Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray

Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray

USA 2015 - mit Taylor Schilling, Laura Prepon, Uzo Aduba, Kate Mulgrew, Natasha Lyonne u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Orange is the new Black Season 3
Genre:TV-Serie, Drama, Komödie
Regie:Andrew McCarthy, Michael Trim, Nicole Holofcener, Uta Briesewitz u.a.
Verkaufsstart:02.06.2016
Produktionsland:USA 2015
Laufzeit:ca. 778 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1) 1080/24p Full HD
Extras:Audiokommentare, Gag Reel, Featurettes, Trailer
Regionalcode:B
Label:STUDIOCANAL
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray

Inhalt: Willkommen zurück im Frauenknast Litchfield! Die Zeichen stehen auf Veränderung, denn das Gefängnis ist von der Schließung bedroht. Gerade haben Insassen und Wärter eine Bettwanzenplage überstanden, da droht das endgültige Aus für die Haftanstalt. Neue Investoren bringen zwar die Rettung in letzter Minute, doch sie bringen auch Veränderungen mit sich, die nicht Jedem schmecken. Während sich das Personal mit drastischen Stundenkürzungen und neuen, unerfahrenen Kollegen herumschlagen müssen, bekommen einige der Insassinnen neue Jobs zugeteilt. So müssen Piper (Taylor Schilling) und die wieder nach Litchfield zurückgekehrte Alex (Laura Prepon) Unterwäsche nähen. Das bringt Piper auf die Idee für einen lukrativen Geschäftszweig, der ein wenig Abwechslung in den Haftalltag und etwas Geld in ihre knappen Kassen bringen könnte. "Crazy Eyes" (Uzo Aduba) entwickelt derweil ein ungeahntes Talent für das Verfassen erotischer Literatur und "Red" (Kate Mulgrew) setzt alles daran, um ihren Job in der Küche wiederzubekommen. Und dann ist da noch die hochschwangere Dayanara (Dascha Polanco) die nach einer herben Enttäuschung eine schwere Entscheidung zum Wohl ihres Kindes treffen muss…

Das sind einige der zahlreichen Handlungsstränge, die auch die dritte Staffel der NETFLIX-Erfolgsserie "Orange is the new Black" zu erstklassiger TV-Unterhaltung macht. Die auf den Bestseller-Memoiren "Orange is the new Black –Mein Jahr im Frauenknast" von Piper Kerman basierende Serie ist 2013 neben "House of Cards" als eine der ersten Eigenproduktionen des Streaming-Anbieters gestartet. Die Serie aus der Feder von "Weeds"-Schöpferin Jenji Kohan etablierte sich schnell als absoluter Kritiker- und Publikums-Liebling, weshalb eine zweite Staffel schnell beschlossene Sache war. Hier gelang den Machern dann ein besonders geschickter Kunstgriff gelungen: Indem sie die Hauptfigur Piper ein wenig aus dem Zentrum der Geschichten herausgenommen haben und der Fokus stärker auf das Gesamtensemble gelegt wurde, bekam die Serie dadurch noch einen zusätzlichen Reiz. Denn die vielen verschiedenen Nebenfiguren sind teilweise deutlich interessanter als die ehemalige Managerin, die für eine zehn Jahre zuvor begangene Dummheit eine 15monatige Haftstrafe absitzen muss.

Staffel 3 führt das Konzept weiter fort und stärkt das gute Ensemble noch weiter. Durch Rückblenden, die Einblicke in die früheren Leben der Insassinnen vor ihrer Inhaftierung bieten, erhalten die Figuren immer wieder neue Facetten. Zudem werden die Figuren durch sich ständig ändernde Umstände – wie etwa Neuankömmlinge oder Änderungen durch die neue Gefängnisleitung – stetig weiterentwickelt. Piper ist längst nicht mehr die, die sie noch in der ersten Staffel war. Dayanara hat sich durch ihre Schwangerschaft spürbar verändert und auch das Verhältnis zu ihrer Mutter durchlebt im Verlauf der dritten Staffel einige Wendungen und "Crazy Eyes" kann ihr Ansehen innerhalb der Gemeinschaft in Litchfield durch ihre erotischen Science-Fiction Geschichten völlig auf den Kopf stellen. Zudem zeigt die Staffel erneut, was für interessante Figuren "Red" - wunderbar gespielt von "Star Trek: Voyager"-Captain Kate Mulgrew – oder auch "Pennsatucky" (Taryn Manning) sind. Gerade der Blick in die Vergangenheit von Tiffany "Pennsatucky" Doggett offenbart eine weitere Stärke der Serie.

