Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD

Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD

Großbritannien 2006 - mit Jonas Armstrong, Lucy Griffiths, Richard Armitage, Keith Allen, Sam Troughton ...

Filminfo

Originaltitel:Robin Hood Series 1.2
Genre:TV-Serie, Abenteuer
Regie:John McKay, Richard Standeven, Declan O`Dwyer
Verkaufsstart:25.05.2012
Produktionsland:Großbritannien 2006
Laufzeit:ca. 315 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Englisch, Deutsch (nur beim Bonusmaterial)
Bildformat:16:9 (1,78:1)
Extras:Audiokommentare, Making of, Featurettes, Character Profiles
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.polyband.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD

Inhalt: Nachdem Jonas Armstrong kürzlich seinen überzeugenden Einstand als "Robin Hood" gegeben hat (Hintergründe und Infos zur ersten DVD-Box finden Sie HIER), kommt nun der zweite Teil von Staffel 1 in den Handel. Obwohl die Serie inhaltlich wie visuell versucht, klassisches Abenteuer mit Elementen zeitgenössischer TV-Unterhaltung zu verbinden und dadurch gerade ein jüngeres Zielpublikum anzusprechen, bieten die abschließenden sieben Folgen der ersten Staffel einige sehr düstere und spannende Momente, durch die diese Version der klassischen Sage um den Held von Sherwood Forrest eben nicht zu reinem Kinderkram verkommt, sondern auch für ältere Zuschauer durchaus sehenswert ist. 

So entdeckt der von der Nachricht, dass Marian (Lucy Griffiths) einer Hochzeit mit Guy von Gisborne (Richard Armitage) zugestimmt hat, geschockte Robin, dass Gisborne der Attentäter ist, der versucht hat, den König im Heiligen Land umzubringen. Da aber nicht nur Marian, sondern auch die übrigen "Outlaws" davon überzeugt sind, dass reine Eifersucht aus Robin spricht und Gisborne nicht der Attentäter sein kann, kommt es zu einer Auseinandersetzung, die das Ende der mutigen Truppe bedeuten könnte. Auch der treue Much (Sam Troughton) muss ein ganz besonderes Abenteuer bestehen, als er versucht, sich in Nottingham verhaften zu lassen, um so Robin bei einer wichtigen Aufgabe helfen zu können. Doch zu seinem großen Erstaunen wird er nicht ins Gefängnis geworfen, sondern vom Sheriff von Nottingham (Keith Allen) befördert. Dass dies nur eine Falle ist, merkt Much beinahe zu spät. Und dass er sich ausgerechnet in die schöne Eve (Kelly Adams), die als Lockvogel auf ihn angesetzt wurde, verliebt, macht die ganze Sache nicht einfacher. 

Little John (Gordon Kennedy) trifft derweil auf seinen kleinen Sohn John, der glaubt, dass sein Vater tot sei. Als Little John, sein Sohn und dessen Mutter verhaftet werden und beim "Festival der Schmerzen" ein Exempel an ihnen statuiert werden soll, muss Robin einmal mehr sein Einfallsreichtum bemühen, um seinen treuen Kumpanen aus dieser misslichen Lage zu befreien. Und auch Djag (Anjali Jay) fällt dem Feind in die Hände, der zu allem Überfluss auch noch herausfindet, dass es sich bei dem vermeintlichen jungen Mann tatsächlich um eine kämpferische Frau handelt. 

Der Kamp der Outlaws gegen den Sheriff von Nottingham und Guy von Gisborne könnte ein schnelles Ende nehmen, als sich die Ankunft des Königs in Nottingham ankündigt. Das heißt allerdings auch, dass Marian nun tatsächlich die Frau von Gisborne wird. Und das wirft Robin derart aus der Bahn, dass er sein ganzes Handeln in Frage stellt... 

Der gute Eindruck, der sich im Laufe der ersten Folgen aufgebaut hat, wird durch die sieben neuen Folgen noch bekräftigt. Zwar gibt es noch immer ein paar Klischees und einige Szenen, die etwas bemüht wirken, doch insgesamt bietet die Serie spannende und humorvolle Abenteuer-Unterhaltung. Die Darsteller scheinen sich mehr und mehr in ihre Rollen hinein zu finden. Jonas Armstrong, der gerade in den ersten Folgen noch einen eher gewöhnungsbedürftigen Eindruck als Robin Hood gemacht hat, zeigt gerade in den dramatischeren Szenen, dass er doch keine Fehlbesetzung gewesen ist. Doch den besten Eindruck hinterlässt immer noch Keith Allen als Sheriff von Nottingham. Während seines "Festivals der Schmerzen" zeigt sich der Sheriff zunächst von seiner besonders Furcht einflößenden Seite, nur um dann wenig später bei einer Auseinandersetzung mit Little John für einen herrlich komischen Moment zu sorgen. 

Diese BBC-Variante von "Robin Hood" mag vielleicht nicht unbedingt die beste Interpretation des beliebten Stoffes sein. Eine gute Abenteuer-Serie und kurzweilige Unterhaltung für junge wie ältere Zuschauer ist dieser Ausflug in den Sherwood Forrest aber allemal. Und daher gilt auch für diese zweite Box: Sehenswert! 

Bild + Ton: An der auf gutem TV-Niveau liegenden Umsetzung der sieben Folgen hat sich im Vergleich zur ersten Box Nichts geändert. Das saubere Bild gefällt mit seiner guten, wobei die Hintergründe nur ab und an ein wenig verwaschen wirken. In den dunkleren Sequenzen können zudem leichte Unschärfen und deutliches Bildrauschen ausgemacht werden. Die Farbgebung dagegen wirkt sehr warm und einnehmend. Auch der in Dolby Digital 5.1 vorliegenden Ton kann bei den neuen Folgen mit einigen guten Surround-Effekten überzeugen, wird insgesamt aber von den Dialogen und der Musik bestimmt. Gut! 

Extras: Im Gegensatz zur ersten Box hat der zweite Teil der ersten Staffel jede Menge sehenswertes Bonusmaterial zu bieten. Neben zwei leider nicht untertitelten Audiokommentaren gibt es auf der dritten DVD noch ein interessantes Making of (ca. 30 Min.), ein Feature über die Ausbildung der Darsteller an den Waffen oder auch beim Bogenschließen (ca. 15 Min.), sowie weitere Kurzdokumentationen über das Design (ca. 11 Min.) und die Kostüme (ca. 16 Min.) zu sehen. Zudem werden die wichtigsten Charaktere in neun Porträts genauer vorgestellt (ca. 47 Min.). Für Fans der Serie sind diese Mischungen aus Interviews und Hinter den Kulissen Aufnahmen absolut sehenswert! 

Fazit: Auch der zweite Teil der ersten Staffel von "Robin Hood" bietet gute Unterhaltung und spannende Geschichten aus dem Sherwood Forrest. Neben etwas Humor und Romantik haben die Folgen aber auch einige sehr düstere und dramatische Momente zu bieten, die diese eher auf ein jüngeres Zielpublikum (ab 14 Jahren) zugeschnittene Abenteuerserie insgesamt sehr sehenswert macht. Technisch sind die einzelnen Episoden gut umgesetzt und zudem hat diese zweite Box noch jede Menge sehenswerte Extras mit an Bord. Daher gilt auch hier wieder: durchaus empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD
  • Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD
  • Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD
  • Robin Hood Staffel 1 Teil 2 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.