Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Safe House – Staffel 1 - DVD

Safe House – Staffel 1 - DVD

Großbritannien 2015 - mit Christopher Eccleston, Marsha Thomason, Paterson Joseph u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Safe House – Series 1
Genre:TV-Serie, Thriller, Drama
Regie:Marc Evans
Verkaufsstart:10.02.2016
Produktionsland:Großbritannien 2015
Laufzeit:ca. 180 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Making of, Interviews
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Safe House – Staffel 1 - DVD

Film: Robert (Christopher Eccleston) war einst ein hervorragender Polizist, bis eine wichtige Zeugin, die er beschützen sollte, getötet und er angeschossen wurde. Jetzt hat er sich zusammen mit seiner Frau Katy (Marsha Thomason) in ein malerisches Landhaus an einem See in Nordengland zurückgezogen. Für seinen ehemaligen Kollegen Mark (Paterson Joseph) ist dies der perfekte Ort, um hier ein Safe House einzurichten, in dem bedrohte Familien einen sicheren Unterschlupf finden können. Robert ist von diesem Vorschlag anfangs nicht gerade begeistert, sehnt sich aber insgeheim danach, wieder arbeiten zu dürfen. Und so kommt schon nach einigen Tagen die Familie eines Gefängniswärters zu dem Ehepaar. Der Vater wurde übel zusammengeschlagen, als er versucht hat, die Entführung seines kleinen Sohnes zu verhindern. Nun versteckt sich die Familie in dem Safe House, bis der Angreifer gefasst ist. Doch bald zeigt sich, dass hinter diesem Fall noch sehr viel mehr zu stecken scheint. Und auch einige andere Geheimnisse kommen in der vermeintlichen Idylle zum Vorschein, was die ganze Situation bald in einen Alptraum verwandeln könnte…

Es ist immer schwierig für einen Krimi, die Spannung aufrecht zu erhalten – oder über mehrere Episoden hinweg sogar zu steigern – wenn den Zuschauern der Täter bereits von Anfang an bekannt ist. Auch "Safe House" hat mit diesem Dilemma zu kämpfen, löst es aber wirklich mit Bravour. Denn das Thriller-Drama kann in seiner kurzen ersten Staffel mit genügend Geheimnissen, überraschenden Wendungen und Spannungen unter den Protagonisten aufwarten, um vier Episoden lang Spannung auf hohem Niveau zu bieten. Dabei geht es nicht nur darum, herauszufinden, welche Motive der Täter verfolgt, sondern auch, warum sich Robert aus dem Polizeidienst zurückgezogen hat, warum Mark ihn unbedingt wieder einbeziehen möchte und was für eine besondere Beziehung zwischen ihm und Roberts Frau Katy besteht. Am Ende erweist sich alles dann ganz anders, als man zu Beginn der ersten Episode erwartet hat.

Die Serie lebt von ihrer eher subtilen Grundspannung. Action gibt es so gut wie gar nicht und auch handfeste Spannungsmomente im klassischen Sinne sind eher spärlich eingesetzt. Doch gerade daraus bezieht die Serie ihren Reiz. Regisseur Marc Evans hat ein dichtes psychologisches Drama inszeniert, bei dem die Figuren, ihre Abgründe und Geheimnisse im Vordergrund stehen. Gepaart mit einer extrem atmosphärischen Bildsprache und guten Darstellern entsteht ein packendes Gesamtbild, das selbst in ruhigeren Dialogszenen nie auch nur ansatzweise langatmig wirkt.

Obwohl am Ende einige offene Handlungselemente bleiben, die Lust auf eine zweite Staffel machen, funktionieren die vier Episoden auch als abgeschlossene Mini-Serie sehr gut. Trotzdem bleibt noch genügend Potential für eine Fortsetzung, die 2016 ausgestrahlt werden soll. Wer leise, aber intensive Thriller mag, der sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Die visuelle Umsetzung der vier Episoden fängt die düstere Atmosphäre der Geschichten sehr gut ein. Dazu trägt ganz besonders die stimmige Farbgebung bei. Dass es hin und wieder kleinere Punktabzüge bei der Detaildarstellung gibt, lässt sich daher leicht verkraften. Der Dolby Digital 5.1 Mix ist in vielen Szenen eher zurückhaltend. Dialoge, stimmungsvolle Umgebungsgeräusche und die Musik dominieren hier das Geschehen. Doch ab und an sorgen auch deutlichere Surround-Effekte für eine hörbare Auslastung des Mehrkanalton-Bereichs. Das reicht insgesamt für ein mehr als zufriedenes: Gut!

Extras: Als Bonus gibt es ein kurzes Making of (ca. 5:12 Min.), sowie Interviews mit den Darstellern (ca. 4:22 Min.) und dem Drehbuchautor (ca. 3:05 Min.). Nicht wirklich viel, aber sehenswert!

Fazit: "Safe House" ist ein spannendes Thriller-Drama, das mit immer neuen Enthüllungen, atmosphärischen Bildern und starken Schauspielern punkten kann. Die kurze erste Staffel bietet trotz der eher ruhigen und unaufgeregten Inszenierung sehr intensive Spannung, die bis zum überzeugenden Finale anhält. Auch wenn eine an sich abgeschlossene Geschichte erzählt wird, bleiben am Ende genügend offene Fragen und jede Menge Potential für eine Fortsetzung, die eigentlich nicht schnell genug kommen kann. Wer düstere britische Dramen schätzt, der ist hier genau richtig. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Safe House – Staffel 1 - DVD
  • Safe House – Staffel 1 - DVD
  • Safe House – Staffel 1 - DVD
  • Safe House – Staffel 1 - DVD
  • Safe House – Staffel 1 - DVD
  • Safe House – Staffel 1 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.