Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Roger Waters The Wall – Blu-ray

Roger Waters The Wall – Blu-ray

Großbritannien 2014 - mit Roger Waters u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Roger Waters The Wall
Genre:Musikfilm
Regie:Roger Waters & Sean Evans
Verkaufsstart:19.11.2015
Produktionsland:Großbritannien 2014
Laufzeit:ca. 102 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.38:1)
Extras:Featurettes, Interviews, B-Roll, Trailer
Label:Universal Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Roger Waters The Wall – Blu-ray

Inhalt: "The Wall" von Pink Floyd gehört zweifelsohne zu den erfolgreichsten und bedeutendsten Alben der Musikgeschichte. Über 30 Millionen Mal hat sich das 1979 veröffentlichte Werk um den jungen Musiker Pink verkauft. Aufgrund der aufwändigen Bühnenbauten wurde dieses letzte Album der Urbesetzung von Pink Floyd Anfang der 1980er nur selten live aufgeführt. Nach einer erfolgreichen Verfilmung von Alan Parker im Jahr 1982 folgte dann noch nach dem Fall der Berliner Mauer eine spektakuläre Neu-Inszenierung durch Roger Waters mit neuen Arrangements und verschiedenen großen Künstlern aus Pop und Rock. Danach wurde es etwas still um dieses wegweisende Werk. Erst 2010 brachte Waters das Album erstmals wieder in voller Länge auf die Bühne und zeigte bis 2013 bei 219 Konzerten vor über 4 Millionen Menschen, dass "The Wall" auch nach über 30 Jahren nichts von seiner Intensität verloren hat.

Die von Fans wie Kritikern gleichermaßen gefeierte Live-Inszenierung erscheint jetzt als DVD, Blu-ray und 2-Disc Special Edition Blu-ray. Dabei ist das Ganze nicht nur ein reiner Konzertfilm. Denn die Aufnahmen der spektakulären Show werden immer wieder von einigen ganz persönlichen Momenten unterbrochen, in denen sich Waters und seine Familie auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Der Musiker macht sich auf Spurensuche nach dem Vermächtnis seines Vaters, der 1944 bei der Verteidigung eines Brückenkopfes in Italien getötet wurde. Den Tod seines Vaters verarbeitete Waters direkt in "The Wall", indem er auch seine Hauptfigur Pink zum Sohn eines im Zweiten Weltkrieg verstorbenen Soldaten machte. Gerade das Stück "When Tigers broke free", das extra für die Filmversion des Albums geschrieben wurde, ist eine persönliche Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit. Durch die Szenen, die Waters am Grab seines Vaters und an anderen Orten zeigen, soll verdeutlicht werden, wie viel von Waters eigenem Leben in "The Wall" tatsächlich steckt.

Auch wenn einige dieser Szenen etwas dick aufgetragen wirken, verfehlen sie letztendlich ihre Wirkung nicht. Dennoch wird es wohl nicht wenige geben, die hier ab und an auf die Vorspultaste drücken, um so schnell als möglich zur Show zurück zu kehren. Und das hat einen guten Grund. Denn diese Neuinszenierung des Albums ist sowohl für die Ohren, als auch für die Augen ein echtes Spektakel. Dabei wechseln sich große Momente wie bei dem Klassiker "Another Brick in the Wall Part 2" mit ruhigen Gänsehautmomenten wie bei "Nobody Home" ab. Einer der absoluten Höhepunkte aber ist "Comfortably Numb" mit seinem grandiosen Gitarrensolo. Da wird man auch im Wohnzimmer von der grandiosen Live-Atmosphäre mitgerissen.

"Roger Waters The Wall" ist eine großartige Mischung aus Konzertfilm und Roadmovie, das nicht nur Fans von Pink Floyd begeistern wird. Die erstklassige Kameraarbeit bei der Bühnenshow, die den Zuschauer hautnah bei diesem Konzert dabei sein lässt, aber auch der gute Schnitt und der hervorragende Soundmix machen diese Disc zu einem Muss für alle Liebhaber von herausragenden Musikereignissen. Absolut empfehlenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der Live-Aufzeichnung liegt auf einem durchweg sehr guten Niveau. Das Bild ist sehr sauber und gefällt mit einer stimmigen Farbgebung sowie einer sehr guten Gesamtschärfe. Der Dolby Atmos Mix klingt sehr lebhaft, wobei die Songs mit satten Bässen, räumlichen Effekten und klar abgemischtem Gesang überzeugen können. Da wird das Wohnzimmer fast zur Konzertarena!

Extras: Als Bonus hat die Disc noch einen Besuch am Grab des britischen Marineoffiziers Frank Thompson (ca. 4:58 Min.), sowie Zeitrafferaufnahmen vom Bühnenaufbau in Athen (ca. 6:27 Min.) und Buenos Aires (ca. 4:14 Min.) zu bieten.

Fazit: "The Wall" ist Musikgeschichte, das steht außer Frage. Die Live-Inszenierung des Meisterwerks, die Roger Waters auf die Beine gestellt hat, wird der Bedeutung des Konzeptalbums absolut gerecht. Die Show ist spektakulär, musikalisch erstklassig und visuell mitunter atemberaubend. Man muss kein Fan von Pink Floyd sein, um von dieser Show begeistert zu sein. Die eingestreuten Szenen über die persönliche Spurensuche von Waters wirken bisweilen etwas dick aufgetragen, zeigen aber am Ende gut, dass "The Wall" eben auch ein sehr persönliches Album ist. Für Fans gilt daher auch aufgrund der sehr guten technischen Umsetzung ganz klar: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray
  • Roger Waters The Wall – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.