Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray

Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray

USA 2012 - mit Richard McWilliams, Danielle Chuchran, Eve Mauro, Paul D. Hunt, James C. Morris u.a

Filminfo

Originaltitel:SAGA – Curse of the Shadow
Genre:Fantasy, Abenteuer
Regie:John Lyde
Verkaufsstart:18.06.2013
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 106 Min
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1) 1080p High Definition
Extras:Kampftraining, Interview, Bloopers, Orktraum, Trailer, Programmtipps
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray

Inhalt: Der wieder aufgeflammte Krieg unter den Göttern hat im Reich der Menschen für Tod und Zerstörung gesorgt. Aus Verzweiflung gründeten die Überlebenden den Orden, eine Allianz mit den Elfen und den Zwergen. Mit Hilfe des Ordens konnte der Krieg beendet sowie die Orks und die Dunkelelfen in das Ödland vertrieben werden. Doch der Frieden ist nicht von Dauer. Die Prophetin von Ari-Alia hat vermehrt Visionen von einer wachsenden Finsternis, genannt "der Schatten". In den Grenzländern versammeln sich immer mehr Krieger des Schattens, die den Frieden im Menschenreich gefährden. Es werden Agenten entsandt, die herausfinden sollen, woher die Schattenkrieger kommen und welche Absichten sie verfolgen. Einer dieser Agenten ist der Krieger Keltus (Richard McWilliams), der verhindern soll, dass die Schatten in den Besitz eines Artefaktes kommen, mit dessen Hilfe das Böse endgültig wieder auferstehen kann. Auf seiner Suche nach dem Artefakt muss sich Keltus mit der aufbrausenden Nemyt (Danielle Chuchran), einer Kopfgeldjägerin der Elfen, und dem abtrünnigen Ork Kullimon (Paul D. Hunt), der sich nicht dem Schatten unterwerfen will, zusammen tun. Diese ungewöhnliche Allianz muss den Kampf gegen einen übermächtigen Feind antreten – einen Kampf, der verloren scheint, als die Schattenkrieger in den Besitz des Artefakts kommen…

"Schattenkrieger – The Shadow Cabal" soll, so Regisseur John Lyde, ein Film von Fans für Fans sein. Schließlich sind er und sein Team von Arrowstorm Entertainment als begeisterte Gameplayer begeisterte Fans von fantastischen Welten, die Lyde nun mit Hilfe von Crowdfunding auch selbst einmal erschaffen wollte. Wenn zu Beginn eine Frauenstimme aus dem Off von einem verheerenden Krieg, von Elfen, Zwergen und Orks und von dem Erstarken des Bösen erzählt, während die Kamera über die Karte einer Welt voller Magie und Fabelwesen wandert, wird ganz schnell klar, woher Lyde seine Ideen vornehmlich bekommen hat. Ein auf einem Drachen reitender Ork oder ein Gefangener, dessen Frisur, Körperhaltung und Gebaren natürlich rein Zufällig an Gollum erinnert, all das ist schon sehr offensichtlich den "Herr der Ringe"-Filmen entliehen – auch wenn Lyde lediglich das Budget zur Verfügung stand, das Peter Jackson in einer Woche für das Catering am Set seiner Filme benötigt hat.

Ein wenig mehr Zurückhaltung beim Klau der Ideen wäre für "Schattenkrieger – The Shadow Cabal" durchaus von Vorteil gewesen, denn so drängt sich der Vergleich zu den erfolgreichen Tolkien-Verfilmungen geradezu auf – und diesem Vergleich kann die Independent-Produktion natürlich in keinem Moment standhalten. Das ist insofern schade, da John Lyde mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln ein durchaus kurzweiliges und handwerklich solides Fantasy-Abenteuer geschaffen hat. Gut, de Effekte können nicht immer überzeugen, die Masken sehen mitunter etwas trashig aus, die Dialoge können beim besten Willen nicht als ausgefeilt oder intelligent bezeichnet werden und die Darsteller liefern keine besonders hohe Schauspielkunst ab. Dennoch ist dem Film anzumerken, dass alle Beteiligten mit dem Herzen und einer gewissen Leidenschaft für das Genre dabei waren, wodurch das Ganze einen gewissen Charme erhält, der über einige der offensichtlichen Schwachpunkte hinweg tröstet.

"Schattenkrieger – The Shadow Cabal" sollte daher nicht an seinen so deutlich zitierten Vorbildern gemessen werden, wenn man Spaß an dem Versuch des ungleichen Trios, das Böse aufzuhalten, haben möchte. Wer nicht viel mehr erwartet, als ein solides B-Movie mit einigen hübschen Effekten und einem ordentlichen Unterhaltungsfaktor, der wird bei diesem Fantasy-Abenteuer gut bedient!

Bild + Ton: Das Bild gefällt mit einer zum Teil sehr guten Detailschärfe, die gerade bei den Außenaufnahmen sehr gut zur Geltung kommt. Die Farben wirken mitunter gewollt artifiziell, passen aber stets zur Stimmung der jeweiligen Szene. Kontraste und Schwarzwerte liegen ebenfalls auf gutem Niveau, wodurch der positive Gesamteindruck des Bildes noch verstärkt wird. Der DTS-HD Master Audio 5.1 Mix klingt in einigen Momenten etwas kraftlos, da die sehr frontal abgemischten Dialoge das Geschehen überlagern. Doch ab und an sorgen auch ein paar gut umgesetzte Surround-Momente für ein wenig Dynamik, die insgesamt noch etwas besser hätte ausfallen können. Alles in allem reicht es aber noch für ein "Gut"!

Extras: Als Bonus gibt es einen Blick auf das Kampftraining (ca. 8 Min.), das offensichtlich im Wohnzimmer des Regisseurs stattgefunden hat, ein paar Outtakes (ca. 4 Min.), sowie ein Interview mit dem für die visuellen Effekte verantwortlichem Chris Wells (ca. 3 Min.). Eine Art amüsanter Trailer in Form eines Orktraums (ca. 1:20 Min.), sowie der offizielle Trailer und weitere Programmtipps des Anbieters runden das Zusatzangebot ab.

Fazit: "Schattenkrieger – The Shadow Cabal" ist ein nicht gerade subtil zusammengeklautes Fantasy-Abenteuer, das sein geringes Budget nicht immer erfolgreich verbergen kann. Fehlende Originalität und eher simpel gehaltene Make Up- und Computer-Effekte werden durch die offensichtliche Liebe der Macher zum Genre ein wenig ausgeglichen. Denn auch, wenn dieses zum Teil durch Crowdfundig finanzierte Werk weder dramaturgisch, noch schauspielerisch die ganz große Qualität bietet, ist dieser "Herr der Ringe"-Klon doch erfreulich kurzweilig. Wer nicht mehr erwartet, als ein von offensichtlichen Fans des Fantasy-Genres erschaffenes B-Movie mit so hohem Trashfaktor wie Wiedererkennungswert, der kann bei diesem Abenteuer durchaus gut unterhalten werden.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray
  • Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray
  • Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray
  • Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray
  • Schattenkrieger – The Shadow Cabal - Blu-Ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.