von Regisseur Douglas Aarniokoski, der mitreißend über den Dreh in Toronto, die Schwierigkeiten beim Dreh in 3D und bei Minusgraden oder über die verschiedenen Locations erzählt. Da es zum Kommentar leider keine Untertitel gibt, kommen nur interessierte Zuschauer mit guten Englischkenntnissen in das Vergnügen dieses wirklich guten Kommentars. Daneben gibt es noch ein knappes Making of (ca. 8:08 Min.), sowie Videotagebücher von Katrina Bowden und Corbin Bleu (ca. 5:47 Min.).

Fazit: "Nurse 3D" ist zwar kein Meisterwerk, kurzweilige Unterhaltung bietet diese extrem blutige Visite von Krankenschwester Paz de la Huerta aber allemal. Die Geschichte hätte zwar gerade in der zweiten Hälfte etwas mehr von der bissigen Ironie, die zu Beginn spürbar ist, vertragen können. Doch einige amüsant-derbe Momente und die recht atmosphärische Umsetzung machen diesen sexy Schocker zu einem vergnüglichen Horrorstreifen, der sich auf der Blu-ray in guter Bild- und Tonqualität präsentiert und zudem noch ein paar nette Extras mit an Bord hat. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Nurse 3D – Blu-ray
  • Nurse 3D – Blu-ray
  • Nurse 3D – Blu-ray
  • Nurse 3D – Blu-ray
  • Nurse 3D – Blu-ray
  • Nurse 3D – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.