Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD

Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD

Großbritannien 2011 - mit Andrew Lee-Potts, Hannah Spearitt, Ben Mansfield, Alexander Siddig, Ben Miller ...

Filminfo

Originaltitel:Primeval Series 4 + 5
Genre:TV-Serie, Abenteuer, Action, Fantasy
Regie:Mark Everst, Cilla Ware, Robert Quinn
Verkaufsstart:30.03.2012
Produktionsland:Großbritannien 2011
Laufzeit:ca. 585 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:2 Making ofs
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD

Inhalt: Einige Zeit sah es ganz danach aus, als wäre die dritte Staffel der beliebten Fantasy-Serie "Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster" auch die Letzte. Aufgrund der hohen Produktionskosten sah der britische Sender ITV in der Serie in erster Linie ein Verlustgeschäft, das mit der Absetzung der Serie quittiert wurde. Doch der Erfolg von "Primeval" im Ausland, besonders in den USA, und die Beteiligung anderer Sender, darunter auch ProSieben, an den Produktionskosten, machten zwei neue Staffeln möglich. Während die neuen Folgen in England als 4. und 5. Staffel gezeigt wurden, erfolgte die Ausstrahlung in Deutschland am Stück, so dass hierzulande sämtliche 13 Folgen als vierte Staffel zusammengefasst worden sind.

Nachdem Danny, Connor (Andrew Lee Potts) und Abby (Hannah Spearitt) am Ende der dritten Staffel Helen durch eine Anomalie gefolgt sind, um die verrückt gewordene Wissenschaftlerin von ihrem Plan abzuhalten, die Entwicklung der Menschen zu verhindern, saßen Connor und Abby von Danny getrennt ein Jahr in der Kreidezeit fest. Als ihnen die Rückkehr in die Gegenwart gelingt, müssen sie erfahren, dass Danny für tot erklärt wurde und dass auch ihre Kollegin Sarah bei einem Rettungsversuch ums Leben gekommen ist. Das ARC wird nun von dem Milliardär Philip Burton (Alexander Sidding) gemeinsam mit James Lester (Ben Miller) geleitet, die Kommandozentrale betreut die attraktive Jess (Ruth Kearney) und als Teamleiter für die Außeneinsätze ist der Ex-Militär Matt Anderson (Ciaran McMenamin) zum ARC dazu gestoßen. Und als wären das nicht schon Veränderungen genug, besteht Burton auch noch darauf, dass von nun an nur noch militärisch ausgebildete Mitarbeiter vor Ort die aus den Anomalien in die Gegenwart gelangten Urzeitmonster bekämpfen dürfen. Abby wird in den Innendienst versetzt und Connor aus seinem Dienst für das ARC entlassen. Doch schnell stellt sich heraus, dass sich die Beiden dadurch nicht davon aufhalten lassen, ihrer Berufung nachzugehen. Und so muss sich auch Burton schnell der Tatsache beugen, dass Connor und Abby ein unverzichtbarer Teil des Teams sind. Doch auch, wenn sich mit der Zeit so etwas wie Normalität einzustellen scheint, ahnt noch Niemand, dass die Anomalien, so gefährlich sie in der Gegenwart sein mögen, in einigen Jahren das Ende der Menschheit bedeuten könnten – und dass einer von ihnen direkt dafür verantwortlich ist…

Allerhand fiese Urzeitmonster, Besuch aus dem viktorianischen England, ein geheimer Plan, der die Zukunft der gesamten Menschheit gefährden könnte – all das sind Zutaten, aus denen dreizehn spannende Folgen der beliebten Serie gemacht sind. Auch wenn sich am Konzept von "Primeval" seit dem Start der Serie im Jahr 2007 nur wenig geändert hat, so haben doch der Grundton und die Dramaturgie eine spürbare Entwicklung durchgemacht. In den neuen Folgen kommen zudem einige Elemente hinzu, die das Geschehen noch interessanter machen. Die wahre Herkunft von Matt und sein eigentlicher Auftrag, der Handlungsstrang um Emily Merchant (Ruth Bradley) und den gefährlichen Ethan (Jonathan Byrne), der in einer kurzen Rückkehr von Danny Quinn gipfelt, oder das "New Dawn" Projekt von Philip Burton, all das macht diese vorerst letzten Folgen der Serie sehr spannend und extrem unterhaltsam.

Das Finale ist nach einer letzten, beinahe apokalyptischen Folge relativ abgeschlossen, von einem Mini-Cliffhanger abgesehen. Da es momentan keine Pläne für eine weitere Staffel gibt, kann man also durchaus von einem runden und würdigen Ende sprechen. Aber "Primeval"-Fans müssen nicht verzweifeln: ein US-Spin Off ist bereits in der Mache und soll 2013 in Deutschland zu sehen sein. Und auch die Gerüchte über einen möglichen Kinofilm halten sich hartnäckig. Selbst wenn dies das Ende der Original-Serie sein sollte, irgendwo werden sich bestimmt bald neue Anomalien auftun und neue Urzeitmonster in unsere Gegenwart befördern. Und darauf kann man sich nach dieser gelungenen Staffel absolut freuen!

Bild + Ton: Technisch liegen die Folgen auf gutem bis sehr gutem TV-Niveau. Das Bild ist durchgehend sauber, die gute Bildschärfe macht sich gerade bei einigen der Special Effects sehr positiv bemerkbar und auch die Farbmischung liegt durchweg auf gutem Level. Der Stereo-Mix ist ebenfalls ordentlich umgesetzt, kann sein Surround-Potential aber leider nicht voll ausspielen. Insgesamt gibt es aber immer noch ein zufriedenes: Gut!

Extras: Beide Staffelhälften haben jeweils auf der zweiten Disc ein Making of (ca. 20 + 15 Min.) zu bieten. Dabei werden neben der Geschichte und den Darstellern auch die Sets und die Spezialeffekte beleuchtet. Zwei sehenswerte Kurzdokumentationen, von denen man gerne noch mehr gesehen hätte.

Fazit: "Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster" bietet auch in der vierten Staffel wieder kurzweilige Unterhaltung, die mit etwas britischem Humor, ansehnlichen Effekten und einem spannenden Handlungsbogen überzeugen kann. Gut, dass die eigentlich schon eingestellte Serie doch noch diese dreizehn Folgen spendiert bekommen hat. Die technische Umsetzung liegt auf einem für eine aktuelle TV-Serie gutem Niveau, das Bonusmaterial ist übersichtlich, aber sehr sehenswert. Daher gilt: wer noch nicht die beiden Einzelveröffentlichungen besitzt, der sollte bei dieser Komplettbox der vierten Staffel unbedingt zugreifen!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD
  • Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD
  • Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD
  • Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD
  • Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster Staffel 4 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.