Denn die Autoren und Regisseure schaffen es immer wieder, die perfekte Balance zwischen Drama und Komik zu finden. Es gibt einige herrlich skurrile oder einfach nur komische Szenen, während andere Momente einfach nur zu Herzen gehen oder extrem aufwühlend sind. "Pennsatuckys" Vergangenheit und die Konsequenzen, die diese für ihre Beziehung mit dem Wärter Charlie "Donuts" Coates mit sich bringt, geht einem als Zuschauer wirklich nahe. Dabei wird aber nie zu dick aufgetragen oder mit Kitsch und Pathos auf die Tränendrüse gedrückt. So wirken die Figuren und ihre Schicksale, aber auch die Serie insgesamt trotz einiger leichter Überzeichnungen extrem glaubhaft. Und das macht es dem Zuschauer sehr leicht, eine emotionale Bindung zu diesen Figuren aufzubauen, mit ihnen zu lachen oder zu weinen.

"Orange is the new Black" ist eine großartige Serie mit vielen starken Frauenfiguren. Trotzdem spricht die Geschichte nicht nur ein weibliches Publikum an. Auch als Mann wird man von diesen Ladies, die so manchen harten Kerl locker in die Tasche stecken, bestens unterhalten. Wer die ersten beiden Staffeln schon mochte, der wird auch diese neuen Folgen lieben. Und wer die Serie bislang noch nicht kennt und kein NETFLIX hat, sollte sich unbedingt die ersten beiden Boxen zulegen und dann sofort zu dieser dritten Staffel-Box greifen. Absolut sehenswert und suchtgefährdend!!

Bild + Ton: Die audiovisuelle Umsetzung der Serie liegt auf gutem bis sehr gutem TV-Niveau. Das Bild ist absolut sauber, die Farben stimmig abgemischt und die Bildschärfe liegt gerade in hellen Momenten auf einem sehr hohen Niveau. In dunkleren Momenten gibt es zwar minimale Qualitätseinbußen bei der Detaildarstellung, aber insgesamt überwiegt ein absolut positiver Gesamteindruck. Der Ton liegt in einem eher unspektakulären DTS-HD Master Audio 5.1vor, der seine Aufgaben aber mehr als zufriedenstellend erfüllt und bei dem in einigen Momenten auch die Surround-Kanäle ordentlich zum Einsatz kommen. Gut!

Extras: Neben zwei sehr hörenswerten Audiokommentaren zu den Episoden 10 und 13 hat die Box noch eine Frage und Antwort Runde mit dem Cast (ca. 8:07 Min.), ein Gag Reel (ca. 3:47 Min.), sowie Featurettes über Sophie (ca. 9:58 Min.) und über die Darstellerinnen und ihre Rollen (ca. 13:21 Min.) zu bieten. Trailer zu den Staffeln 1 bis 3 runden das Zusatzangebot ab.

Fazit: "Orange is the new Black" schafft es auch in der dritten Staffel, das hohe Niveau der früheren Folgen zu halten. Die bunte Vielfalt an Charakteren, die immer besser ausgearbeitet werden, sowie die gelungene Mischung aus Komik und sehr authentisch wirkendem Drama verleihen der Serie ihren extrem hohen Unterhaltungswert und den noch höheren Suchtfaktor. Die dritte Staffel präsentiert sich in guter Bild- und Tonqualität und ein paar nette Extras hat die Box auch noch zu bieten. Wer kein NETFLIX hat, sollte hier unbedingt zugreifen. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray
  • Orange is the new Black – Staffel 3 – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.