Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Red Lights

Red Lights

USA 2012 - mit Robert De Niro, Cillian Murphy, Sigourney Weaver, Elizabeth Olsen u.a

Filminfo

Originaltitel:Red Lights
Genre:Thriller, Mystery
Regie:Rodrigo Cortés
Kinostart:09.08.2012
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 119 Min.
Webseite:www.redlights-film.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Es ist das Medienereignis des Jahres: 30 Jahre, nachdem er sich nach einem mysteriösen Zwischenfall aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, kündigt der Blinde Parapsychologe Simon Silver (Robert De Niro) an, für einen letzten großen Auftritt noch einmal zurück zu kehren. Während die Fans sich begeistert um die wenigen Tickets für die Show reißen, sieht die Universitäts-Professorin Dr. Margaret Matheson (Sigourney Weaver) ihre große Chance gekommen. Gemeinsam mit ihrem jungen Assistenten Tom Buckley (Cillian Murphy) ist es Mathesons erklärtes Ziel, jede Form von angeblich Paranormalem und Metaphysischem als Schwindel zu entlarven. Und da ihr das bislang noch bei jedem vermeintlichen Parapsychologen gelungen ist, würde eine Entblößung Silvers, der sie einst im Fernsehen übel blamiert hat, als Scharlatan ihrer Forschungsarbeit freilich die Krone aufsetzten. Doch während sich die Beiden daran machen, den Geheimnissen von Silver auf den Grund zu gehen, kommt es bald schon zu mysteriösen Ereignissen, die nicht nur den an sich festen Überzeugungen der beiden Wissenschaftler gefährlich werden könnten…

Mit dem Thriller  „Buried – Lebend begraben" hat der spanische Regisseur Rodrigo Cortez 2010 einen echten Kracher abgeliefert. Der klaustrophobische Thriller mit Ryan Reynolds konnte trotz seiner räumlichen Beschränkung bis zum Ende hin packen und immer wieder überraschen. Das hat die Erwartungen an den neuen Film des Regisseurs freilich deutlich erhöht, was durch die illustre Besetzung noch intensiviert worden ist. "Red Lights" kann diese hohen Erwartungen leider nicht erfüllen. Nicht, dass der Film nicht spannend wäre. Cortés baut von Anfang an eine stimmige Atmosphäre auf, die den Zuschauer bis zum Ende geschickt im Dunkeln darüber lässt, ob Simon Silver tatsächlich über übersinnliche Fähigkeiten verfügt, oder ob er doch nur einfach ein genialer Betrüger ist.

Es ist auch nicht so, dass die Darsteller nicht zu überzeugen wüssten. Ob eine gewohnt souverän agierende Sigourney Weaver, der etwas unterforderte Robert De Niro oder der recht intensiv agierende Cillian Murphy, sie liefern wie auch die Nebendarsteller Elizabeth Olsen, Toby Jones oder Joely Richardson durchweg solide bis sehr gute Leistungen ab. Und auch die visuelle Umsetzung kann voll und ganz überzeugen, bemüht Cortés doch gekonnt einige sehr starke, düstere Bilder, die Kameramann Xavi Giménez ("Der Maschinist", "Transsiberian") mit hoher atmosphärischer Wirkung eingefangen hat.

Und dennoch bleibt das Ganze am Ende nur ein ordentlicher Mystery-Thriller, der das hohe Niveau, mit dem er in die Geschichte startet, bis zum Finale nicht halten kann. Zu sehr verstrickt sich das Drehbuch in Ungereimtheiten und wird schließlich von seinen eigenen Ambitionen erdrückt. Denn auch wenn der Aufbau des Geschehens an sich sehr clever zu sein scheint und die Mischung aus fantastischen Versatzstücken und realen Thriller-Elementen gut funktioniert, so verpufft das immer wackeliger werdende Handlungsgerüst in einer irgendwie enttäuschenden Auflösung, die unter den hohen Erwartungen, die der Film mit seinem viel versprechenden Beginn geschürt hat, nicht erfüllen kann.

"Red Lights" ist dennoch kein Rohrkrepierer. Cortés ist ein solider Mystery-Thriller gelungen, der ein wenig an die gute alte "Akte X"-Zeit erinnert und der seiner etwas löchrigen Story gute Darsteller und eine einnehmende Atmosphäre entgegen setzten kann. Auch wenn eine nachhaltige Wirkung ausbleibt, kurzweilige Genre-Unterhaltung bietet der Film allemal und genau deshalb ist "Red Lights" dann trotz seiner Schachpunkte auch noch: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Red Lights
  • Red Lights
  • Red Lights
  • Red Lights
  • Red Lights
  • Red Lights
Kino Trailer zum Film "Red Lights (USA 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.